Rezension zu Elesztrah Band 2: Asche und Schnee von Fanny Bechert

gelesen und rezensiert von Beate

© Cover: Sternensand Verlag/Foto: B. Werum

Fakten zum Buch
Titel: Elesztrah 2 – Asche und Schnee
Autorin: Fanny Bechert
Verlag: Sternensand Verlag
gelesenes Format: eBook /
auch erhältlich als: Taschenbuch
Seitenanzahl: 400 Seiten
Erscheinungsdatum: 2. April 2017
ISBN: 978-3906829364
Buchreihe: Elesztrah # 2

Inhaltsangabe laut Amazon:
Während sich die Bewohner Elesztrahs in Frieden wähnen, bleibt die Beziehung zwischen Lysanna und Aerthas angespannt. Die Pläne des Elfenkriegers stehen wie eine Mauer zwischen ihnen und gleichgültig, wie sehr sie sich bemühen eine gemeinsame Zukunft scheint unmöglich zu sein. Lysanna sieht nur einen Ausweg: Sie will ihr Schicksal selbst bestimmen, auch wenn sie sich dem Hüter der Zeit entgegenstellen muss. Doch in den Lauf der Dinge einzugreifen, ist nicht so leicht, wie es sich die Jägerin vorstellt. Denn die Schicksalsweberin lässt sich die Fäden nur ungern aus der Hand nehmen. Zudem bahnt sich in Elesztrah eine weitere Bedrohung an, die nicht nur Aerthas Leben in Gefahr bringt.

(Quelle: amazon.de, Datum: 30.01.2020)

Meine Meinung

Auch dieses Mal ist es der Autorin Fanny Bechert gelungen, ein Buch zu schreiben, das mich nicht mehr hätte faszinieren können.
Ich hatte es gleich im Anschluss an den Auftakt lesen müssen, da ich so von der Geschichte gefesselt war, dass ich gar nicht anders konnte. Und was soll ich sagen? Ich hatte ein wunderbares Lesevergnügen und bin einfach nur geflashed.

Der Schreibstil ist weiterhin gut und flüssig zu lesen, dabei gefühlvoll und packend gleichermaßen. Das Erzähltempo empfinde ich als sehr angenehm und durch eine bildgewaltige Darstellung, konnte ich mir die Gegebenheiten gut vorstellen. Auch dieses Mal tauchte ich wieder ab und ließ mich treiben von dieser tollen High-Fantasy-Geschichte. Ich kann gar nicht anders und muss wissen, wie es weitergeht.

Die Protagonisten mag ich sehr. Es gibt die Guten, es gibt die Bösen, aber alle sind so gut ausgearbeitet, dass ich ohne Probleme eine Verbindung zu ihnen aufbauen konnte.

Das Cover gefällt mir sehr gut und ich kann mich wirklich nicht entscheiden, ob mir dieses oder das von Band 1 besser gefällt. Beide sind einfach wunderschön.
Die Kurzbeschreibung hätte ich gar nicht gebraucht. Ich war so gefangen vom Auftakt, dass ich einfach weiterlesen musste und somit gar nicht auf den Klappentext achtete.

Mein Fazit

Die Elesztrah-Reihe hat es mir angetan. Auch wenn dies erst Band 2 ist, kann ich dennoch schon mal eine Leseempfehlung aussprechen. Es gehört zu meinen Jahreshighlights und bekommt daher verdiente fünf Sterne von mir.

⭐⭐⭐⭐⭐


Rezensionen zu weiteren Bänden aus der Elesztrah-Welt:

Band 1: Feuer und Eis
Band 2: Hier
Band 3: Blut und Federn
Band 4: Dunst und Schimmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s