Rezension zu Ein Fall für Seiler und Novic Band 2: Heißes Pflaster von Alex Pohl

© Cover: Penguin Verlag, Foto: Viktoria M. Keller

Der zweite Fall von Seiler und Novic ließ sich flott lesen und beinhaltet einen komplexen Fall der große Dimensionen annimmt und dabei stark politisiert. Meine Meinung darüber könnt ihr unten spoilerfrei im Text lesen.

Fakten zum Buch:
Titel: Heißes Pflaster
Autor: Alex Pohl
Verlag: Penguin Verlag
Erscheinungsdatum: 9. März 2020
Seitenanzahl: 478 Seiten
ISBN: 978-3328103240

Inhaltsangabe laut Amazon:
Ein Mord, der eine ganze Stadt entzweit
Am Ufer eines Sees südlich von Leipzig wird ein Politiker tot aufgefunden. Zunächst sieht alles nach Selbstmord aus, aber Indizien am Tatort lassen das Ermittlerduo Hanna Seiler und Milo Novic zweifeln. Durch sein soziales Engagement hatte sich der Tote viele Feinde gemacht, unter ihnen ein Bauunternehmer mit Kontakten zur rechten Szene. Schnell geraten Seiler und Novic unter Druck – sogar ihr Vorgesetzter stellt sich plötzlich gegen sie. Dass im Hintergrund weitaus gefährlichere Kräfte einen perfiden Plan verfolgen, erkennen die beiden Ermittler erst, als es schon fast zu spät ist

(Quelle: amazon.de, Datum: 12. Juli 2020)

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist ein Blickfang und wirkt gleichzeitig düster auf mich. Man erkennt sofort, dass sich ein Krimi dahinter verbirgt. Die Gestaltung ist gut gelungen.

Meine Meinung zum Inhalt:

Nachdem mir Band 1 sehr gefallen hat, war ich natürlich sehr auf die Fortsetzung gespannt. Auch dieses Mal ist der Stil des Autors wortgewandt und realistisch, die Kapitel sind kurzweilig und locker zu lesen. Allerdings kam ich diesmal irgendwie nicht ganz so intensiv hinein, wie bei Band 1.

Das Buch ist in fünf Teile unterteilt. Natürlich wird das Geschehen wieder aus der Sicht von Seiler und Novic, sowie einigen Protagonisten erzählt. Alex Pohl hat in diesem Werk sehr viele politische Gesinnungen eingearbeitet. Beängstigend ist dabei, wie realistisch alles dargestellt ist. Sowohl die Linken als auch die Rechten nehmen einen großen Teil der Geschichte ein. Die Ermittlungen um Guido Ehrlichs Tod gehen dabei ein bisschen unter. Novic hat schnell den richtigen Riecher und niemand außer Seiler glaubt ihm mal wieder. Kann man das Vorgehen als Ermittlungen benennen? Nein, nicht wirklich. Novic macht viel allein und Seiler verliert sich in privaten Dingen.

Die eigentliche Story dreht sich um etwas ganz anders. Der Aufbau ist sehr komplex und es hat ein wenig gedauert, bis ich selbst hinter die wahren Weggründe kam. Das Ganze wurde vom Autor hervorragend zu einer ausdrucksstarken Geschichte verwoben. Alex Pohl polarisiert in diesem Buch. Dinge, die darin geschehen können und sind auch schon im „realen“ Leben passiert. Gerade in der heutigen Zeit sind solche Sachen noch immer und ständig Begleiter unseres Lebens. Ich hoffe sehr, dass das Buch Menschen zum Nachdenken bringt. Egal ob Fiction oder Realität sowas sollte aufhören.

Unterhalten hat mich der Krimi gut. Obwohl mir so manche Szene zu kühl beschrieben war. Ich hatte mir mehr Emotionen gewünscht. Die finalen Kapitel waren hingegen sehr spannend, da auch der wahre Täter auf den Plan trat. Schlussendlich konnte mich das Ende begeistern. Einzig, dass ich nicht erfuhr, ob das Ganze für die politischen oberen Ränge Konsequenzen hat, wurde nicht erzählt.

Mein Fazit:

Der zweite Fall von Seiler und Novic beinhaltet erneut einen komplexen Fall, der diesmal in die politische Seite einschlägt und der Gesellschaft den Spiegel vorhält. Das Buch polarisiert und passt sehr gut in die heutige Zeit. Auch dieses Mal las ich es innerhalb weniger Tage. Stellenweise war mir das Geschehen ein wenig zu kühl beschrieben. Die Ermittlungen um Guido Ehrlich traten in den Hintergrund es ging stark um politische Gesinnungen, trotzdem hat mir das Buch gut gefallen.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 4 von 5.

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Eisige Tage
Band 2: Hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s