Rezension zu Mobbing – nicht mit mir! von Dr. Holger Wyrwa

©Goldmann Verlag, Viktoria M. Keller

Dieses Buch befasst sich auf persönlicher und wissenschaftlicher Ebene mit dem Thema Mobbing. Schonungslos zeigt der Autor die Folgen und die Hintergründe auf. Im folgenden Text gehe ich näher auf den Inhalt ein.

Fakten zum Buch:
Titel: Mobbing – nicht mit mir! 
Warum es jeden treffen kann – Wie man sich wehrt – Mit Cybermobbing
Autor: Holger Wyrwa
Verlag: Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum: 19. Dezember 2016
Seitenanzahl: 346 Seiten
ISBN: 978-3442176205

Inhaltsangabe laut Verlag:

Über zwei Millionen Menschen sind in Deutschland von Mobbing betroffen – sei es am Arbeitsplatz, in der Schule oder in sozialen Medien. Psychotherapeut und Mobbing-Experte Dr. Holger Wyrwa erläutert, warum es jeden treffen kann, aus welchen Gründen jemand zum Mobber wird und was man dagegen tun kann. Denn wer die Hintergründe versteht, kann aktiv gegen Mobbing vorgehen. Darüber hinaus liefert Wyrwa ganz konkrete Strategien, die Betroffenen helfen, Blockaden im Kopf zu lösen und sich selbst zu verteidigen. Ein Thema, das uns alle angeht!

(Quelle: amazon.de, Datum: 30. März 2019)

Meine Meinung zum Cover:

Das Design des Buches ist schlicht und entspricht dem „Image“ eines Sachbuches. Der Titel sticht durch den weißen Hintergrund am meisten hervor.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:

Der Mobbing Experte Dr. Holger Wyrwa beschäftigt sich in diesem Buch mit den verschiedenen Seiten des Mobbings. Er schreibt über die Hintergründe, wie man zum Täter wird und wer diese sind. Ebenso zeigt er auf, dass es für Mobbing nicht nur die Täter braucht, sondern auch die Wegseher und Mitläufer. Erschreckend genau und wissenschaftlich stellt er alle Phänomene dar. Weiters fällt auf, wie wenig rechtlichen Rückhalt ein/e Betroffene/r hat und wie schwer es ist, sich gegen Mobbing zu verteidigen. Die verschiedensten Themen sind sehr ausführlich erklärt. Genauso macht er ergreifbar welche Tragweite Mobbing hat und dass die Opfer oft über viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte mit den Folgen kampfen bzw. leben müssen.

Meine Meinung zum Inhalt:

Der Autor dieses Buches hat mir hier viele Informationen gegeben, die mir als Opfer bzw. Betroffene in meiner Schulzeit geholfen hätten, wenn sie mir VORHER jemand gegeben hätte. Noch Jahre spätere erinnere ich mich an die Ereignisse und bin froh, dass ich heute fest und fast folgenfrei im Leben stehe. Denn das gelingt vielen Menschen leider nicht. Schonungslos führt der Autor Beispiele der Folgen des Mobbings auf. Er geht auf die Geschehnisse am Arbeitsplatz, in der Schule und im Netz ein.

Ich bekam in diesem Buch viele Hintergrundinformationen zu den Tätern/Mobbern. Es war überraschend zu lesen, wie viele Arten es von Mobbing gibt. Nach dem Lesen konnte ich auch die Mobber, die mich quälten, in diesen Kategorien wiederfinden. Dabei erfuhr ich, wie und warum diese Menschen vermutlich zu Mobbern wurden. Trotzdem werde ich niemals nachvollziehen können, warum Menschen so grausam sind.

Der Text ist oft sehr wissenschaftlich und es gab Abschnitte, die ich erneut lesen musste, um sie zu verstehen. Gerade beim Abschnitt über die Ordnung, die unser Gehirn benötigt, musste ich mich zwingen, nicht mit den Gedanken abzuschweifen. Teilweise waren die Kapitel sehr trocken, obwohl der Autor einige Beispiele wiedergab. Er bezog sich des Öfteren auf andere Bücher, griff aber auch Beispiele aus dem „echten“ Leben auf. Am schlimmsten fand ich die Interviews mit Opfern, weil ich mich dadurch an meine eigene Hilflosigkeit erinnert habe. Ich bin froh, dass ich den Absprung geschafft habe und heute glücklich leben kann. Es geschieht mir nur noch selten, dass ich mich an die schrecklichen Ereignisse aus der Schulzeit und meinem ersten Ausbildungsplatz erinnere.

Die Vielfalt der Themen, mit denen sich der Autor beschäftigt hat, überraschte mich zunehmend. Mir persönlich war nicht bewusst, wie tief manche Dinge miteinander verbunden waren.

