Rezension zu [Hörbuch] Green Haven – Maggie Mirren ermittelt Band 5: Mr. Banisters Geheimnis von Harriet Mansfield

©2020 Harriet Mansfield (P)2020 Audible Studios

Mr. Banisters Geheimnis war absolut nicht das, was ich zuerst vermutet hatte, weshalb das Hörbuch mit jedem Kapitel besser wurde. Genaueres werde ich dir spoilerfrei im Text mitteilen.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Mr Banisters Geheimnis
Autorin: Harriet Mansfield
Sprecherin: Cornelia Meinhardt
Verlag: Audible Originals
Erscheinungsdatum: 5. Juni 2020
Version: Ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: 4 Stunden 15 Minuten
ASIN: B089Q8TB4M

Inhaltsangabe:
Ein Museumswächter wird ermordet – welches Geheimnis hütete der Mann? Im fünften Teil der Cosy-Crime-Reihe „Green Haven“ von Harriet Mansfield, gesprochen von Cornelia Meinhardt, ermittelt Maggie Mirren im Boxclub-Milieu.
Trubel in Green Haven: Eine Gruppe Touristen und eine Horde Fußballfans kommen zeitgleich am Bahnhof des verschlafenen Nests im Lake District an. Doch auch eine Leiche sorgt für Wirbel. Kurz vor seinem gewaltsamen Tod rief Tommy Biggs in Maggie Mirrens Antiquariat an – aber warum? Gut, dass sich Maggie bei ihren Ermittlungen auf die Unterstützung von Alice O‘ Kelly und Oliver verlassen kann. Denn Hannah und Jim sind gerade schwer mit Herzensangelegenheiten beschäftigt. Ein Thema, das in Maggies Leben keinen Platz mehr hat. Oder täuscht sich die sonst so scharfsinnige Maggie in diesem Punkt?

(Quelle: https://www.audible.de/pd/5-Mr-Banisters-Geheimnis-Hoerbuch/B089PVZGW6, Datum: 03. November)
Gekauft über Audible

Meine Meinung zur Geschichte:

Den fünften Fall begann ich mit großer Neugier aufgrund des Hörbuchtitels. Mr. Banister sollte ein Geheimnis haben? Das würde zu dem schnellen Verkauf des Antiquariats passen. Natürlich wollte ich nun wissen, was dahintersteckt. Dieses Mal gelang es der Autorin Harriet Mansfield mich länger an der Nase herumzuführen. Ich hatte zwar viele Verdächtige, wurde aber nicht aus ihnen schlau.

Erst mit der Zeit und mehreren Abschnitten ohne Maggie, dafür mit Jim, begann ich einige von ihnen auszuschließen. Doch auch bei Maggie selbst war es interessant. Sie und Mrs. O’Kelly traten wieder in Aktion, was mir erneut ein Schmunzeln entlockte. Mrs. O’Kelly ist eine überaus sympathische und warmherzige Person. Maggie und sie harmonieren wunderbar und man merkt, dass sie schon lange enge Freunde sind. Maggies Spürsinn konnte sich nicht zurückhalten, weshalb sie immer mehr herausfand. Ob sie auf der richtigen Spur war, konnte ich lange nicht sagen. Jedenfalls zogen Maggie und ich die passenden Schlüsse vor dem ermittelnden Polizisten. Dieses Mal hatte auch Hannah eine größere Rolle im Geschehen und stand sogar zeitweise im Mittelpunkt, genauso wie Jim. Die Geschichte wurde wieder aus der Sicht verschiedener Protagonisten erzählt.

Es war zwischendurch Zeit für Gefühle, obwohl ich dahingestellt sein lasse, ob sie positiv waren. Ich selbst konzentrierte mich jedenfalls darauf, der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Ein bestimmter, vielleicht etwas schrulliger Protagonist half dabei unbewusst. Schließlich trat der Täter in Aktion und die letzten Puzzleteile fielen an ihren Platz. Verspätet erkannte ich ein wichtiges Detail. Zum Glück ging alles gut aus und ich erfuhr, was dieses ominöse Geheimnis von Mr. Banister wirklich war. Erwartet hätte man das von dem Mann wohl nicht. Über eine kleine Szene am Ende, freute ich mich besonders.

Meine Meinung zur Sprecherin:

Zu Cornelia Meinhardt kann ich nicht mehr viel sagen, außer mich immer wieder zu wiederholen. Ihr Vorlesen ist große Klasse und passt hervorragend zu Protagonistin Maggie Mirren. Ich mag ihre einzigartige Stimme und ihren Lesestil.

Mein Fazit:

Erfreut kann ich berichten, dass ich den fünften Band der Serie sehr spannend fand. Mit den wechselnden Erzählsträngen konnte ich nach und nach Verdächtige ausschließen und kam gemeinsam mit Maggie und Mrs. O’Kelly auf die richtige Spur. Ausschlaggebend war eine Ahnung von Maggie, die mich die richtigen Schlüsse ziehen ließ, obwohl mir die Details noch fehlten. Zur Tat geschritten, kamen wir dem Täter auf die Schliche und geritten dabei in Gefahr. Typisch für die Serie ging das Hörbuch mit einem guten Ausgang zu Ende. Gleichzeitig war dieser noch sehr spannungsgeladen.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 5 von 5.
Das Hörbuch wurde von mir über Audible gekauft und anschließend freiwillig rezensiert.

Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Der Tod der alten Dame
Band 2: Für das kleine bisschen Ruhm
Band 3: Der umtriebige Tote
Band 4: Die verlorene Erinnerung
Band 5: Hier
Band 6: Knochentanz
Die nächsten Bände wurden von mir noch nicht gehört oder rezensiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s