Rezension zu Die magischen Buchhändler von London von Garth Nix

© Cover: Penhaligon, Foto: Viktoria M. Keller

Garth Nix holte mich in atemberaubende Welt, die ich so noch nirgends gelesen habe und kreierte dabei eine unglaublich spannende Geschichte. Im Text berichte ich dir spoilerfrei mehr davon.

Fakten zum Buch:
Titel: Die magischen Buchhändler von London
Autor: Garth Nix
Verlag: Penhaligon Verlag
Erscheinungsdatum: 21. März 2022
Seitenanzahl: 411 Seiten
ISBN: ‎978-3764532512

Inhaltsangabe:
Schon immer waren Buchhändler Hüter und Verbreiter von Wissen. Besonders gilt dies für die Mitglieder des Geheimbunds der magischen Buchhändler. Sie wissen um die übernatürliche Welt und beschützen die normalen Menschen vor ihren Schrecken. Einer dieser Buchhändler ist der junge Merlin. Klug, charmant und hervorragend ausgebildet ist er vielleicht der beste Buchhändler Londons – allerdings von der kämpfenden Sorte. Doch als er eine junge Frau vor einer Bestie rettet, ahnt er noch nicht, dass die Suche nach ihrem Vater auch ihn seinem größten Ziel näher bringt: Rache an den Mördern seiner Mutter zu nehmen.

(Quelle: amazon.de, Datum: 24. Mai 2022)
Rezensionsexemplar

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover und der gesamte Umschlag sind ein absoluter Traum. Ich verliebte mich auf Anhieb in die wunderbare Gestaltung und musste das Buch deshalb unbedingt haben. Es hat aufgrund der Elemente und dem lila glänzenden Lack eine magische Wirkung. Im Hintergrund ist eine Karte von London zu sehen.

Meine Meinung zum Inhalt:

Das Lesen dieses Buches war für mich eine außergewöhnliche Reise, die mich aus meiner monatelangen Leseflaute holte. Garth Nix erschuf mit seiner magischen Welt eine beeindruckende Geschichte, deren Grundidee für mich vollkommen neu war. Ich wollte nur ein paar Seiten hineinlesen, als ich das nächste Mal aufschaute, war ich knapp 80 Seiten weiter. Erstaunt und begeistert lächelte zufrieden. Der Autor fesselte meine Gedanken mit seinem bildhaften und einnehmenden Schreibstil.

Der Aufbau der Welt wurde mir mit dem Voranschreiten der Geschichte nähergebracht. Mit jedem Kapitel tauchte ich tiefer ein und erfuhr, was es mit den magischen Buchhändlern auf sich hatte und bekam damit Hintergrundinformationen. Je mehr dazu kam, umso stärker wurde meine Begeisterung. Das Verweben mit der „Wirklichkeit“ ist Herrn Nix hervorragend gelungen. Hinzu kamen natürlich die Protagonisten. Merlin nistete sich augenblicklich in mein Herz ein. Mit seinem Wesen und seinem Verhalten war er einzigartig und charmant. Susan war mir genauso schnell sympathisch. Auch Mrs. Londons verschrobene und liebvolle Art mochte ich. Vivien schien unscheinbar und doch steckte viel mehr in ihr. Stets war kurz Zeit für kleine freundschaftliche oder intensive, kurze Geplänkel. Sie passten gut zur Story und versorgten sie mit Humor.

Es kamen sehr viele Figuren vor und ich fürchtete den Überblick zu verlieren, doch das geschah kein einziges Mal. Vielmehr erschien vor meinem inneren Auge eine Struktur, die mich alles verstehen ließ. Die verwendete Magie der Buchhändler und vor allem der unterschiedlichen Fähigkeiten als Links-, Rechts- oder Beidhändler fand ich cool. Die Ideen des Autors waren richtig gut durchdacht und wurden von ihm mit allerlei übernatürlichen Wesen und Elemente verbunden.

Die Suche nach Susan Vater erwies sich als weit schwieriger und vor allem komplexer, als vorher erahnt. Es gab Begegnungen, die sonderbar und gleichzeitig unglaublich spannend waren (z.B. Großmutter). Mehrere Wendungen sorgten für Stimmungswechsel und weitere aufregende Ereignisse wurden in Gang gesetzt. Immer mehr kristallisierte sich heraus, dass etwas weit Größeres hinter den Geschehnissen stecken musste. Voller Neugier konnte ich kaum mehr aufhören zu lesen. Die letzten 115 Seiten las ich innerhalb von 2 Stunden und konnte es selbst kaum fassen. Ich war so tief im Geschehen versunken, das ich die Zeit und alles andere um mich herum vergaß. Das Finale hatte es dermaßen ist sich, da konnte ich nicht aufhören. Mehr kann ich dir leider nicht sagen, sonst spoilere ich. Doch eins verrate ich dir: Du wirst einige Überraschungen erleben und vermutlich genauso an den Zeilen kleben, wie ich selbst.

Schon lange habe ich kein Fantasybuch mehr gelesen, dass mich so verzauberte wie dieses. Deshalb ist dieses Buch auch mein Platz 1 Jahreshighlight von 2022.

Mein Fazit:

Garth Nix ist wahrlich ein Meister seines Fachs und holte mich mit seinem grandiosen Werk aus einer monatelangen Leseflaute. Voller Begeisterung über die neue magische Welt mit all ihren Facetten, konnte ich das Lesen kaum unterbrechen. Übernatürliche Wesen, aufregende Szenen und enorm gute Wendungen sorgten für viel Spannung. Ich begleitete sympathische Protagonisten, mit denen ich mich identifizieren konnte. So manche Überraschung ließ mich staunen und neugierig weiterlesen. Es gab keine Szene, die mir nicht gefiel. Ich vergaß alles um mich herum, las stundenlang und wollte mich nicht mehr von Merlin und Susan trennen. Das Buch ist mein Platz 1 Jahreshighlight von 2022.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 5 von 5.

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s