Rezension zu Goldrauschgift – Angels are falling von Elica Freudenreich

© Hawkify Books, Viktoria M. Keller

Nach wenigen Seiten hat mich dieses Buch verzaubert und in seinen Bann gezogen. Was mich so begeistert hat, könnt ihr im folgenden Text nachlesen.

Fakten zum Buch:
Titel: Goldrauschgift – Angels are falling
Autorin: Elica Freudenreich
Verlag: Hawkify Books
Erscheinungsdatum: 28. Februar 2019
Seitenanzahl: 282 Seiten
ISBN: 978-3947288557

Inhaltsangabe laut Verlag:
Eine Begegnung, die alles verändert. Ein Schicksal, das nicht abzuwenden ist. Ein Feind, dessen Augen wie goldener Honig schimmern …
Auf der Flucht vor dem Titan Python gerät Marie in ein Netz aus Lügen und Magie. Während der Gegner ihre Schwäche für Gold nutzen will, um sie zum Aufgeben zu bewegen, beginnt sich die junge Cherubim zu fragen, wer tatsächlich Freund und Feind ist.
Warum nur kommt ihr der mächtige Titan so bekannt vor?
Unwissend auf der Erde wandelnd, versucht sie, das Geheimnis ihrer Vergangenheit zu entschlüsseln. Dabei bringt sie das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse gefährlich zum Wanken …

(Quelle: amazon.de, Datum: 31. März 2019)

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover konnte mich schon auf den ersten Blick für sich begeistern. Die Gestaltung sprach mich an, obwohl ich sie nicht mit Engeln in Verbindung gebracht hätte. Mir gefallen das Feuer und die Kraft, die es vermittelt.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:

Die Cherubim Marie hat eine der wichtigsten Aufgaben eines Engelsdaseins: Sie muss das größte und bedeutendste Artefakt der Engelszunft beschützen. Doch dann begegnet sie dem Titan Python. Er verändert alles um sie herum und Marie weiß nicht mehr was richtig oder falsch ist. Ihre Leidenschaft für Gold wird für den Gegner ein willkommenes Mittel, um sie zu beeinflussen. Als sie Python wiederbegegnet hat sie keine Ahnung, dass ihr Schicksal schon längst besiegelt ist.

Meine Meinung zum Inhalt:

Ich muss zugeben, dass mich der Klappentext ein wenig in die Irre geführt hat und ich ursprünglich etwas anderes erwartet habe. Trotzdem bin ich von der Geschichte mehr als begeistert und hatte das Buch sehr schnell gelesen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, temporeich und gleichzeitig ausdrucksstark. Das Buch besteht aus zwei Abschnitten, die jeweils eigenen Kapitel-Abschnitte umfassen. Teil 1 hat 9 Kapitel, Teil 2 hat 18 Kapitel plus den Epilog.

Die Geschehnisse im ersten Teil „In einer anderen Welt, zu einer anderen Zeit“ gefielen mir am besten. Ich mochte die Geschehnisse um Marie und vor allem um den Titan Python. Beinahe sofort faszinierte er mich. Obwohl seine Art sehr besitzergreifend und bestimmend war, mochte ich diesen „Bad-Boy“ sofort. Genauso wie mich die Welt der Engel und Dämonen magisch anzog. Der Aufbau war genial und endlich mal ein neuer Blickwinkel auf dieses Thema. Ich konnte nicht genug davon bekommen, weil eine besondere Intensität vorherrschte.

Viel zu schnell kam der zweite Teil „Im Hier und Jetzt“. Die Kapitel waren auch sehr spannend, aber doch teilweise verwirrend. Die Protagonisten lässt sich breitwillig auf die Geschehnisse ein, zweifelt aber trotzdem immer wieder an ihrem Verstand. So wurde ihr innerer Zwiespalt ziemlich gut dargestellt. Obwohl ich es komisch fand, dass Python seine Kräfte an einem öffentlichen Ort anwendete, ohne dass es von jemandem bemerkt wurde. Das Gefühlschaos gegenüber Python war wohl einer der besten Teile des Buches. Ich mochte das Geschehen, wenn ich auch nicht alles logisch nachvollziehen konnte. Das Gefühl etwas verpasst zu haben, hatte nicht nur die Protagonistin, sondern auch ich.

So vermute ich, dass es nach dem sehr nervenaufreibenden Ende des Buches und dem somit schockierenden Epilog noch eine Fortsetzung geben wird. Zumindest hoffe ich nun auf eine Fortsetzung.

Mein Fazit:

Mit dieser Geschichte hat die Autorin Elica Freudenreich eine neue und vor allem besondere Welt der Engel und Dämonen geschaffen. Der Hauptprotagonist Python faszinierte mich beinahe sofort, Marie war mir anfangs nicht so sympathisch, was sich aber später legte. Der in zwei Teile aufgeteilte Geschichte wohnt eine gefühlvolle und starke Intensität inne. Die Reaktionen der Hauptprotagonistin waren glaubhaft und gut dargestellt. Allerdings hatte ich das Gefühl, immer etwas verpasst zu haben. Für mich war nicht alles schlüssig. Nach dem Epilog vermute ich, dass es einen zweiten Band geben wird.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s