Rezension zu [Hörspiel] Das dunkle Meer der Sterne Folge 4: Daedalus, Teil eins von Dane Rahlmeyer

©2009 Pandoras Play (P)2009 Pandoras Play

Die vierte Folge bringt neue Figuren ins Geschehen und sorgt für eine starke Wendung. Meine Meinung könnt ihr unten spoilerfrei im Text lesen.

Fakten zum Hörspiel:
Titel: Das dunkle Meer der Sterne- 4: Daedalus, Teil eins
Autor: Dane Rahlmeyer
Verlag: Pandoras Play
Erscheinungsjahr: 12. Februar 2009
Version: Ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: 1 Stunde und 7 Minuten

Inhaltsangabe laut Amazon:
Auf dem abgelegenen Planeten Albion haben Kim und Käpt’n Moon die Chance, eine Spur zu finden, die zu Kims verschollenem Großvater führt. Doch bald müssen sie feststellen, dass sie nicht die einzigen Besucher dieser Welt sind.

(Quelle: amazon.de, Datum: 08. September 2020)

Meine Meinung zur Geschichte:

Ich habe mich sehr gefreut, als Kim und Käpt’n Moon endlich auf einen bewohnten Planeten stießen. Es war ein schönes Gefühl mit Kim durch die Menschenmenge zu streifen und den Ort zu entdecken. Bei ihrer Begegnung musste ich schmunzeln, weil Kim in ihrer schlagfertigen Art konterte. Unvermittelt trennen sich die Handlungsstränge und lösen damit eine große Wendung und neue Spannung aus. Für beide für es wird lebensgefährlich. Überhaupt scheinen sie von einem Desaster ins Andere zu geraten. Im Moment frage ich mich, welche Rolle ein ganz bestimmter neuer Protagonist übernehmen wird und wie dieser das Geschehen verändern bzw. beeinflussen kann. Die neue Partei darf nicht unterschätzt werden.

Ich fand die Handlung stimmig und gut erzählt. Käpt’n Moon zeigte mal wieder, dass er sich nicht so einfach unterwerfen lässt. Vimana und auch Kim haben unterdessen andere Sorgen, die sie bewältigen müssen. Mittlerweile ist Vimana zu meiner Lieblingsfigur geworden. Sie ist ein Sternschiff und eine KI, trotzdem steckt so viel Tiefe in ihrer Persönlichkeit. Die Folge endet mit einem Cliffhanger. Dies war zu vermuten, da die Titel von diesem und dem nächsten Hörspiel in eins und zwei aufgeteilt sind. Trotzdem fand ich das Ende ziemlich gemein und bin bereits auf den zweiten Teil gespannt.

Meine Meinung zu den Sprechern und dem Sounddesign:

Bei jeder Folge begeistert mich die Sprecherbesetzung beim Hören erneut. Weiterhin ist zu spüren, wie sehr sie sich in ihre Rollen hineinversetzen und jene gekonnt einsprechen. Das Sounddesign ist dynamisch umgesetzt und begleitet die Sprecher stimmungsvoll.

Mein Fazit:

Die vierte Folge bringt die erste große Wendung auf der Reise von Kim und Käpt’n Moon. Schnell steigt die Spannung mit interessanten Begegnungen an. Ich liebe Kims schlagfertige und auch ein bisschen naive Art. Die Handlung ist aufregend erzählt und macht den Ernst der Lage klar. Es hat ich gefreut, dass die Freunde nicht aufgeben. Vimana ist einfach große Klasse! Die Sprecher sind noch imner fest mit ihren Rollen verschmolzen. Die Produktion ist hervorragend gelungen.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 5 von 5.

Das Hörspiel wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Staffel 1
Folge 1: Ad Astra
Folge 2: Jäger und Beute
Folge 3: Hüter der Vergangenheit
Folge 4: Hier
Folge 5: Daedalus, Teil zwei
Folge 6: Sanctuary
Folge 7: Tiamat
Folge 8: Abaddon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s