Rezension zu [Hörbuch] Frost & Payne Band 5: Das Protokoll von Luzia Pfyl

© Greenlight Press (P) Hörbuchmanufaktur Berlin

Im fünften Band lernte ich Frost & Payne auf einer anderen Ebene kennen und tauchte noch tiefer ins Geschehen ein. Details erfahrt ihr spoilerfrei unten im Text.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Frost & Payne – Das Protokoll
Autorin: Luzia Pfyl
Sprecher: Martin B. Kuupa
Verlag: Hörbuchmanufaktur Berlin
Erscheinungsdatum: 09. September 2020
Version: Ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: 2 Stunden und 57 Minuten

Inhaltsangabe laut Amazon:

Das Gefängnis scheint ihnen diesmal sicher zu sein. Zu viele Beweise sprechen gegen ihre Unschuld – sind sie tatsächlich verantwortlich für Inspektor Flannagans Tod? Frost erleidet einen Zusammenbruch. Hat sie wirklich versagt? Wird Payne die Zusammenarbeit mit ihr beenden?Cecilia trifft eine folgenschwere Entscheidung, während Michael Cho eine Verschwörung aufdeckt, die offenen Krieg innerhalb der Dragons bedeuten könnte. Sein Leben ist in höchster Gefahr – und er hat niemanden, dem er noch vertrauen kann.

(Quelle: amazon.de, Datum: 21. September 2020)

Meine Meinung zur Geschichte:

Luzia Pfyl hat ihre Geschichte um Frost & Payne mit diesem Band flüssig und spannend fortgesetzt. Neugierig verfolgte ich, wie die Beiden freizukommen gedenken. Dabei kam Hilfe von einer ganz bestimmten Seite, mit der ich absolut nicht gerechnet hatte. Parallel fand ich das Geschehen um Michael Cho dramatisch und gefährlich. Was er herausfand, warf ein ganz anderes Licht auf Vergangenes. Die Ereignisse waren richtig fesselnd, sodass ich vollkommen konzentriert dem Sprecher zu hörte.

In diesem Band erfuhr ich sehr viel Persönliches über Frost & Payne. Sie mussten viel verarbeiten und hatten kaum Zeit dafür, da es sogleich weiterging. Die Einblicke in die privaten Gefühle der Beiden halfen mir dabei, mich in ihr Verhalten hineinzufühlen. Überhaupt ergab sich so ein neues Bild, das Handlungsweisen und Wesenszüge klarer nachvollziehbar machte. Die Jagd nach dem Mörder der mechanischen Kinder ist nervenaufreibend, weil das Yard noch nicht auf der richtigen Spur ist.

Zu meinen neuen Lieblingsfiguren wurden Helen, Dodger und Baxter. Vor allem Helen liegt mir mit ihrer liebenswürdigen Art sehr am Herzen. Ich war überaus glücklich über das was Frost ihr erlaubte und konnte bei diesen Kapiteln ein wenig durchatmen. Doch dann kam der Epilog und ein Gefühl der Schockstarre machte sich in mir breit. Die Gefahr ist zum Greifen nah!

Meine Meinung zum Sprecher:

Wie schon in meiner vorherigen Rezension erwähnt, passt die Stimme von Sprecher Martin B. Kuupa wunderbar in das Frost & Payne Universum. Seine Art vorzulesen ist offen und fesselnd. Dabei liest er das Geschehen flüssig und mit einer angenehmen Stimme.

Mein Fazit:

Der fünfte Band um Frost & Payne ist spannungsgeladen und ereignisreich. Beim Lesen bekam ich tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der beiden Hauptprotagonisten. Ich lernte sie näher kennen und verstehe sie nun besser als zuvor. Die parallelen Handlungsstränge (vor allem der um Michael Cho) waren genauso gut. Ich genoss das Hören mit Sprecher Martin B. Kuupa, weil er flüssig und gekonnt vorliest. Gleichzeitig passt seine Stimme wunderbar zur Geschichte der Autorin.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 5 von 5.

Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Die Bände 1 bis 3 wurden von mir nicht als Hörbuch rezensiert.
Band 4: Staub und Kohle
Band 5: Hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s