Rezension zu [Hörbuch] Gestaltwandler-Reihe Band 11: Einsame Spur von Nalini Singh

©2013 Egmont Lyx (P)2013 Audible Studios

Im 11. Band standen nicht nur Adria und Riaz im Zentrum, sondern auch bei den anderen Rudelmitgliedern ging es weiter. Mehr dazu findest du unten im Text heraus.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Einsame Spur
Autorin: Nalini Singh
Sprecherin: Elena Wilms
Verlag: Audible Studios
Erscheinungsdatum: 19. September 2013
Version: Ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: 16 Stunden und 4 Minuten
ASIN: B00F0U8O08

Inhaltsangabe:
Der SnowDancer-Wolf Riaz fühlt sich unwiderstehlich zu der schönen Adria hingezogen. Doch dann werden die beiden in einen tödlichen Konflikt der Medialen verwickelt, der das Schicksal der ganzen Welt bedroht. Sie müssen eine Entscheidung treffen, die ihre Liebe auf eine harte Probe stellt.

(Quelle: amazon.de, Datum: 30. April 2022)
Gekauft über Audible

Meine Meinung zur Geschichte:

Ich muss gestehen, dass ich zuerst nicht wirklich Lust auf die Geschichte von Riaz und Adria hatte. Zumal ihr Band deutlich länger war, als die der Anderen. Doch schnell zeigte mir Nalini Singh, dass hier alle bisherigen Pärchen aus dem Rudel Raum bekommen. Mehr und mehr fand ich wieder in das Geschehen hinein und ließ mich davon mitziehen.

Adria und Riaz waren zwei Protagonisten, die extrem unterschiedlich sind und eigene Schicksale hinter sich haben. Das führte zu heftigen Gefühlsausbrüchen und einem wechselnden Verhalten. Trotzdem konnten sie einander nicht fernbleiben. Die Geschichte schritt ziemlich stetig voran und brachte Dank der anderen Rudelmitglieder Abwechslung. Ansonsten hätte sich der Band wohl sehr gezogen. Abgesehen von wenigen, etwas langatmigen Szenen hat er sich das nicht. Ich war froh, dass ich zeitweise schöne und aufregende Szenen u.a. bei Hawke und Sienna, Lucas und Sascha oder Drew und Indigo, sowie einigen anderen erlebte. Außerdem gab es auch Abschnitte aus der Sicht der Mietglieder des Rates oder aus der Sicht von Mitgliedern der Pfeilgardisten. Besonders bei Letzteren war ich sehr neugierig.

Es gab natürlich auch erotische Szenen, die ich jedoch größtenteils übersprang, weil ich lieber wissen wollte, wie die Handlung weiterging. Ich weiß jedoch, dass die Autorin sehr gut darin ist, solche Szenen gefühlvoll und intensiv zu beschreiben.

Bald war klar, dass Henry Scott noch nicht besiegt war und die makellosen Medialen nicht aufgeben wollten. Daraus entwickelte sich eine weitere Bedrohung, derer sie nur schwer auf die Spur kommen konnten. Doch nicht nur die Gestaltwandler waren in Gefahr. Auch im Medialnet ging es hoch her und ebenso beim Menschenbund. Wie du siehst, gibt es mittlerweile ziemlich viele „Brandherde“. Das führte zu viel Spannung und einem starken Verlauf.

Gegen Ende waren die Kapitel durch Riaz und Adria doppelt emotional. Sturheit bzw. Liebe kann zu schmerzhaften Taten führen. Der Schluss hat gut gepasst und weckte gleichzeitig die Neugier auf Band 12.

Meine Meinung zur Sprecherin:

Elena Wilms sprach bisher alle Bände der Reihe. Ich kann immer nur betonen, wie sehr ich ihr Vorlesen mag und durch sie noch tiefer in die Welt von Nalini Singh eintauchte. Ihre Stimme hat eine einmalige Klangfarbe und wenn sie liest, legt sich das passende Maß an Emotionen hinein.

Mein Fazit:

Mit etwas Widerwillen tauchte ich in Riaz und Adrias Geschichte ein. Doch dieser Band gehörte auch den anderen Rudelmitgliedern, den Medialen und den Menschen. Denn das Geschehen musste durch die heftigen Ereignisse aus der Sicht aller erzählt werden. So waren viele Emotionen, Taten und anderes im Spiel. Zeit für die Liebe war nur wenig und doch bekamen Riaz und Adria Raum für sich. Ihr Weg war enorm schmerzhaft und von Widrigkeiten gespickt. Ein Happy End? Schwer zu erreichen. Hartnäckigkeit, und Liebe können viel bringen. Der Schluss weckte die Neugier auf Band 12.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 4 von 5.
Das Hörbuch wurde von mir über Audible gekauft, gelesen und anschließend freiwillig rezensiert.

Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Leopardenblut
Band 2: Jäger der Nacht
Band 3: Eisige Umarmung
Band 4: Im Feuer der Nacht
Band 5: Gefangener der Sinne
Band 6: Sengende Nähe
Band 7: Ruf der Vergangenheit
Band 8: Fesseln der Erinnerung
Band 9: Wilde Glut
Band 10: Lockruf des Verlangens
Band 11 Hier
Band 12: Geheimnisvolle Berührung
Novella: Versprechen der Dunkelheit
Band 13: Pfade im Nebel
Band 14: Scherben der Hoffnung
Band 15: Der letzte Schwur
Band 16: Age of Trinity – Silbernes Schweigen
Band 17: Age of Trinity – Das Licht des Ozeans
Band 18: Age of Trinity – Schatten der Erinnerung
Band 19: Age of Trinity – Der Ruf der Nacht
Band 20: Age of Trinity – Die Stunde der Wächter
Bände ohne Link wurden von mir bisher nicht rezensiert. Weitere Bände sind eventuell noch nicht erschienen oder müssen von mir nachgetragen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s