Rezension zu [Hörbuch] Ich überlebte – Ein Mädchen auf Schindlers Liste von Rena Finder, Joshua M. Greene

(P) JUMBO Verlag (Audio)

Renas Geschichte zeigt in aller Deutlichkeit, wie grausam die Nazis waren und beweist gleichzeitig, dass es trotz allem noch gute Menschen gab. Mehr teile ich dir im Text mit.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Ich überlebte – Ein Mädchen auf Schindlers Liste
Autoren: Rena Finder, Joshua M. Greene
Sprecherin: Julia Nachtmann
Verlag: JUMBO Verlag (Audio)
Erscheinungsdatum: 16. März 2022
Version: Ungekürzt
Laufzeit: 9783833744624
ISBN: 3 Stunden

Inhaltsangabe:
Kurz nachdem die Nationalsozialisten Polen überfallen haben, werden die elfjährige Rena und ihre Familie gezwungen, in das jüdische Ghetto von Krakau zu ziehen. Hunger und harte Arbeit bestimmen den Alltag, und Rena muss immer wieder mitansehen, wie Freund*innen und Familie deportiert werden. Durch eine glückliche Fügung kommen ihre Mutter und sie in der Fabrik von Oskar Schindler unter. Ihre Namen landen auf der Liste, die später als „Schindlers Liste“ weltweit bekannt werden wird, und sie überleben. Dieses Hörbuch ist Renas Zeitzeugenbericht, eindrücklich und bestürzend und doch auch voller Hoffnung auf bessere Zeiten.
Bonustracks 2 Lieder aus dem Widerstand, gesungen auf Jiddisch von Esther Bejarano: Mir lebn eibig, Sog nischt keijnmol

(Quelle: Netgalley Produktseite, Datum: 18. März 2022)
Gekauft über Audible

Meine Meinung zur Geschichte:

Das was im zweiten Weltkrieg während dem Holocaust mit den Juden geschah, darf niemals wieder geschehen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Menschen wie Rena ihre Geschichte erzählen. Es bedarf dabei unglaublich viel Mut und Stärke, über die grausamen und menschenverachtenden Dinge zu sprechen. Ich dankee Rena Finder, dass sie uns daran teilhaben lässt.

Renas Leben in Polen schien glücklich und schön, bis die Nazis an die Macht kamen und einmarschierten. Es begann mit Kleinigkeiten im Alltag bis es zu offensichtlichen Erniedrigungen und widersinnigen Gesetzen kam. Fast alle Menschen reagierten mit Hass auf die Juden, mit denen sie zuvor friedlich Seite an Seite gelebt hatten. Die Erlebnisse von Rena werden klar und emotional erzählt. Ich konnte den Schmerz und das Unverständnis des Mädchens wahrnehmen. Auch die Angst wurde größer und der Kampf ums Überleben wurde immer heftiger. Man weiß, wie schlimm das Leben in den KZs war. Hier wird uns dies nochmal schonungslos vor Augen geführt. Genauso erzählt Rena davon, wie „Nicht-Juden“ das Unrecht ignorierten oder sogar unterstützen. „Normale“ Bürger taten so, als wäre nichts.

Hoffnung brachte Oscar Schindler. Zum ersten Mal erfuhr ich detailliert, wie jemand auf seine Liste kam und was er tat, um so viele Menschen wie möglich zu retten. Er und seine Frau sind Helden, die sich aufopferungsvoll um alle gekümmert haben. Selbst als es ausweglos schien und Rena den Tod vor Augen sah, konnte Schindler eingreifen. Gegen Ende des Hörbuches erfuhr ich wie es Rena nach der Befreiung ergangen war und was aus Oscar und seiner Frau wurde.

Meine Meinung zur Sprecherin:

Julia Nachtmann las Renas Lebensgeschichte sehr eindrücklich und führte mich viele Jahrzehnte zurück in eine andere Zeit. Zwischendurch hatte ich wegen ihrer emotionale Erzählweise Gänsehaut. Genauso war es bei den Liedern. Ich konnte das meiste des Gesungenen verstehen. Ich weiß jedoch nicht, wer sie gesunden hat.

Mein Fazit:

Rena Finders Zeitzeugenbericht erzählt von dem schrecklichen Überlebenskampf während dem Holocaust. Eindrücklich und schonungslos beschrieb sie, wie Hitler das Leben der Juden zur Hölle machte und wie die Bevölkerung diesem Treiben zusah oder selbst mithalf oder es ignorierte. Freunde wurden zu Tätern und der falsche Hass schlug um sich. Niemals wieder darf es geschehen, dass so viele unschuldige Menschen getötet werden. Die Geschichte von Rena erinnert uns daran, dass wir unbedingt gegen Rassismus, Unterdrückung und Hass ankämpfen müssen.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 5 von 5.

Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s