Buchvorstellung Mutation: Alte Freunde und profitable Kriege (Sci-Fi) von Ivan Ertlov

Mittlerweile sind wir bei Tag 5 angekommen und das letzte Autoreninterview ist veröffentlicht. Deswegen stelle ich euch nun das Buch „Mutation: Alte Freunde und profitable Kriege“ , den ersten Band der Avatar-Reihe von Ivan Ertlov vor. Auch ihm danke ich für das Buch!

© Cover: Evan Ertlov, Foto: Viktoria M. Keller

John Harris ist ein ehemaliger Captain der UN-Streitkräfte und anerkannter Kriegsheld. Heute ist er pleite und besitzt nur noch die Avatar, einen Phobocaster, ein legendärer Schiffstyp des vorletzten interplanetaren Krieges. Obwohl er es sich kaum leisten kann und er immer wieder gezwungen ist, Aufträge als Freihändler anzunehmen damit er überleben kann, will er sie nicht verkaufen. Warum? Sie könnte ihn doch zu einem reichen Mann machen. Die Avatar hat ein ganz besonderes „Crew-Mitglied“ , von dem sich John unmöglich trennen kann und auch nicht wird.

Zeitgleich haben die Bewohner auf der Venus ein großes Problem. Eigentlich haben sie ihren Planeten perfekt Terra geformt. Eigentlich. Denn plötzlich steigt der Sauerstoffgehalt in der Luft so rapide an, dass die Bewohner bald keine Luft mehr bekommen werden. Obwohl die Venus hervorragende Wissenschaftler und Koryphäen auf ihrem Planeten hat, findet sich einfach keine Lösung.

Angkor Wat – Schauplatz in Showdown Beijing, dem vierten Teil der Avatar-Reihe © Ivan Ertlov

Schlussendlich sind sie gezwungen Hilfe von außen anzunehmen. John Harris wird als Übermittler engagiert. Schließlich ist er ja eine „neutrale Partei“. Harris, der die Bezahlung unbedingt benötigt, nimmt den Auftrag an.

Schon bald wird es gefährlich, denn aus einem ihm unerfindlichen Gründen wird er angegriffen. Man versucht sogar ihn zu töten. Doch warum? Hat es mit seinem Auftrag zu tun? Harris gerät in etwas, dass weit größer ist, als er und seine Begleiterin jemals geahnt haben.

Wie ihr eingangs schon gelesen habt, ist dies der Auftakt der Avatar Reihe. Mit Band 2: Todessprung: Reiche Mentoren auf fernen Welten, Band 3: Ganymed, Gone: Wer stiehlt schon einen Mond? und Band 4: Showdown Beijing: Quō vādis, Korechina? gibt es genug Fortsetzungen um in dieser beindruckenden Welt zu versinken! Ivan Ertlov verlegt alle seine Bücher im Self-Publishing.

Seid ihr nun neugierig? Ich habe hier ein ungewöhnliches, aber richtig gutes Military Science-Fiction Buch gelesen. Meine vollständige Meinung zum Buch findet ihr spoilerfrei unter folgendem Link.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s