Rezension zu Phönixakademie-Legenden – Falscher Phönix Episode 2: Das Band der Vergangenheit von I. Reen Bow

© I. Reen Bow

Die zweite Episode verging wie im Flug und brachte die Geschichte ein weiteres Stück voran. Wie sie mir gefallen hat, erfährst du unten im Text.

Fakten zum Buch:
Titel: Falscher Phönix Episode 2: Das Band der Vergangenheit
Autorin: I. Reen Bow
Verlag: Selfpublishing
Erscheinungsdatum: 3. Februar 2022
Seitenanzahl: 83 Seiten
ASIN: ‎‎B09RSFQB8H

Inhaltsangabe laut Amazon:
Wenn die Familie zum größten Feind wird
Die Zerrissenheit zwischen Loyalität ihrer Familie und der Heimat gegenüber und dem Erwachen ihrer magischen Macht sorgt dafür, dass Remy Faunthal verlässt. Mit Tius‘ Hilfe versteckt sie sich an der Phönixakademie, bis sie den Fehler begeht, vor anderen Schülern zu zaubern. Dabei lernt sie Mats kennen, den Phönixmagier, dem es egal ist, dass sie eine illegale Untergrundmagierin ist. Nur wo steckt das Mädchen, von dem Remy ihre Magie erhalten hat?

(Quelle: amazon.de, Datum: 15. Februar 2022)

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist in klarem und nicht überladenem Stil gehalten. Die Motive wurden bewusst ausgewählt, was zu einer guten Harmonie der Elemente führte. Die Gesamtgestaltung ist somit stimmig und gelungen.

Meine Meinung zum Inhalt:

Die zweite Episode führte mich nahtlos zurück an Remys Seite. Wir befanden uns in Faunthal, wo Remy versuchte ihre Magie zu verstecken. Schnell schritt das Geschehen voran und Remy war gezwungen zu fliehen. Ich konnte ihre innere Zerrissenheit in Bezug auf die Loyalität zu ihrer Familie, ihrer Erziehung und ihrer Angst vor der Magie stark spüren. Das Gefühlschaos war stets präsent und erinnerte uns beide an die Gefahr, in der Remy schwebte.

Kurze Zeit später kam es mit Tius Hilfe zur Flucht. Überrascht stellte ich fest, wie einfach er Remy verstecken konnte. Es schien mir zu einfach und ging mir auch ein wenig zu schnell. Überhaupt geschah alles an jenem Ort Schlag auf Schlag. Bald fragte ich mich, was wohl der Grund ist, dass man so reagierte bzw. was dahintersteckte. Der Professor ist jedenfalls ein eigenwilliger Mann. Auch bei Mats war ich mir nicht sicher, wie ich über ihn Denken sollte.

Auf jeden Fall packte mich die Neugier, weil ich mehr erfahren wollte. Zudem überlegte ich, ob es mit zwei anderen Personen Probleme geben wird oder doch Freundschaft entstehen könnte. Wie man sieht, treiben mich einige Frage um, die hoffentlich bald beantwortet werden. Die Wichtigste: Wo ist Elsa?

Mein Fazit:

In der zweiten Episode gab die Handlung eine gute Wendung preis, die sehr schnell vonstattenging. Spannung kam mit einem magischen Ereignis auf, dass sehr intensiv beschrieben wurde. Gleichzeitig war Remys innere Zerrissenheit stets präsent, welche auch ich wahrnehmen konnte. Die Geschehnisse weckten meine Neugier in Bezug auf verschiedene Dinge. Jedoch geschah mir alles etwas zu schnell. Beim Lesen flog ich geradezu durch die Seiten.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 4 von 5.

Das eBook wurde von mir über Kindle Unlimited gelesen und anschließend freiwillig rezensiert.


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Der Feind der Magie
Band 2: Hier
Band 3: Das Pulver des Verschwindens
Weitere Bände in Planung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s