Rezension zu Die Seelenspringerin Band 1: Abgründe von Sandra Florean

Das Ebook der neues Ausgabe © Cover: Sandra Florean, Foto: Viktoria M. Keller

Wie konnte ich nur so lange mit dem Lesen dieses Buches waren? Es stand viel zu lange in meinem Bücherregal. Gut, dass ich es nun gelesen habe, denn ist es absolut genial. Genaueres erfahrt ihr unten im Text.

Fakten zum Buch:
Titel: Die Seelenspringerin – Abgründe
Autorin: Sandra Florean
Verlag: Self-Publishing
Erscheinungsdatum: 19. August 2018
Seitenanzahl: 274 Seiten (Print)
ISBN: 978-3981962239

Inhaltsangabe laut Amazon:
„Nicht unsere Worte machen uns zu besseren Menschen, sondern unsere Taten“
Tess verfügt über die unkontrollierbare Gabe, in die Seelen übernatürlicher Wesen zu springen. Ein Albtraum für die junge Frau, weil sie dabei Zeugin von Gewaltverbrechen wird, die sie jedoch nicht verhindern kann. Mit einem Mal häufen sich die Sprünge und Tess ahnt, dass es kein Zufall sein kann. Sie vertraut sich dem Polizisten Jim an und hilft ihm schließlich bei der Aufklärung der Morde. Dadurch begibt sie sich so tief in die Welt der Übernatürlichen, dass sogar Vampirgebieter Octavian auf sie und ihre Kräfte aufmerksam wird. Noch ahnt sie nicht, was der mächtige Mann mit dem Schattengesicht im Schilde führt.

(Quelle: amazon.de, Datum: 26. August 2019)

Meine Meinung zum Cover:

In diesem Buch steckt so eine geniale Geschichte, dafür ist das Cover ziemlich unscheinbar. Es sieht aus als würde die abgebildete Frau aus ihrem Körper weichen. Das wirkt als würde sie einen Sprung machen. Mir gefallen die Atmosphäre und die Düsternis.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:

Tess Billington ist kein normaler Mensch, sie kann für kurze Zeit in die Körper anderer Wesen springen. Dabei sieht sie immer wieder schreckliche Taten, die ihr stark zusetzten. Nach ihrem letzten Sprung entscheidet sie sich, zur Polizei zu gehen. Der junge Polizist Jim beginnt zu ermitteln und Tess versucht ihm zu helfen. Gleichzeitig rutscht sie tiefer in die Welt der „Andersartigen“, welche seit einigen Jahren ihre Existenz offenbart haben. Sie lernt einen Vampir kennen, allerdings wird deswegen auch Octavian, der Vampirgebieter der Stadt auf sie aufmerksam. Nun muss Tess von zwei Seiten auf sich aufpassen. Denn die Gefahr lauert überall.

Meine Meinung zum Inhalt:

Mein Exemplar der alten Ausgabe (erschienen beim Drachenmond Verlag) © Cover: Drachenmond Verlag, Foto: Viktoria M. Keller

Wie konnte ich dieses Buch nur so lange in meinem Regal stehen lassen? Gut, dass ich es nun von meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher) befreit habe. Denn ich bin hellauf begeistert und fühle mich wie in einem Fieber! Sandra Florean hat einen mitreißenden und einnehmenden Schreibstil. Schon nach wenigen Seiten nahm sie mich gefangen!

Es fiel mir wirklich schwer, das Buch zur Seite zu legen. Jedes Mal, wenn ich nicht las, verfolgte mich die Geschichte in meinen Gedanken. Ständig malte ich mir aus, wie es weitergeht. Deswegen gab ich das Pause machen auf und las weiter. So kam es, dass ich das halbe Buch an einem Abend las. Die zweite Hälfte verschlang ich dann am nächsten Tag. Zum Glück habe ich im Moment Urlaub!

Die Geschichte war immer spannend, vielmehr riss sie mich richtig mit. Tess‘ Gabe faszinierte mich von Anfang an. Ich fand es mutig, dass sie sich dazu entschloss nun etwas gegen diese grausamen Taten zu tun. Erstaunt war ich durch die „besonderen Sprünge“. Die Atmosphäre dabei war atemberaubend und das Gefühlschaos sehr stark. Es war als wäre ich Tess, weil ich so stark mitfühlen konnte. Die beiden Kriminalfälle waren ganz schön gefährlich. Einmal dachte ich wirklich, dass dies nun das Ende von Tess ist. Solche Angst hatte ich um sie! Mir gefiel aber auch die Liebe in der Geschichte. Auch diese konnte ich spüren und war erfreut, dass sie so intensiv war.

Je näher das Ende kam, umso nervöser wurde ich. Konnten sie den Täter finden? Würde es Tess schaffen? Meine Nerven waren zum Zerreißen gespannt und ich konnte das Lesen einfach nicht unterbrechen. Die letzten 40 Seiten las ich deswegen in einem Rutsch. Als ich das Buch beendet hatte, atmete ich erstmal erleichtert aus. Mein flatterndes Herz beruhigte sich auch langsam. Mit diesem Buch habe ich ein neues Jahreshighlight für 2019 gefunden.

Mein Fazit:

Sandra Floreans Seelenspringerin hat mich schon nach wenigen Seiten gefangen genommen. Ihr fesselnder und einnehmender Schreibstil konnte mich nach wenigen Seiten überzeugen. Die Geschichte und die Ideen der Autorin begeisterten mich und ich liebe die Welt von Tess. Ihre Fähigkeiten sind beeindruckend und beängstigend zugleich. Die Kriminalfälle waren spannend und es war cool sie zu lösen. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen, weil es mich in meinen Gedanken verfolgte. Durch all diese Dinge wurde dieses Buch zu einem Jahreshighlight 2019 für mich!

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s