Rezension zu [Hörbuch] Das Erbe der Macht Band 10: Ascheatem von Andreas Suchanek

© SAGA Egmont

Band 10 bot mir eine aufregende Fortsetzung an einem Ort, der faszinierender nicht sein könnte. Mehr erzähle ich euch spoilerfrei unten im Text.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Das Erbe der Macht – Ascheatem
Autor: Andreas Suchanek
Sprecher: Kris Köhler
Verlag: SAGA Egmont
Erscheinungsdatum: 31. März 2020
Version: Ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: 5 Stunden und 5 Minuten

Inhaltsangabe laut Amazon:
Max begibt sich in die Höhle des Löwen. Um Leonardo zu retten, geht er aufs Ganze. Doch hat er überhaupt eine Chance? Unterdessen betreten Jen, Alex, Chloe, Chris und Nikki den Boden von Arctica. Hier liegen die legendären Silberknochen verborgen, die das Siegel zur Traumebene darstellen. Das letzte Wettrennen gegen die Schattenfrau beginnt. Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Die Lichtkämpfer und der Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, und weitere Größen der Menschheitsgeschichte – stellen sich gegen das Böse.

(Quelle: amazon.de, Datum: 30. Mai 2020)

Meine Meinung zur Geschichte:

Das Hören von Band 9 war schon einige Weile her, doch dank dem „Was bisher geschah“ – Abschnitt war ich schnell wieder mitten im Geschehen. Bei Andreas Suchaneks überzeugenden und fesselnden Schreibstil ist das auch nicht anders möglich. Außerdem gehört die Serie zu meinen Lieblingen.

Die Traumebene hat mich schon vom ersten Moment an fasziniert, genauso wie Arctica, die Wächterin und die Huskys. Sobald das Geschehen auf die Traumebene wechselte, hatte mich die Spannung vollkommen im Griff. Die Träume waren heftig und zeigten gleichzeitig, was in den Protagonisten Jen, Alex und Chloe vor sich ging. Die Szenen waren mitreißend und emotional. Dann tauchte auch noch eine Person auf, mit der ich so nicht gerechnet hatte. Natürlich lief alles auf einen Kampf mit der Schattenfrau hinaus. Diese durfte den Splitter nicht bekommen. Ihr glaubt gar nicht, wie ich in diesem Moment vor Anspannung bebte. Am Ende kam es ganz anders als der Leser denkt. Der Autor hat uns gekonnt an der Nase herumgeführt.

Der parallele Handlungsstrang in dem Max auf Rettungsmission geht, stand dem mit seiner Spannung in nichts nach. Max zeigte, was die vielen Trainings aus ihm gemacht hatten. Doch macht er sich damit auch mächtige Feinde … Gegen Ende laufen die Handlungsstränge wie immer zusammen. Die Art und Weise ließ mich richtig schmunzeln. Das letzte Kapitel zeigt allerdings, dass noch harte Zeiten auf die Lichtkämpfer warten.

Meine Meinung zum Sprecher:

Kris Köhlers junge Stimme passt wunderbar zur Geschichte. Er liest erfrischend und flüssig. So vergingen die Hörstunden mit viel Hörvergnügen und in kurzer Zeit.

Mein Fazit:

Die Erlebnisse auf der Traumebene gehören meiner Meinung nach zu den besten Szenen der Serie, weil man viel über die Protagonisten lernt und die Spannung mit jedem Kapitel wächst. Bei Max ist es außerdem ein schmaler Grat, der ihm viel abverlangt. Die Handlungsstränge sind spannungsgeladen und mit vielen Emotionen gespickt. Durch die jugendliche Stimme des Sprechers vergingen die Hörstunden mit viel Hörspaß in schneller Gewindigkeit.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 5 von 5.
Das Hörbuch wurde von mir über Audible gekauft und anschließend freiwillig rezensiert.

Rezensionen zu weiteren Bänden der ersten Staffel:

Band 1: Aurafeuer
Band 2: Essenzstab
Band 3: Wechselbalg
Band 4: Feuerblut
Band 5: Silberregen
Band 6: Schattenfrau
Band 7: Schattenzeit
Band 8: Opfergang
Band 9: Silberkochen
Band 10: Hier
Weitere Bände sind noch nicht erschienen oder müssen von mir erst rezensiert werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s