Rezension zu [Hörbuch] Gestaltwandler-Reihe Band 12: Geheimnisvolle Berührung von Nalini Singh

©2013 Egmont Lyx (P)2013 Audible Studios

In diesem Buch werden wir an die Seite eines der dunkelsten Männer im Medialnet geholt, dem eine Frau zeigt, wie man ins Licht treten kann. Meine Meinung werde ich dir im Text näherbringen.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Geheimnisvolle Berührung
Autorin: Nalini Singh
Sprecherin: Elena Wilms
Verlag: Audible Studios
Erscheinungsdatum: 17. Oktober 2013
Version: Ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: 13 Stunden und 15 Minuten
ASIN: B00FK92AK4

Inhaltsangabe:
Vergessen Sie alles, was Sie bislang zu wissen glaubten! Über Geheimnisse. Über Rache. Über Verlust und Schmerz. Der Tag der Abrechnung ist gekommen! Ein Roman, der die Welt der Gestaltwandler erschüttern wird – mit der schockierenden Antwort auf eine explosive Frage, die schon jetzt die Leserinnen in aller Welt in Atem hält. Die sensationelle Fortsetzung von Nalini Singhs Gestaltwandlerserie ist ein Muss für jeden Fan!

(Quelle: amazon.de, Datum: 08. Juni 2022)
Gekauft über Audible

Meine Meinung zur Geschichte:

Auf einen eigenen Band über Kaleb Krychek hatten wohl viele Fans gewartet, unter anderem auch ich. Wir alle wollten wissen, wer dieser düstere Mann ist und was ihn wirklich antrieb. Gelesen vor Jahren und heute als Hörbuch nochmal gehört, habe ich immer noch eine ähnliche Meinung über die Geschichte. Nalini Singh holte uns nicht nur an die Seite von Kaleb, sondern zeigte uns auch eine andere Version des Medialnets – verdorben, düster, krank. Dieses Mal wurde hauptsächlich aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten erzählt.

Ich fand sehr schnell wieder in Nalinis Welt hinein. Das Buch begann mitten im Geschehen und eingewoben in den Fluss der Geschichte, wurde mir erzählt, wie es zu jenem Ereignis kam. Für den eisigen und tödlich gefährlichen Kaleb war eines seiner wichtigsten Ziele erreicht. Ich selbst hörte mit Interesse der Sprecherin zu. Die ersten Kapitel waren für die junge Frau als auch für Kaleb emotionsgeladen. Ich konnte mich dieses Mal leider nicht so sehr hineinversetzen, wie es mir beim damaligen ersten Lesen ergangen war. Erst ging alles flüssig dahin, im Mittelteil zog sich das Geschehen dann ein wenig, bis es später wieder an Geschwindigkeit aufnahm.

Ab einem gewissen Zeitpunkt konnte ich mich doch mit den Protagonisten verbinden und mitfühlen. Beide erlebten ein Kaleidoskop an Gefühlen, ob sie es wahrhaben wollten oder nicht. Ich hatte ganz vergessen, wie mächtig Krychek war und konnte mein Erstaunen über seine Kräfte manchmal nicht verbergen. Gelinge gesagt waren sie phänomenal und zeitgleich mehr als „nur“ bedrohlich. Das Dunkle wollte den Medialen in den Abgrund ziehen, aber sein Licht namens Sahara ließ das nicht zu. Es kamen erotische, explizite Szenen vor, die nicht überhandnahmen und an den passenden Stellen eingeflochten waren. Krychek ist ohne Zweifel ein kalter Mann mit eisernem Willen und der Fähigkeit ohne mit der Wimper zu zucken, grausames zu tun. Sahara ist das klare Gegenteil von ihm, trotz ihrer Gabe. Auch die Pfeilgardisten spielten eine wichtige Rolle im Buch.

Die Ereignisse im letzten Drittel fand ich besonders aufregend und fieberte ich wohl am meisten mit. Die makellosen Medialen mussten aufgehalten werden. Am Ende schloss ich das Hörbuch mit einem erwartungsfrohen Lächeln. Viele Dinge waren gut ausgegangen, anderes noch offen. Klar wurde jedoch, dass ein Zeitpunkt des Umbruches begann.

Meine Meinung zur Sprecherin:

Elena Wilms ist eine meiner liebsten weiblichen Sprecherinnen. Sie las so gekonnt, dass man ihr einfach zuhören möchte. Ihre Stimmfarbe ist sehr angenehm, zudem birgt sie die Emotionen aus dem Text geschickt ein, ohne zu übertreiben. Ich habe ihr auch dieses Mal wieder gerne „gelauscht“.

Mein Fazit:

Die Geschichte um Kaleb und Sahara zeigte uns neue düstere, aber auch lichte Seiten der medialen Welt. Es gab viele emotionale Szenen in Bezug auf die Frau, die Kaleb ungewollt erfassten. Mit erschreckender Klarheit erlebte ich parallel, wie mächtig der Ratsherr ist und begriff, was passieren konnte. Es kam durch die makellosen Medialen zu schlimmen Geschehnissen, mit schrecklichen Konsequenzen. Zwischen Liebe, Beschützerinstinkt und Hass auf den Feind, mussten das Medialnet und alle Gattungen der Welt geschützt werden. Elena Wilms las wieder gekonnt und mit viel Gefühl. Sie half mir über den langwierigen Mittelteil hinweg.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 4 von 5.
Das Hörbuch wurde von mir über Audible gekauft, gelesen und anschließend freiwillig rezensiert.

Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Leopardenblut
Band 2: Jäger der Nacht
Band 3: Eisige Umarmung
Band 4: Im Feuer der Nacht
Band 5: Gefangener der Sinne
Band 6: Sengende Nähe
Band 7: Ruf der Vergangenheit
Band 8: Fesseln der Erinnerung
Band 9: Wilde Glut
Band 10: Lockruf des Verlangens
Band 11: Einsame Spur
Band 12: Hier
Novella: Versprechen der Dunkelheit
Band 13: Pfade im Nebel
Band 14: Scherben der Hoffnung
Band 15: Der letzte Schwur
Band 16: Age of Trinity – Silbernes Schweigen
Band 17: Age of Trinity – Das Licht des Ozeans
Band 18: Age of Trinity – Schatten der Erinnerung
Band 19: Age of Trinity – Der Ruf der Nacht
Band 20: Age of Trinity – Die Stunde der Wächter
Bände ohne Link wurden von mir bisher nicht rezensiert. Weitere Bände sind eventuell noch nicht erschienen oder müssen von mir nachgetragen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s