Rezension zu [Hörbuch] Das Fossil Band 2 von Joshua Tree

© Joshua Tree

Der abschließende Band der Dilogie gab der Geschichte weitere gute Wendungen, die Spannung und Mitfiebern garantieren. Mehr erfahrt ihr unten spoilerfrei im Text.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Das Fossil Band 2
Autor: Joshua Tree
Sprecher: Mark Bremer
Erscheinungsdatum: 7. Februar 2020
Verlag: Rubikon Audioverlag
Version: Ungekürzte Version
Laufzeit: 13 Stunden 14 Minuten

Inhaltsangabe laut Amazon:
Für Filio Amorosa gibt es weiterhin nur ein Ziel: Ihre Rückkehr zum Mars. Sie muss herausfinden, was dort vor vielen Jahren geschehen ist und weshalb sie sich an nichts erinnern kann. Als sie die Wahrheit erfährt, stellt diese ihre gesamte Welt auf den Kopf.
Auf der Erde werden Agatha Devenworth und Pano Hofer aus der geheimen Ausgrabungsstätte der Human Foundation nach New York geschickt, um die Machenschaften des Feindes aufzudecken. Können Sie der Menschheit inmitten eines Kampfes fremder Mächte eine Zukunft ermöglichen?

(Quelle: amazon.de, Datum: 14. Februar 2020)

Meine Meinung zur Geschichte:

Ich konnte in Band 2 genauso mitfiebern wie in Band 1. Die Geschichte nimmt einige spektakuläre Wendungen und bietet einiges an Spannung. Der Wechsel zwischen den Zeitebenen bzw. den Orten war für mich kein Problem. Vielmehr hat das den Hörspaß um einiges angehoben, da auf diese Weise nach und nach ein Gesamtbild entstand. Die fehlenden Puzzleteile fielen an ihren Platz und offenbarten eine geniale Grundidee, die vom Autor hervorragend umgesetzt wurde.

Zu meinem Lieblingsprotagonisten wurde Pano Hofer. Ich mochte seine lockere Artund dass er an den richtigen Stellen ernst sein konnte. Agatha Devenworth verlor ein wenig ihrer Abgehobenheit und zeigte, dass auch in ihr Gefühle stecken. Filio Amorosa wuchs in diesem Band über sich hinaus. Ich konnte sehen, wie sehr sie von den letzten Monaten und Jahren geprägt wurde und ihre Fehler einsah. Im Großen und Ganzen finde ich, dass die Protagonisten eine starke Wandlung durch gemacht haben.

Ich habe nur einen klitzekleinen Kritikpunkt. Die Rede im vorletzten Kapitel war mir ein wenig zu trocken, obwohl sie eine enorm wichtige Botschaft enthält. Das Finale war sowohl bei Filio als auch bei Agatha und Pano nervenaufreibend. Der Ausgang war anders als erwartet, ist dem Autor aber richtig gut gelungen.

Meine Meinung zum Sprecher:

Auch bei der Fortsetzung hat mich die markante Stimme von Mark Bremer überzeugt. Er bringt das perfekte Maß an Emotionen ein und erschafft damit genug Spannung, dass ich beim Hören mitfiebern kann. Die Erbauer spricht er ganz anders wie die normalen Menschen. So kann man sie immer ganz leicht unterscheiden. Ich bin von seiner Stimme und seiner Art zu lesen begeistert!

Mein Fazit:

Im zweiten Band des Fossils gibt es nochmal unerwartete Wendungen, die in spektakuläre Ereignisse mündeten. Auf allen drei Handlungsebenen ist der Spannungsbogen ungebrochen. Am Ende läuft alles in einem nervenaufreibenden und gefährlichen Finale zusammen. Zum Schluss hat der Autor eine wichtige und tragende Botschaft eingebunden. Dank dem Sprecher Mark Bremer erlebte ich eine lebendige Geschichte, bei der ich mitfiebern konnte.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

⭐⭐⭐⭐⭐

Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1
Band 2: Hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s