Rezension zu [Hörbuch] Ein Fall für Robert Fuchs Fall 7: Der Wolf der Lüfte von Lars Hannig

©2020 Lars Hannig (P)2022 Hörbuchmanufaktur Berlin

Fall 7 führt dich in das Innere eines Luftschiffes und du wirst dabei überlegen, ob das Paranormale Wahrheit oder Trug ist. Meine Meinung kannst du im Text nachlesen.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Der Wolf der Lüfte
Autor: Lars Hannig
Sprecher: Florian Hoffmann
Verlag: Hörbuchmanufaktur Berlin
Erscheinungsdatum: 13. Juli 2022
Version: Ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: 1 Stunde und 27 Minuten
ASIN: B09YC93F6X

Inhaltsangabe:
Nicht selten werden in Vernia Kriminalfälle ungeklärt mit dem Vermerk des Supranaturalismus zu den Akten gelegt, als sei eine unbekannte Naturgewalt am Werk gewesen. Diese Grenzfälle sind das tägliche Brot privater Ermittler kurioser und unglaublicher Phänomene.

(Quelle: amazon.de, Datum: 13. Juli 2022)
Rezensionsexemplar

Meine Meinung zur Geschichte:

»Der Wolf der Lüfte« führte uns im wahrsten Sinne des Wortes in die Luft. Mit einem Luftschiff, dass sich auf seinen Jungfernflug begab, gingen wir auf eine Reise. Als Urlaub und Erholung gedacht, kam es bald zu seltsamen Zwischenfällen, wodurch der ermittlerische Spürsinn gefragt war. Lars Hannig schrieb wieder ein spannendes Abenteuer und begeisterte mich mit seiner Erzählweise.

Während dem Verlauf der Geschichte wurde mir die Luftschifftechnik erklärt. Eingewoben in den Fließtext und immer in passender Dosis wurde sie Teil des Geschehens. Zu Anfang erkundeten Emil und Robert Fuchs die zugänglichen Bereiche natürlich genau. Vor allem Emil nahm die Neugier und Freude über den Flug regelrecht gefangen. Mir selbst erging es auch nicht anders. Es freute mich ungemein, dass das Setting durch die Beschreibungen so real wirkte. Nach einem Wiedersehen und angeregten Gesprächen kam es zur ersten Wendung, die bald den neuen Fall einläuten sollte. Doch erst etwas später ging es los. Sofort horchte ich auf und musste ebenfalls meine Neugier zügeln. Es dauerte nicht lange und ich erfuhr, was geschehen war. Der Startschuss war da und die Ermittlungen begangen. Jede neue Information sog ich mit Interesse auf.

Ich hatte nicht erwartet, dass so etwas hinter allem stecken könnte. War es die Wahrheit? Ich denke jeder musste sich seine eigene Meinung bilden. Auf jeden Fall hörte ich aufmerksam dem Sprecher zu und genoss die Hörminuten. Weitere kleinere Wendungen zeigten, dass da noch mehr war. Ich konnte schnell mitfiebern und wollte erfahren, wie sich neue und alte Protagonisten schlagen würden.

Ein Wachmann, ein Autor, ein Schiffjunge, eine weitere Detektivin, ein Journalist und noch weitere – es war ganz schön was los. Schließlich kam es zur entscheidenden Szene, die uns zur Wahrheit und somit zu den finalen Abschnitten führte. Mit noch mehr Spannung ging die Geschichte beinahe mit einem großen Knall unter. Bis zu den letzten Minuten war mein Augenmerk auf das Geschehen gerichtet. Zum ersten Mal endete ein Fall mit einem Cliffhanger. Hoffentlich veröffentlicht der Autor bald weitere Fälle/Bücher.

Meine Meinung zum Sprecher:

Florian Hoffmann gehört bekanntlich zu meinen Lieblingssprechern. Seine Stimmfarbe ist eindrücklich und klar. Gekonnt passte er seine Stimme an die jeweiligen Szenen an und las mit flüssigem Tempo.

Mein Fazit:

Der siebte Fall zeigte uns eine andere Seite der Steampunk-Welt von Lars Hannig. Wir reisten mit einem Luftschiff und lernten eingewoben in die Geschichte einiges über die Technik. Zeitgleich wurde aus einer Entdeckungsreise eine aufregende Ermittlung mit guten Wendungen. Was es mit dem Wolf auf sich hat, verrate ich dir nicht. Es führte zu viel Spannung und starken Szenen. Ich genoss durch Florian Hoffmanns gekonntem Vorlesen jede Hörminuten und fieberte dem Ende entgegen. Neue und alte Protagonisten brachten einen Spannungsanstieg. Das Finale war gefährlich und richtig gut. Zum ersten Mal gab es einen Cliffhanger am Ende.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 5 von 5.

Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Fällen:

Fall 1: Der Fall des Herrn Krumm
Fall 2: Der Schatten des Pianisten
Fall 3: Das Rätsel des Hotels Zeitlos
Fall 4: Das Erbe der Kovacs
Fall 5: Das zweite Gesicht der Stadt
Fall 6: Die Melodie der Tiefe
Fall 7: Hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s