Rezension zu [Hörbuch] Dreizehn Band 3: Das Spiegelbild von Carl Wilckens

© Ronin Hörverlag

Diese Fortsetzung hat es in sich und zeigt eine noch düstere Seite von Godric End. Spannend bis zum Ende. Genaueres erfahrt ihr spoilerfrei unten im Text.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Dreizehn – Das Spiegelbild
Autor: Carl Wilckens
Sprecher: Marco Sven Reinbold
Verlag: Ronin Hörverlag
Erscheinungsdatum: 18. Februar 2020
Version: Ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: 15 Stunden und 50 Minuten

Inhaltsangabe laut Amazon:
Godric End, meistgesuchter Widerstandskämpfer Dustriens, erzählt den Insassen von Zellenblock 13 seine Geschichte:
Ich stehe im Hafen von Treedsgow. Der Wind zerrt an den Papieren in meiner Hand und Dunkelheit senkt sich über mich herab. Was auf der zweiten Seite von Williams Tagebuch steht, droht mich um den Verstand zu bringen. Die Worte öffnen in meinem Innern die Tore zu etwas Bösem und ich werde wieder zu dem, der ich auf der Swimming Island war. Zu einem Mörder. Zum Redscarf Butcher. Mein Weg führt mich zur Universität und ich helfe, eine uralte Technologie zum Leben zu erwecken. Die Himmelsschiffe, die Gothin bombardieren, die Golems, die für uns auf dem Schlachtfeld kämpfen … sie alle entspringen der jahrtausendealten Technologie der Segovia. Ihr sollt meine Geschichte hören. Von den Fortschritten an der Treedsgow University und von meinem Krieg gegen den König der Banditen. Wie ich beinahe dem Wahnsinn verfiel, von einem Wesen aus reiner Energie und dem Untergang der Welt.

(Quelle: amazon.de, Datum: 25. März 2020)

Meine Meinung zur Geschichte:

Es ist einige Zeit her, dass ich dieses Hörbuch gehört habe. Trotzdem sehe ich die Ereignisse noch sehr klar vor meinen Augen. Godric Ends Leben ist bereits düster und mörderisch. Hier wird nochmal eine Schippe draufgelegt und das ist definitiv nichts für schwache Nerven. Körperlich und psychisch wird Godric an seine Grenzen gebracht, überschreitet sie und schafft es in letzter Sekunde zurück zu kehren. Zumindest sieht es so aus …

Carl Wilckens ließ mich beim Hören der Geschichte erstaunt die Augenbrauen hochziehen. Geschockt erlebte ich, was Godric noch ertragen muss und vor allem zu was er noch fähig ist. Sowohl die Ereignisse in Treedsgow als auch das Geschehen auf dem Universitätsgelände waren sehr heftig und gleichzeitig spannend, sowie beeindruckend. Ich weiß nicht, was mich mehr begeistert hat: Die Steampunk Elemente? Die seltsame Technologie? Die Spiegel? Godric selbst? Mehrmals wurde ich durch unerwartete Wendungen überrascht und fand Dinge heraus, die ich nicht für möglich gehalten hatte. Am meisten machten mir die Geschehnisse mit den Spiegeln und in der Zelle Angst. Erstaunen und Verwunderung über diese Ideen gehörten ebenso zu meinen Emotionen. Trotz allem tauchte manchmal Godrics gute Seite auf.

Am Ende angelangt frage ich mich, wohin mich das Ganze führen wird. Was muss noch Geschehen, damit Godrics Schwester gefunden wird? Hat Godric überhaupt noch die Chance sie zu finden? Was ist mir ihr Geschehen und was hat das alles mit dem Marionettenmann zu tun? Warum geschehen diese komischen Dinge? All das beschäftigt mich und lässt mich auf das nächste Hörbuch hin fiebern.

Meine Meinung zum Sprecher:

Marco Sven Reinbold hat auch dieses Hörbuch in meisterlicher Manier eingesprochen. Für mich ist es jedes Mal so als wäre er Godric End, weil der Sprecher sich beim Vorlesen immer komplett in die Figur hineinversetzt. Zumindest ist das mein Eindruck.

Mein Fazit:

Gebannt lauschte ich dem Geschehen im dritten Band und begann schnell mit zu fiebern. Es war schockierend zu erleben, was aus Godric wurde. In seltenen Momenten kamen seine guten Seiten zum Vorschein. Der Autor übertraf sich mit seinen Ideen und packte viele überraschende Wendungen in seine Geschichte. Angst, Erstaunen, Verwunderung, Anspannung – das waren nur ein paar der Emotionen, die ich beim Hören empfand. Mitgefiebert habe ich bis zur letzten Minute. Der Sprecher hat auch hier wieder meisterlich abgeliefert.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Bewertung: 5 von 5.

Ich durfte das Hörbuch vorabhören. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Das Tagebuch
Band 2: Die Anstalt
Band 3: Hier
Weitere Bände wurden von mir noch nicht rezensiert oder erscheinen erst als Hörbuch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s