Rezension zu [Hörbuch] Die Farbseher-Saga Band 2: Die Legenden der Alaburg von Greg Walters

© Greg Walters

Die ersten Stunden des Hörbuches haben mich zuerst nicht überzeugt, doch mit der Zeit kam endlich die erhoffte Spannung und ich konnte mitfiebern. Wie ich das Hörbuch fand, erfahrt ihr unten im Text.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Die Legenden der Alaburg
Autor: Greg Walters
Sprecher: Marco Sven Reinbold
Erscheinungsdatum: 30. Juni 2017
Verlag: Hörbuchmanufaktur Berlin
Version: Ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: 10 Stunden und 29 Minuten

Inhaltsangabe laut Verlag:
Ein Mensch, der von der Magie beherrscht wird, ein Zwerg, der kaum zaubern kann, ein übergewichtiger Zwergelbe, ein hinkender Ork. Sie können die Welt retten – oder vernichten.
Nach aufregenden Ferien mit seinen Freunden freut sich Leik auf das 2. Semester an der Alaburg. Doch dunkle Wolken brauen sich über dem Kontinent zusammen: Orks haben das Land der Zwerge überfallen. Der brüchige Friede zwischen den vier Völkern steht auf dem Spiel. Leik und seine Freunde geraten mitten hinein in den Kampf um Razuklan. Gleichzeitig steht Leik vor seiner größten Herausforderung: Er muss lernen, sein magisches Talent zu kontrollieren, sonst wird er alle, die ihm wichtig sind, in Lebensgefahr bringen und Drena niemals wiederfinden.

(Quelle: amazon.de, Datum: 11. Dezember 2019)

Meine Meinung zur Geschichte:

Der Beginn der Geschichte war vielversprechend und spannend. Es freute mich, dass ich zurück bei den Freunden war und sofort mitten im Geschehen landete. Allerdings sank die Spannung nach der Rückkehr zur Alaburg massiv ab. Der Unterricht war okay, aber die Sterneball Abschnitte begannen mich mehr und mehr zu nerven. Ich wollte weder das Training noch das Spiel erleben, weil ich mich viel mehr für die Geschichte selbst interessierte. Diese Kapitel waren für mich leider sehr langatmig.

Als die letzten 4,5 Stunden begannen, kam die erhoffte Spannung vom Anfang zurück. Ich war wirklich erleichtert, weil ich kurz vor einem Abbruch gestanden hatte. Doch hinderte mich mein Wunsch zu erfahren wie es mit Leik weitergeht an diesem. Mittlerweile bin ich froh, dass ich durchgehalten habe. Es kam das entscheidende Ereignis, welche die Story endlich voran brachte. Seltsamerweise holte es die Freunde wieder aus der Alaburg heraus. Irgendwie scheint mir der Handlungsstrang außerhalb immer besser zu gefallen. 😉

Somit waren die restlichen 4 Stunden die Beste des Hörbuches. Es passierten actionreiche und story-intensive Dinge, die für viel Hörspaß sorgten. Informationen kamen ebenso auf den Tisch, z.B. die Auflösung eines wichtigen Geheimnisses. Leik und seine Freunde zeigen erneut, was in ihnen steckt und wie viel sie dazugelernt haben. Weiters treten ein paar andere Personen hinzu und offenbaren, dass sie auch einiges können. Hier mochte ich den Verlauf besonders gern. Mein Liebling ist mittlerweile der kleine Schneefuchs ❤ , dessen Name ich mir aber nicht merken kann.

Die letzten paar Kapitel waren besonders spannend und ich fieberte dem Ende entgegen. Das Buch endet nicht direkt mit einem Cliffhanger und trotzdem wurde ich auf den nächsten Band neugierig.

Durch die ganze Geschichte hindurch hat mich gestört, dass in vielen Kapiteln offen und massiv gemobbt wird. Unter Schülern und sogar Lehrer tun dies ohne Konsequenzen, obwohl andere und höher gestellte Personen das mitbekommen.

Meine Meinung zum Sprecher:

Marco Sven Reinbold gehört auch nach diesem Hörbuch weiterhin zu meinen Lieblingssprechern. Ich finde, dass die Geschichte durch die Wandlungsfähigkeit seiner Stimme lebendig wurde. So erzeugte er viel Spannung und brachte die passenden Emotionen ein. Am coolsten finde ich es, wenn er z.B. Uyler spricht.

Mein Fazit:

Beim zweiten Teil der Farbseher-Saga hatte ich eine Zeit lang Probleme mit der Spannung, weil die Geschichte nicht wirklich voran kam und der rote Faden im Hintergrund blieb. 4,5 Stunden vor dem Ende des Buches änderte sich das, weil der rote Faden zurück kam. Endlich gab es die erwünschte Spannung und einen richtig guten Story-Verlauf. Ich konnte mitfiebern und hatte wieder Spaß beim Hören der Geschichte. Dazu trug der Sprecher durch sein lebendiges Vorlesen einen erheblichen Teil bei.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg


Das Hörbuch wurde von mir über Audible gekauft und anschließend freiwillig rezensiert.

Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Die Geheimnisse der Alaburg
Band 2: Hier
Band 3: Die Chroniken der Alaburg
Band 4: Die Sagen der Alaburg
Weitere Bände sind noch nicht erschienen oder müssen von mir erst gehört/rezensiert werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s