Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 21: Hinter der Maske von Nicole Böhm

© Greenlight Press

Wie jedes Mal, konnte mich auch dieser Band wieder in seinen Bann ziehen. Der Sog der Faszination wurde gerade bei Jaydee immer größer. Mehr erfahrt ihr im folgenden Text.

Fakten zum Buch:
Titel: Die Chroniken der Seelenwächter – Hinter der Maske
Autorin: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsdatum: 7. März 2017
Seitenanzahl: 137 Seiten

Inhaltsangabe laut Verlag:

Jess geht den nächsten Schritt und kappt die Verbindung zu ihrem menschlichen Zuhause. Ist der Jadestein diesen Preis wirklich wert, oder verkalkuliert sie sich? Während sie mit sich hadert, ist Jaydee weiterhin im Chugome gefangen und versucht, mit aller Macht daraus auszubrechen. Doch die Urahnen der Dowanhowee haben andere Pläne und entblättern einen Teil seiner Seele, den er bisher ignoriert hatte. Jaydee rutscht tiefer in seine Astralreise und erkennt, wie er Akil endlich helfen kann, das Armband loszuwerden. Doch um zu seinem Freund zu gelangen, muss er erst einmal den Weg zurück in die Realität finden.

(Quelle: amazon.de, Datum: 15. Mai 2019)

Meine Meinung zum Cover:

Das 21. Cover zeigt Zac, den besten Freund von Jess. Seine Zeichnung gefällt mir gut. Die Person im Hintergrund hat mich zuerst irritiert. Doch nach dem Lesen weiß ich ganz genau, wer sie ist. Es wird mehr als gefährlich!

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:

Durch das unerwartete Auftauchen von einer Person aus Jess Vergangenheit, weiß sie, wie sie Jaydees Jadestein zurückbekommt: Sie könnte die Gefühle für ihr Zuhause aufgeben. Doch kann sie dies ertragen? Schließlich ist es das Einzige, was ihr aus ihrem alten Leben noch geblieben ist. Jaydee kämpft unterdessen noch immer in der Chugome. Er hat kaum die Macht, dem Feuer standzuhalten. Allerdings findet Jaydee auch endlich heraus, wie er Akil mit dem Armband helfen kann. Alles ist viel tiefer mit ihm und den Dowanhowee verankert, als er es jemals für möglich gehalten hätte. Doch wie findet er den Weg von seiner Astralreise zurück? Akil erfährt zeitgleich einen Teil der Wahrheit über das Armband.

Meine Meinung zum Inhalt:

Meine Liebe für die Seelenwächter wird mit jedem Band stärker. War meine Faszination vorher schon groß, ist sie nun unendlich. In diesem Band erfuhr ich etwas, dass nicht einmal die Seelenwächter selbst mehr wissen und habe endlich den Schlüssel zum großen Rätsel in den Händen. Es war wirklich magisch, dass alles zu erfahren. Die Astralreise war atemberaubend, obwohl ich gleichzeitig mit Jaydee litt. Das Auftauchen einer bestimmten Person hat mich besonders überrascht, ebenso wie ihr Wissen. Meine Neugierde, woher sie das wusste und was sie noch verbirgt, ist sehr groß.

Jess tat mir unendlich leid. Schon wieder steht sie vor einer harten Entscheidung. Ich frage mich wirklich, wie sie noch aufrecht stehen kann. Zum Glück hat sie Will an ihrer Seite. Die Entdeckung der Beiden im Laufe der Geschichte ist beeindruckend und ein bisschen Angst einflößend . Wieder beweist Jess großen Mut.

Auch der Handlungsstrang von Akil hatte es in sich. Er war genauso spannend, wie der von Jaydee. Allerdings war er etwas „actionreicher“ und sehr gefährlich. Diesmal sah ich viel mehr von Akils Gefühlen. Seine Maske viel tatsächlich ab und erneut kam der „richtige“ Akil zum Vorschein. Die Dinge, die Akil erfuhr, waren schockierend, obwohl ich ja schon ein paar Dinge davon vermutet habe bzw. durch bestimmte Szenen wusste.

Die wahre Maske verbirgt sich allerdings an einer ganz anderen Stelle. Mir war sofort klar, dass mit der Person etwas nicht stimmt. Mit jedem Kapitel wurde ich misstrauischer. Als die Person auch noch das letzte Kapitel bekam, schrillten alle meine Alarmglocken. Eine dunkle Ahnung stieg in mir auf und leider hatte ich recht. In den nächsten Bänden können wir Leser uns auf etwas gefasst machen. Ich habe fast ein bisschen Angst vor der Konfrontation.

Mein Fazit:

Dieser Band hielt wichtige Informationen für Jaydee und Akil bereit. Mich ergriff die Magie der Urahnen und zog mich extrem tief in die Geschichte hinein. Es gibt nichts, was ich bemängeln kann, weil ich durchgehend mitfieberte. Die Spannung war immer da und die Mischung aus Magie, Action, Nervenkitzel und schockierenden Informationen war richtig gut. Eigentlich kann ich nur schwärmen und mich voller Freude auf den nächsten Band stürzen, obwohl ich ein klein wenig vor der Konfrontation Angst habe.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden der zweiten Staffel:

Band 13: Das Böse erwacht
Band 14: Engelsblut
Band 15: Auf Leben und Tod
Band 16: Im Wandel
Band 17: Entfessle den Jäger
Band 18: Der Feind in mir
Band 19: Fieber
Band 20: Es war einmal …
Band 21: Hier
Band 22: Cassandras Fluch
Band 23: Der Weg in die Hölle
Band 24: Vergiss mich nicht (Rezension folgt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s