Rezension zu [Hörspiel] Das dunkle Meer der Sterne Folge 8: Abaddon Tiamat von Dane Rahlmeyer

©2012 Pandoras Play (P)2012 Pandoras Play

In diesem Staffelfinale wird alles auf eine Karte gesetzt und es wird bei der Spannung nochmal alles gegeben. Ein vorerst letztes Mal könnt ihr meine Meinung spoilerfrei unten im Text lesen.

Fakten zum Hörspiel:
Titel: Das dunkle Meer der Sterne – 8: Abaddon
Autor: Dane Rahlmeyer
Verlag: Pandoras Play
Erscheinungsjahr: 22. Juni 2012
Version: Ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: 1 Stunde und 8 Minuten

Inhaltsangabe laut Amazon:
Endlich haben Kim, Käpt’n Moon und Jeremy ihr Ziel erreicht: Die Sternstraße im Abaddon-System, auf der Kims Großvater festgehalten wird. Doch ist er noch der Mann, den Kim in Erinnerung hat? Und welchen Preis muss sie für seine Rettung zahlen?

(Quelle: amazon.de, Datum: 12. September 2020)

Meine Meinung zur Geschichte:

Wer hätte gedacht, dass die letzte Folge dieser Staffel mit der Spannung noch eins draufsetzten könnte? Zu meiner Freude ist dies passiert und ich konnte eine äußerst spannende Folge mit guten Wendungen hören. Das Geschehen fesselte meine Gedanken und ich überlegte, wie alles verlaufen wird. Besonders stark aufgefallen ist mir hierbei Jeremy. Ich fand es super, wie sehr er sich im Verlauf verändert hat und nun endlich aus sich heraus kam.

Die Ereignisse sind wie vieles andere zuvor extrem gefährlich für die Freunde. Die Kaiserin gibt nicht auf und versucht alles, um ihren Sohn wieder auf ihre Seite ziehen zu können. Ich hörte die Folge in einem Rutsch, weil sie so gut war. Allerdings passierte dann etwas, das mich traurig werden ließ. Die letzten Minuten waren sehr emotional, sodass ich Gänsehaut bekam. Musste es denn wirklich so enden? Mussten Freude und Trauer so nah beisammen sein? Ihr müsst selbst herausfinden, was ich meine. Die Staffel so abgeschlossen, dass es keinen Cliffhanger gibt. Sehr schade eigentlich, da ich gerne weitere Folgen hören möchte. Zum Glück wurde bekannt, dass es eine weitere Staffel geben wird.

Meine Meinung zu den Sprechern und dem Sounddesign:

Ein vorerst letztes Mal durfte ich diesem Sprechercast bei ihrer Darbietung einer starken Geschichte zuhören. Hervorheben möchte ich dieses Mal die Emotionen, die sich einbrachten. Glück, Angst, Mut und Trauer, sowie viele andere, waren in dieser Folge so stark zu spüren, dass sie mich sehr berührten. Wüsste ich doch nur die Namen der Sprecher, dann könnte ich gezielt nach weiteren Werken mit ihnen suchen. Meine Lieblingsstimmen bzw. Figuren blieben Vimana und Moon. Jeremy und Rufus habe ich auch ins Herz geschlossen.

Mein Fazit:

Das Staffelfinale überbot sich mit Spannung und starken Wendungen. Die Charakterentwicklungen sind tiefgreifend und zeigen, wie sehr eine solche Reise verändert. Ich bangte, hoffte und fieberte mit. Am Ende war ich freudig überrascht, aber auch tief traurig. Die Staffel ist rund und schön, aber auch mit Trauer abgeschlossen. Danke an die Sprecher und die Produktion für dieses aufregende und famose Hörerlebnis!

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 5 von 5.

Das Hörspiel wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Staffel 1
Folge 1: Ad Astra
Folge 2: Jäger und Beute
Folge 3: Hüter der Vergangenheit
Folge 4: Daedalus, Teil eins
Folge 5: Daedalus, Teil zwei
Folge 6: Sanctuary
Folge 7: Tiamat
Folge 8: Hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s