Rezension zu Vernichtung Band 2: Das Signal von Pascal Wokan

© Pascal Wokan

Das Signal ist eine starke Fortsetzung mit einem richten guten Kern, einem folgenreichen Ergebnis und einem realistischen Storyverlauf. Genaueres erzähle ich euch spoilerfrei unten im Text.

Fakten zum Buch:
Titel: Vernichtung – Das Signal
Autor: Pascal Wokan
Verlag: Self-Publishing
Erscheinungsdatum: 12. Dezember 2019
Seitenanzahl: wird nachgetragen

Inhaltsangabe laut Amazon:
Unser Sonnensystem – Ihr Krieg
Die Welt steht am Rande der Vernichtung. Abgestürzte Raumschiffe und Trümmer der Außerirdischen im Orbit verwüsten ganze Landstriche und verändern das Leben auf der Erde grundlegend. In den schottischen Highlands versucht Henry die Morphs an den Verhandlungstisch zu zwingen, um ein Bündnis herzustellen. Doch erst durch die Entschlüsselung eines geheimnisvollen Signals kann eine geeignete Kommunikation etabliert werden. Nun steht er nicht nur vor der Wahl, einem möglichen Feind sein Vertrauen zu schenken, der für den Tod seiner Familie verantwortlich ist, sondern muss schon bald erkennen, dass die Menschheit vor einer weitaus größeren Gefahr steht, als ihm bislang bewusst war. Die Erde ist längst nicht die einzige Welt, die vor der Vernichtung steht …

»Vernichtung: Das Signal« beschreibt den Versuch der Menschheit, ein Bündnis mit einer der außerirdischen Fraktionen zu schmieden und die Menschheit aus der Schussbahn zu bringen. In »Vernichtung: Der Gegenschlag« von Joshua Tree erleben Sie die Geschichte von Nikos und Jacek, die in einen scheinbar aussichtslosen Kampf um die Zukunft verwickelt werden.

(Quelle: amazon.de, Datum: 12. Dezember 2019)

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover des zweiten Teiles etwas besser. Die Darstellung ist dem Designer sehr gut gelungen. Die aufkommende Stimmung durch den Lichteinfall hat etwas, das meine Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Meine Meinung zum Inhalt:

Band 2 setzt direkt an das Geschehen von Band 1 an. Die Rückkehr in die Geschichte fiel mir leicht. Pascal Wokan hat einen lockerer Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt. Nach dem fulminanten Auftakt waren meine Erwartungen hoch. Ich wurde vom Autor nicht enttäuscht!

Die Hauptprotagonisten sind noch immer Nicole und Henry. Es ging dieses Mal auch stärker um Bachara und seine Probleme. Er machte es mir mit seinem Verhalten und den Taten wirklich schwer. Krieg rechtfertigt für mich so etwas nicht. Nicole und Henry waren mir weiterhin sympathisch. Ich fand es wundervoll, wie sie zusammenwuchsen und sich weiterentwickelten.

Die Verhandlungen mit den Morphs und die Entschlüsselung des Signales waren sehr spannend dargestellt. Die wissenschaftliche Seite ist in diesem Band weiterhin ein wesentlicher Bestandteil und sehr ausgeprägt beschrieben. Ich finde, dass das passende Genre eine Mischung aus Hard Science-Fiction und normaler Science-Fiction ist. Für mich waren die Dinge höchst interessant, obwohl ich mir nicht sicher bin, ob ich alles verstanden habe. Trotzdem freute ich mich beim Lesen auf jedes neue Informationshäppchen, dass mich näher an die Auflösung brachte.

Die Geschichte nimmt einen spannenden und ungewöhnlichen Verlauf, mit dem ich so nicht gerechnet hatte. Die Realitätswahrnehmung hat mich hierbei am meisten beeindruckt. Da die Idee dahinter grandios und die Umsetzung wirklich gelungen ist. Manchmal war ich mir selbst nicht sicher, was real ist und was nicht, weil die Grenzen so gut verschwammen. Die „zweite Mission“ ließ mich den Atem anhalten, da ich durch Joshua Trees Band „Der Gegenschlag“ bereits die Wahrheit kannte. Am liebsten hätte ich das Henry zu gerufen …

Danach ging es Schlag auf Schlag weiter und ich fieberte noch mehr mit. Was wird nun geschehen? Wie geht das Ganze aus? Ich hielt es fast nicht aus. Leider hat alles Gute auch ein Ende. Das letzte Kapitel des Bandes kam. Nun muss ich wohl geduldig auf Band 3 warten, obwohl ich am liebsten sofort wissen möchte, wie es weitergeht!

Mein Fazit:

Auch der zweite Band der „Vernichtung“ von Pascal Wokan hat mich in ganzer Linie überzeugt. Die Geschichte ist spannend, die wissenschaftliche Seite höchst interessant und verständlich dargestellt. Die Handlung kommt stetig voran und es entstand eine gute Stimmung. Sachen wie die Realitätswahrnehmung haben mich besonders begeistert. Bestimmte Ereignisse waren so intensiv, dass ich das Lesen kaum unterbrechen konnte. Leider kam irgendwann das letzte Kapitel. Ich musste Nicole und Henry verlassen und warte nun gezwungenermaßen geduldig auf Band 3.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde von mir vorabgelesen. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Der Kontakt
Band 2: Hier
Band 3: Das Endspiel – erscheint 2020


Die zweite Seite, geschrieben von Joshua Tree

Band 1: Die Ankunft
Band 2: Der Gegenschlag
Band 3: Der Untergang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s