Rezension zu [Hörbuch] Gestaltwandler-Reihe Band 3: Eisige Umarmung von Nalini Singh

©2009 Originaltitel: „Caressed by Ice“. Übersetzung von Nora Lachmann / LYX verlegt durch Egmont Verlagsgesellschaften mbH (P)2010 Audible Studios

In „Eisige Umarmung“ erlebte ich, wie eine Gestaltwandler-Wölfin aus den Trümmern eines Traumas erstarkt, dabei Liebe findet und wieder zu sich selbst wird. Was mir daran so gefallen hat, erfährst du unten im Text.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Eisige Umarmung
Autorin: Nalini Singh
Sprecherin: Elena Wilms
Verlag: Audible Studios
Erscheinungsdatum: 22. April 2010
Version: Ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: 13 Stunden und 44 Minuten
ASIN: B003JO3WWW

Inhaltsangabe laut Amazon:
Seitdem die Werwölfin Brenna von einem Medialen entführt und gefoltert wurde, leidet sie unter Träumen voller Blut und Gewalt. Sie fürchtet, selbst dem Bösen zu verfallen – und fühlt sich magisch zu Judd hingezogen, einem abtrünnigen Medialen, der bei den Wölfen lebt. Judd ist eiskalter Auftragsmörder und zeigt keinerlei Gefühle. Brenna wendet sich an ihn, weil sie hofft, er könne sie von ihrem grausamen Trauma befreien. Gerade als Brenna Judds harte Schale zu durchdringen scheint, wird ein Mitglied des Rudels ermordet. Nun werden Judd und Brenna plötzlich zu den Gejagten. Auch unter ihrer Furcht entfacht sich eine Leidenschaft, die keiner von beiden je erlebt hat…

(Quelle: amazon.de, Datum: 09. Februar 2021)

Meine Meinung zur Geschichte:

Ich kenne die Geschichte von Brenna bereits, weil ich sie vor Jahren gelesen habe. Doch leider konnte ich mich an vieles nicht mehr erinnern. Mit dem Hörbuch habe ich sie nochmal neu und mit allen Details erlebt. Es fiel mir durch Nalini Singhs einnehmenden und gefühlvollen Schreibstil leicht, mich erneut im Geschehen zu verlieren. Ihre Ideen haben mich tief beeindruckt und mir ein umfassendes Bild ihrer Welt gezeigt.

Dieses Mal liegt der Fokus der Handlung auf den SnowDancer-Wölfen, weil sich alles um die junge Wölfin Jenna und den Medialen Judd aus der Laurens-Familie dreht. Da dieses Mal sehr viel aus der Sicht eines sich in Silentium befindenden Medialen erzählt wurde, bekam ich einen viel tieferen Einblick in die Fähigkeiten derer. Zudem erstaunt es mich immer wieder, was sich Nalini Singh für die geistige Ebene ausgedacht hat. Meine Faszination wuchs mit jedem Stück Information. Mir gefiel es außerdem mehr über das Rudel der Wölfe, ihre Lebensweise und über den Leitwolf zu erfahren.

Brenna war für mich von Anfang an voller Stärke, obwohl es in ihr ganz anders aussieht. Ihr Peiniger hat Schreckliches angerichtet. Es war schön zu erleben, wie sich die junge Frau zurück ins Leben kämpft. Auch wenn die das mit einem eiskalten Medialen versucht. Judds Persönlichkeit gehört meiner Meinung nach zu den beeindruckendsten der Reihe. Er ist so facettenreich, wie es selten ein Protagonist ist. Das Knistern zwischen den Beiden entwickelt sich zu einem wahren Orkan. Kein einziges Element der Geschichte oder auch nur irgendeine Szene langweilte mich. Im Gegenteil – ich fieberte ununterbrochen mit und war gespannt, ob Brenna Judd erweichen kann. Ich erlebte dabei Liebe, Schreckmomente, angstvolle Minuten, emotionale Momente und vieles mehr. Die Autorin beschrieb die erotischen Szenen lebendig und in aussreichendem Maße. Sie passen immer ins Geschehen, sind detailreich und stimmunsvoll.

Schmunzelnd muss ich an viele kleine und schönen Szenen denken. Unter anderem mit einem 4-jährigen Gestaltwandler-Kind oder mit der kleinen Tochter von Judds Bruder. Die Autorin hat wirklich an alles gedacht. Von heftigen Gefühlsdramen bis hin zu liebevollen Szenen bis hinaus zu erotischen Szenen voller überschäumender Gefühle. Gleichzeitig baute sie ihre eigene erfundene Welt aus. Geschickt und lockerer hat sie alles in dem Verlauf der Geschichte eingebracht. Die Sichtwechsel zu verschiedenen Personen aus allen Völkern bis zum Rat der Medialen, trugen maßgeblich dazu bei.

Die letzten Kapitel boten mir noch mehr Spannung, noch mehr Nervenkitzel und noch mehr zittern um die Protagonisten. Es gab Kapitel, die vor gefühlvoller Intensität nur so brodelten und mich nicht mehr losließen. Ich erlebte wahrlich eine breite Palette an starken Gefühlen. Das Ende lässt mich lächelnd auf den nächsten Band blicken.

Meine Meinung zum Sprecher:

Elena Wilms ist eine herausragende Sprecherin. Wenn sie liest, verliere ich mich im Geschehen, weil ich mich mit Leichtigkeit auf ihr Vorlesen konzentrieren kann. Sie spricht mit viel Gefühl, hat eine angenehme Stimme und wird eins mit der Geschichte. Vor meinem inneren Auge konnte ich die Szenen deutlich vor mir sehen.

Mein Fazit:

Der dritte Band von Nalini Singhs Gestaltwandler-Reihe mit ihren Medialen hat meine Liebe für diese Reihe weiterhin befeuert und erneut. Durch das Hörbuch konnte ich wieder tief in die Geschichte eintauchen und mich fallenlassen. Im Schreibstil der Autorin liegt unglaublich viel Gefühl und Einfühlungsvermögen. Zudem baute sie ihre Welt mit jedem Kapitel geschickt aus und vermittelte es dem Hörer mit Leichtigkeit. Die Geschichte um Brenna und Judd ist berührend, stark und facettenreich. Ich erlebte eine große Palette an Gefühlen. Außerdem konnte ich mitfiebern, zittern und das Hören genießen. Dank der Sprecherin Elena Wilms wurde es zu einem intensiven Erlebnis.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 5 von 5.
Das Hörbuch wurde von mir über Audible gekauft, gelesen und anschließend freiwillig rezensiert.

Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Leopardenblut
Band 2: Jäger der Nacht
Band 3: Hier
Band 4: Im Feuer der Nacht
Band 5: Gefangener der Sinne
Weitere Bände wurden von mir noch nicht rezensiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s