Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 24: Vergiss mich nicht von Nicole Böhm

© Greenlight Press

Das Staffelfinale hatte es wortwörtlich in sich. Ununterbrochen fieberte ich mit und erwartete mit Spannung den Ausgang. Wie gut mir dieser gefallen hat, erfahrt ihr unten im Text.

Fakten zum Buch:
Titel: Die Chroniken der Seelenwächter – Vergiss mich nicht
Autorin: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsdatum: 11. April 2017
Seitenanzahl: 460 Seiten

Inhaltsangabe laut Verlag:
Es geht los: Jaydee sucht verbissen einen Weg nach Ud-dáva, um Cassandra endlich aus der Hölle zu befreien, während Jess immer mehr mit den Auswirkungen der Magie in ihrem Körper zu kämpfen hat.
Auch Ananka bleibt nicht untätig und zurrt ihre Fäden Stück für Stück enger zusammen, um den Schlag gegen die Seelenwächter zu vollenden. Doch sie hat nicht mit einem Feind in ihren Reihen gerechnet: Andrew erhält eine Waffe, die ihn mächtiger werden lässt als sie selbst. Und er hat keine Scheu, sie einzusetzen.

(Quelle: amazon.de, Datum: 03. September 2019)

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist Nicole Böhm wieder richtig gut gelungen. Diesmal ist Cassandra zu sehen. Ich stelle mir so eine Szene mit ihr in der Welt Ud-dáva vor. Für mich signalisieren die Pose und die Hände das Vergessen. Dadurch bekommt das Bild einen besonderen Zauber.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:

Jess geht es wegen der Magie in ihrem Körper immer schlechter. Die Seelenwächter und auch sie selbst wissen langsam nicht mehr weiter. Gleichzeitig versucht Akil gemeinsam mit Ben mehr über Anankas Pläne herauszufinden. Schon bald spritzt sich die Lage zu und die Seelenwächter stehen vor einem Gegner, der mächtiger ist als alle bisherigen. Auch Jaydee befindet sich auf einer Mission. Er versucht nach Ud-dáva zu gelangen, um endlich Jess‘ Mutter Cassandra zu finden. Doch das Vergessen droht in mit aller Macht zu erdrücken.

Meine Meinung zum Inhalt:

Aus meinen vorherigen Rezensionen geht hervor, dass ich die Welt der Seelenwächter liebe. Genauso war es auch in diesem Band. Ich musste das Buch leider gestückelt lesen, weil ich ziemlich viel um die Ohren hatte. Aber jedes Mal, wenn ich nur ein paar Seiten las, war ich sofort wieder in Nicole Böhms Welt. Durch ihren lebendigen und fesselnden Schreibstil fiel es mir leicht, mich in das Geschehen hineinzufühlen.

Die Handlungsstränge waren allesamt schrecklich spannend. Es hat mich beeindruckt, wie geschickt die Autorin die Handlungsstränge der letzten Bände fortgeführt und sie in diesen Band vereint hat. Teilweise hielt ich den Atem an, weil die Ereignisse so intensiv waren. Nur im Mittelteil zog sich das Geschehen ein ganz klein wenig, aber nicht in negativem Sinne. Vielmehr war die Intensität so enorm, dass ich mich fragte woher die Autorin die Ideen genommen hat. Besondern hervorgestochen haben die Dowanhowee und ihre Nachfahren, sowie Ananka, die Magie und das Böse.

Ich kann einfach nichts Negatives über diesen Band sagen. Am liebsten würde ich stundenlang schwärmen. 😉 Der Band endete in einem hochemotionalen und nervenaufreibenden Staffelfinale, welches sich noch einmal mit Spannung überbot. Allerdings kam dann ein Cliffhanger, der mich angespannt nach dem Spin-Off suchen lasst …

Mein Fazit:

Der letzte Band der 2. Staffel legte in Sachen Spannung und Nervenkitzel nochmal eine Schippe drauf. Egal um welchen Protagonisten es ging, ich fieberte mit, bangte um die Figur und fühlte beinahe dasselbe Gefühlschaos wie sie. Die Ideen der Autorin beeindrucken mich immer wieder aufs Neue! Sie hat die Handlungen der Bände so geschickt zusammengefügt, dass ich einfach nur staunen kann! Ich liebe die Seelenwächter!

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden der zweiten Staffel:

Band 13: Das Böse erwacht
Band 14: Engelsblut
Band 15: Auf Leben und Tod
Band 16: Im Wandel
Band 17: Entfessle den Jäger
Band 18: Der Feind in mir
Band 19: Fieber
Band 20: Es war einmal …
Band 21: Hinter der Maske
Band 22: Cassandras Fluch
Band 23: Der Weg in die Hölle
Band 24: Hier

4 Gedanken zu “Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 24: Vergiss mich nicht von Nicole Böhm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s