Rezension zu Ein MORDs-Team – Der Fall Corey Parker 2: Die Maske fällt (Bände 16-18) von Andreas Suchanek

© Cover: Greenlight Press, Foto: Viktoria M. Keller

Dieses Buch enthält von der ersten bis zur letzten Seite Spannung ohne Ende und Wahrheiten, die alles verändern kommen ans Licht. Wie es mir gefallen erfahrt ihr spoilerfrei unten im Text.

In diesem Hardcover-Sammelband sind die Bände 16 bis 18 enthalten. (Band 16: Aus dem Schatten, Band 17: Spiel mit dem Feuer, Band 18: Die Maske fällt)

Fakten zum Buch:
Titel: Ein MORDs-Team – Der Fall Corey Parker 2 – Die Maske fällt
Autor: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsdatum: 23. Oktober 2019
Seitenanzahl: 348 Seiten
ISBN: 978-3958343252

Inhaltsangabe laut Amazon:
Gemeinsam mit den 84ern erreichen Mason, Olivia und Randy den Ort, an dem ihre Freundin festgehalten wird. Dort herrscht Chaos. Eine alte Bekannte verfolgt Danielle durch die fremde Stadt. Sie kennt nur ein Ziel: Rache! Die Tochter von Shannon Holt soll sterben. Zwischen Kampf und Verfolgung, zwischen Freunden und Feinden enthüllt sich die Legende der fünften Dynastie. Und die weiße Dame tritt aus dem Schatten.

(Quelle: amazon.de, Datum: 08. April 2020)

Meine Meinung zum Cover:

Dieses Cover gehört für mich zu den besten der Serie. Beim Hardcover ist es mit einem Lack überzogen, das die Farben noch stärker leuchten lässt. Das Motiv passt beinahe perfekt zu einer Szene aus dem Buch.

Meine Meinung zum Inhalt:

Andreas Suchaneks Schreibstil konnte mich auch dieses Mal von der ersten Seite weg begeistern! Das Buch liest sich flüssig, schnell und ist bis zur letzten Seite spannend. Große Geheimnisse werden gelüftet und schockierende Wahrheiten kommen ans Licht. Endlich finden wir hieraus, wer der Graf wirklich ist. Mehr als einmal geht es ums Überleben. Dieser Fall verlangt wirklich alles von den Freunden ab. Ich war begeistert und konnte das Lesen kaum unterbrechen! Jedes Mal fliege ich geradezu durch die Seiten, weil mich die Geschichte so stark fesselt!

Gefreut hat mich auch, dass die persönlichen Belage und die Freundschaft der Jugendlichen niemals vernachlässigt wurde. Sie entwickeln sich und wachsen näher zusammen.

Die neue Innengestaltung der Hardcover-Ausgaben begeistert zusätzlich. Am besten gefallen mir die drei großen Bilder vor jedem Band. Außerdem gibt es noch eine Cover-Galerie (schwarz-weiß) und ein Glossar.

Zu Band 16:
Endlich erfahren die Freunde, wo sich Danielle befindet und brechen zu ihrer Rettung auf! Ich habe extrem stark mitgefiebert und hoffte so sehr, dass Danielle es schafft oder rechtzeitig Hilfe kommt. Die Informationen die ich über und durch Heaven Rock erfahren haben, rücken alles in ein ganz anderes Licht. Ich verstehe die Dynastien nun viel besser und bin gleichzeitig ein wenig schockiert, wie groß alles im Hintergrund wirklich ist.

Zu Band 17:
Es geht genauso spannend weiter! Zuerst dachte ich, dass die Freunde kurz ausruhen können. Von wegen! Schnell wird es wieder gefährlich. Ein 84er gerät in Gefahr und muss gefunden werden. Sonja und Kenneth decken ein weiteres Geheimnis auf und der Graf mischt mit. Da konnte ich nichts anderes machen als mitfiebern. Ich bin jedenfalls begeistert und froh, wie das Ganze verlaufen. Dennoch muss der Graf gefasst werden!

Zu Band 18:
Der letzte Band hat sich mit Spannung nochmal überboten und am Ende die Identität des Grafen aufgedeckt. Ich muss gestehen, dass ich bis zuletzt keine Ahnung hatte und nicht ansatzweise in diese Richtung gedacht habe! Am Ende fiel der Groschen, alles ergab Sinn, selbst die kleinen Ungereimtheiten wurde klar und ich war schockiert. Dann endet dieser Band mit einem typischen suchanek’schen Cliffhanger. Das bedeutet das Buch endet an einer schrecklich spannenden und lebensbedrohlichen Stelle …

Mein Fazit:

Diese drei Bände waren wieder so spannend, dass ich das Lesen kaum unterbrechen konnte. Wie schafft es Andreas Suchanek nur die Spannung jedes Mal zu erhöhen? Ich fieberte ununterbrochen mit und verfolgte gebannt, was die Freunde überstehen müssen um den Grafen zu finden. Am Ende schafft es einer der Freunde, die wahre Identität aufzudecken. Ich selbst war komplett überrascht und hatte absolut nicht damit gerechnet. Am schlimmsten ist, dass das Buch mit einem richtig gemeinen Cliffhanger endet.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 5 von 5.

Das Buch wurde mir über eine Leserunde zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Harcover-Ausgaben:

Der Fall Marietta King 1: Die vergessenen Akten
Der Fall Marietta King 2: Spiel im Schatten
Der Fall Marietta King 3: In den Trümmern
Der Fall Marietta King 4: Das Echo des Schreis

Der Fall Corey Parker 1: Die fünfte Dynastie
Der Fall Corey Parker 2: Hier

Weitere Hardcover-Ausgaben müssen von mir erst rezensiert werden oder sind noch nicht erschienen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s