Rezension zu Terra Band 2: Rising von Jennifer Alice Jager

© Cover: Arena Verlag, Foto: Viktoria M. Keller

Die Botschaft an die Menschheit wird immer klarer. Meine Augen klebten an den Zeilen, weil die Spannung so hoch war. Warum mich das so gefesselt hat, erfahrt ihr unten im Text.

Fakten zum Buch:
Titel: Rising – Terra #2
Autorin: Jennifer Alice Jager
Verlag: Arena
Erscheinungsdatum: 18. November 2019
Seitenanzahl: 240 Seiten
ISBN: 978-3401604930

Inhaltsangabe laut Amazon:
Die epische Endzeitreihe mit Suchtfaktor geht in die nächste Runde. Der Kampf von Mensch gegen Natur wird noch spannender, noch dramatischer, noch nervenaufreibender!
Terras Naturkatastrophen stürzen die Welt immer mehr ins Chaos. Krieg und Zerstörung sind die Folgen. Mitten im australischen Outback bekommt Liam nur wenig davon mit …
Ihn beschäftigt viel mehr das seltsame Verhalten der Menschen um ihn herum. Als er erfährt, dass es Terras nächstes Ziel ist, ganz Sydney zu zerstören, muss er handeln. Doch es gibt jemanden, der ihn mit seinem neuen Wissen nicht davonkommen lassen will – ein Naturgeist hat sich Terras Racheplan verschrieben und stellt sich ihm in den Weg. Kann Liam die drohende Katastrophe noch verhindern? Die Zeit läuft! Nicht nur für Liam, sondern auch für Addy, Younes, Ayumi und die ganze Welt.

(Quelle: amazon.de, Datum: 15. Februar 2020)

Meine Meinung zum Cover:

Jedes Cover dieser Reihe sprüht vor Leben und schickt eine eindeutige Botschaft voraus: Die Natur erhebt sich gegen die Menschheit. Die Farben sind klar und lassen das Cover leuchten. Ich vermute, wer der junge Mann darauf ist, kann es aber nicht mit Sicherheit sagen.

Meine Meinung zum Inhalt:

Es ist nicht einfach eine Geschichte spoilerfrei zu beschreiben, die mich derartig mitreißt und gleichzeitig zum Nachdenken bringt. Gesellschaftskritisch behandelte die Autorin ein hochaktuelles Thema und schuf daraus eine bildgewaltige Geschichte mit einer deutlichen Botschaft: Der Mensch knechtet die Erde und zerstört sie. Die Geschichte ist aus der Sicht von den vier Jugendlichen erzählt, welche sich von den Menschen aus einem unbekannten Grund abheben.

Für mich war es sehr spannend die Geschehnisse an den vier Orten zu erleben. Im selben Moment haben mich die Ereignisse berührt und mitfühlen lassen. In vielen Aussagen steckt so viel Wahrheit.

In diesem Band bekam ich ein ganz neues Bild von den Meliad. Es steckt so viel mehr hinter allem, als ich bisher vermutet habe. Die Hintergründe sind noch größer und umso beeindruckender. Knapp 170 Seiten wurden von mir in einem Stück gelesen, weil ich nicht mehr von der Geschichte los kam. Ich musste einfach wissen, wie es weitergeht. Dabei erlebte ich gemeinsam mit den Jugendlichen Dinge, die ich nicht für möglich gehalten hatte.

Addy ist unglaublich stark, es ist schlimm, was sie alles ertragen muss. Ihr Gefühlschaos war zum Greifen nah, es stürzt so viel auf sie ein. Gegen Ende kam zwar ein kleines Klischee auf, trotzdem bin ich gespannt, ob das alles gekittet werden kann. Bei Younes erlebte ich etwas, dass mich einfach nur sprachlos gemacht hat. Am liebsten hätte ich sofort aus seiner Sicht weitergelesen. Liam ist noch ein bisschen undurchsichtig, die Informationen bei ihm waren sehr aufschlussreich. Wie es mit ihm weitergeht, interessiert mich besonders. Ayumi erlebte ich leider zu kurz, ich denke da kommt noch einiges auf sie zu.

Das gesamte Buch hat mich vom Anfang bis zum Ende wieder mitfiebern lassen. Die Spannung überbot sich immer wieder von selbst und sorgte dafür, dass sich die Geschichte andauernd in meine Gedanken schlich. Viel zu schnell kam das Ende mit einem Cliffhanger. Zum Glück liegt Band 3 schon zum Lesen bereit!

Mein Fazit:

Der zweite Teil ist genauso spannungsgeladen wie der Vorherige. Ich schaffte es kaum das Lesen zu unterbrechen, sodass ich 170 Seiten beinahe in einem Rutsch las. Die Geschichte befasst sich gesellschaftskritisch mit einem wichtigen Thema und enthält eine klare Botschaft. Ich erlebte mit den Protagonisten ein wahres Kaleidoskop an Gefühlen und konnte mich dem auch nicht mehr entziehen. Nach dem Ende des Buches mit einem Cliffhanger bin ich froh, dass Band 3 zum Lesen bereit liegt.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen.

Bewertung: 5 von 5.

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Awakening
Band 2: Hier
Band 3: Collapse
Band 4: Afterglow

© Cover: Arena Verlag, Foto: Viktoria M. Keller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s