Nicht alle Aspekte, die dieses Buch aufzeigt, konnten mich überzeugen. Ich bin ein großer Gegner des Mobbings. Zum Schluss drehte sich das Buch in vielen Seiten und Abschnitten um das sogenannte „Notwehr-Mobbing“. Für mich ging man darin zu weit, es wurde genauso zu Mobbing und ist für mich keine Rechtfertigung. Obwohl ich selbst vor dem Problem stand, wie man sich erfolgreich wehren kann. Dieser Abschnitt löste einen richtigen Zwiespalt in mir aus. Ich hoffe, dass das Buch Betroffenen hilft, einen Ausweg zu finden.

Weitere Themen die behandelt wurden: das Denken und Verhalten der Wegseher, visible und invisible Strukturen, die Grundmotive von Mobbern, die Lüge und Gerüchte, die menschliche Psyche und andere.

28 Seiten des Buches umfassen ein ausführliches Literaturverzeichnis, ein Quellenverzeichnis und ein Sachregister.

Mein Fazit:

Das Thema Mobbing wurde in diesem Buch sehr wissenschaftlich ausgearbeitet und führt sämtliche Facetten und Hintergründe des Mobbings auf. Die Themenvielfalt ist immens. Man kann hier wirklich viel nachlesen. In sehr trockener, aber direkter Manier geht der Autor auf alles ein, was das Mobbing und die Geschehnisse darum herum betrifft. Dabei zeigt er viele erschreckende Dinge auf, die vielen Menschen nicht bewusst sein werden. Mir als Opfer hätten manche Tipps in der Schulzeit geholfen, doch leider gab es als Schüler keine Möglichkeit an dieses zu kommen. Ich fand die Berichte von Betroffenen besonders schrecklich, zumal auch ich selbst ein Opfer war. Genauso schlimm fand ich, dass Betroffene im strafrechtlichen Sinn noch immer keinen Rückhalt haben, weil Mobbing so schwer nachweisbar ist. Es ärgert mich auch, dass Betroffenen oft nicht geglaubt wird.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

6 Gedanken zu “Rezension zu Mobbing – nicht mit mir! von Dr. Holger Wyrwa

  1. Das Mobbing so schlecht nachweisbar ist, hat mich in meiner Schulzeit wütend gemacht. Wie zeigt man psychische Wunden? Was ist wenn niemand einen glaubt? Was ist die Lehrer die anderem für brave Kinder halten und einen selbst auf dem Kika haben, weil man durch seine ganze Hilflosigkeit wütend wird und diese auch mal raus kommt dann? Ich hasse Mobbing. Und bin so froh darüber meine Schulzeit hinter mir zu haben. Vielleicht schaue ich mir das Buch mal näher an, auch wenn ich glaube das dann einiges wieder hochkommen wird .

    Gefällt mir

    • Ich hasse Mobbing genauso wie du und kann es heute noch immer kaum fassen, dass es verleugnet wird. Ich kann dich sehr gut verstehen, auch ich bin froh, dass ich meine Schulzeit und somit die Mobbing-Zeit hinter mir habe. Durch das Lesen dieses Buches kam bei mir manches hoch. Aber es war auch frustrierend zu lesen, weil manche Erkenntnisse des Autors nicht bei der Lösung von Mobbing helfen… Was bringt es Mobbing wissenschaftlich zu erforschen, wenn es nicht mal strafrechtlich verfolgt wird? Das macht mich so traurig…

      Gefällt mir

  2. Pingback: Dr. Holger Wyrwa – Mobbing. Nicht mit mir! (Rezensionsexemplar) - tinkerbooksandmore

  3. Danke für diesen Buch-Tipp. Es ist wichtig, dass es Bücher zu diesem Thema gibt und die allgemeinen Aussagen:“Kinder/Menschen sind eben so.“ und das herunterspielen dieser extremen Form von Psychischer Gewalt (die natürlich auch in physische Gewalt umschlagen kann)ein Ende hat. Ich erinnere mich gut an Sätze wie: „Ja, das ist doch nur Spaß.“ Ich fürchte, wir lachen heute noch 😀 Vielen Dank für diese Rezension ❤

    Gefällt 1 Person

    • Sehr gerne. Ja, ich bin absolut deiner Meinung. Es ist schrecklich, dass das Thema noch immer heruntergespielt wird. Ohja, die Sätze kenne ich auch. Sie machen mich noch heute wütend. Danke für deine lieben Worte. Ich hoffe, dass unsere #BleibDu Aktion die Aufmerksamkeit ein wenig darauf lenken wird und Menschen wachgerüttelt werden. Liebe Grüße Viktoria

      Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Bleib du | Mobbingfallen und wie man damit umgeht | The Librarian and her Books

Schreibe eine Antwort zu Viktoria | The Librarian Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s