Rezension zu [Hörbuch] Ganymed erwacht (Band 1) von Joshua Tree

©2018 Joshua Tree (P)2020 Rubikon Audioverlag

Die Hörstunden bei diesem Buch vergingen gefühlt viel schneller, weil ich mich so leicht in das Geschehen hineinversetzen konnte. Weshalb erfährst du spoilerfrei unten im Text.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Ganymed erwacht
Autor: Joshua Tree
Sprecher: Mark Bremer
Verlag: Rubikon Audioverlag
Erscheinungsdatum: 09. September 2020
Version: Ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: 8 Stunden und 8 Minuten
ASIN: B08HQT3RW9

Inhaltsangabe laut Amazon:
Im Jahr 2042 entdecken Astronomen einen lange postulierten neunten Planeten in unserem Sonnensystem. Ein beispielloses Weltraumrennen zwischen zwei mächtigen Megakonzernen beginnt, die als erste ihre Sonden zu dem Himmelskörper in der Dunkelheit jenseits Neptuns bringen wollen. Als die Robotersonden nach vielen Jahren mit Bodenproben aus dem äußeren System zurückkehren, stürzt eine davon auf Ganymed ab und zerstört dabei eine Forschungsstation. Nachdem der Kontakt zu dem Jupitermond abbricht, erreicht eine zweite Probe die Erde, auf der schon bald Konflikte um die Herrschaft eines Materials ausbrechen, das sämtliche Forscher vor Rätsel stellt.
Inmitten des ausbrechenden Chaos begibt sich die Astronautin Rachel Ferreira an Bord eines Raumschiffes mit führenden Wissenschaftlern, um das mysteriöse Schweigen Ganymeds zu untersuchen. Auf der Erde wird derweil ein Söldnerteam in den Konflikt um die Kontrolle einer möglicherweise außerirdischen Technologie gezogen und deckt nach und nach eine Verschwörung auf, die an den Fundamenten der Zukunft rütteln könnte.

(Quelle: amazon.de, Datum: 16. Februar 2021)

Meine Meinung zur Geschichte:

Ich kenne die Geschichte bereits seit Jahren und wollte sie mit diesem Hörbuch neu erleben. Joshua Trees Schreib- bzw. Erzählstil ist offen und bildhaft, sodass ich mich mit Leichtigkeit wieder in das Geschehen hineinversetzen konnte. Die Geschichte wird durch zwei Handlungsstränge ausführlich und aufregend erzählt. Beide Seiten sind komplett unterschiedlich, kreuzen sich einmal und gehen dann wieder ihrer Wege.

Im Einen geht es um Rachel Ferreira. Sie ist Astronautin und befindet sich beim Start des Buches auf Ganymed. Mir persönlich hat der Verlauf gut gefallen. Zuerst lernte ich sie und ihre Crew kennen und schon bald kam erste Spannung auf. Vor allem die monatelange Reise durchs All hatte es absolt in sich. Ich litt geradezu mit Rachel, weil das alles wahrhaftig und realistisch beschrieben war. Die Folgen der Ereignisse waren dramatisch und setzen eine Reihe heftiger Dinge in den Gang, die ich mich Neugier und Mitfiebern verfolgte.

Im anderen Handlungsstrang geht es um Theodor und seine Söldnertruppe. Zugegeben, der Anfang war etwas ungewöhnlich, doch dann ergaben die Ereignisse einen Sinn. Durch sie lernte ich Theodor viel besser kennen und konnte ihn einfacher einschätzen. Überhaupt ist er ein Charakter, denn man so schnell nicht vergisst. Auch sein Team ist nicht ohne. Sie sind keine klassische Söldnertruppe, doch harmonieren sie ungewöhnlich gut. Bei ihnen gibt es besonders viele Kampfszenen. Teilweise sind diese sehr blutig beschrieben. Zudem gehört einen großer Anteil Action dazu. Gut fand ich, dass der Autor trotz dessen auch auf die Persönlichkeiten achtete und damit Tiefe schuf.

Das Ende ist bei beiden Handlungsstränge sehr spannungsgeladen. Ich konnte kaum glauben, dass schon acht Stunden vergangen waren. Die Hörzeit verging wie im Flug.

Meine Meinung zum Sprecher:

Mark Bremer gehört für mich zu den besten Sprechern, die ich kenne. Mit der Klangfarbe seiner Stimme passt er zum Genre. Er liest flüssig und bringt ein sanftes Maß an Emotionen ein. Mit ihm vergeht jedes Hörbuch viel schneller, weil sich meine Aufmerksamkeit auf die Geschichte fokussiert.

Mein Fazit:

Die Geschichte von Joshua Tree um Ganymeds Erwachen konnte mich auch in der vertonten Version vollauf begeistern. Beide Handlungsstränge sind spannungsgeladen und aufregend erzählt. Der Autor vereint Science-Fiction gekonnt mit Thriller-Elemente und einem starken Story-Plot. Die Hörminuten vergingen durch Sprecher Mark Bremer gefühlt viel schneller. Ich hatte einigen Spaß beim Hören und erlebte die Geschichte nochmal neu.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 5 von 5.

Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s