Rezension zu Verflixte Flüche Band 4: Voll verzaubert von Julia Bohndorf

Verflixte Flüche Band 4 Voll verzaubert von Julia Bohndorf

© Eisermann Verlag

Aber meine Empfindungen für dich hast du mit Füßen getreten, mit Worten beschmutzt und mit dem Schwert zerhackt. – Zitat aus Kapitel 6, Position 777

Fakten zum Buch:
Titel: Voll verzaubert – Verflixte Flüche
Autorin: Julia Bohndorf
Verlag: Eisermann Verlag
Erscheinungsdatum: 12. Oktober 2018
Seitenanzahl: 150 Seiten (Taschenbuch)
ISBN: 978-3961731046

Inhaltsangabe laut Verlag:
Folgt man einer beinahe Unbekannten in eine andere Zeit, wenn einem ein schlimmer Irrtum unterlaufen ist? Ja, nein, vielleicht! Als Schneewittchens Enkelsohn Prinz Philipp sich eben diese Frage stellt, schlägt die vierzehnte weise Frau ihm einen Handel vor. Er tauscht mit ihr einen Teil seines Aussehens und erhält dafür ein paar Wochen Zeit in Hanau, um Hannah um Verzeihung zu bitten. Vor Ort ergeben sich weitere Schwierigkeiten als nur seine weißen Haare und die silbernen Augen. Schwerter dürfen nicht mit in die Schule, das schokosüchtige Eichhörnchen hat es auf ihn abgesehen, der Chaostrupp macht seinem Namen alle Ehre und die verbliebene Zeit läuft viel zu schnell ab. Möglicherweise war Phils Opfer umsonst und er muss mit Liebeskummer zurück in sein Königreich. Möglicherweise …

(Quelle: amazon.de, Datum: 13. Februar 2019)

Meine Meinung zum Cover:

Dieses Cover gefällt mir von allen Vieren am besten. Es magisch und märchenhaft und passt hervorragend zum Inhalt. Die Motivwahl ist harmonisch auf die Geschichte und auf alle Details abgestimmt. Um es klar zu sagen: Es ist wunderschön und sehr gut gelungen!

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:

Nach den schrecklichen Ereignissen ist Hannah in ihre Zeit zurückgekehrt und Prinz Philipp bleibt allein zurück. Zu spät erkennt er seinen Fehler. Durch die vierzehnte weise Frau kann er Hannah nach Hanau folgen. Doch das ist noch nicht alles. Für diese Möglichkeit musste er einen Teil seines Aussehens aufgeben. Zu allem Übel macht ihm die neue Welt mit ihren neuen Regeln das Leben schwer und er muss sich erstmal zurechtfinden. Wird Hannah ihn wiedererkennen? Und will wichtiger: Wird sie ihm verzeihen können? Philipp weiß nicht, an welchem Ort und mit wem er seine Zukunft verbringen wird. Die Angst ohne Hannah zurückkehren zu müssen ist groß. Zum Glück bekommt er unerwartet Unterstützung.

Meine Meinung zum Inhalt:

Die Rückkehr war für mich diesmal ein wenig holprig. Es ist schon eine Weile her, dass ich Band 3 gelesen habe. So hatte ich nicht mehr alle Details im Kopf. Nach einem kurzen Orientieren fiel mir alles wieder ein und der Lesespaß konnte beginnen. Abhilfe hätte hier ein „Was bisher geschah“ -Abschnitt gegeben. Ansonsten konnte mich die Geschichte relativ schnell begeistern. Der flüssige Schreibstil von Julia Bohndorf ist ruhig und angenehm zu lesen.

Der vierte Teil der Dornröschen-Märchenadaption dreht sich um Prinz Philipp und Nikos Schwester Hannah. Gemeinsam mit Philipp reiste ich durch eine ziemlich coole Möglichkeit zu Hannah. Sie gefiel mir richtig gut, obwohl Ludowika eine Rolle spielte. Philipp war mir schnell sympathisch, da ich ihn in diesem Band richtig kennenlernen konnte. Ich bekam einen Einblick in seine Denkweise. Es gefiel mir, wie er versuchte Hannah seine Gefühle zu zeigen. Er ist ein aufrichtiger und zielorientierter junger Mann, der weiß was er will. Mein Herz gehört allerdings dem Chaos-Trupp. Die Jungs sind einfach unschlagbar und haben es im Sturm erobert.

Die Geschichte liest sich schnell und fließend. Es war lustig zu beobachten, wie Philipp sich in der neuen Welt zurechtfinden musste. Ehe ich es mich versah, hatte ich die 150 Seiten gelesen und war im finalen und vor allem entscheidenden Kapitel angelangt. Es beinhaltete viele sehr emotionale Momente. Durch Philipps „Talent“ traten mir ganz kurz die Tränen in die Augen, weil es einfach nur wunderschön und herzerwärmend war. Kurz darauf ergriff mich die Angst, weil ich wirklich dachte, dass es zu spät ist. Am Ende gab es dann doch ein glückliches Happy End für mich.

Mein Fazit:

Der vierte Teil von Julia Bohndorfs Dornröschen-Reihe beinhaltete viele lustige und schöne Szenen, die mir großen Lesespaß bereiteten. Ich konnte lachen und schmunzeln. Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen, sodass ich geradezu durch die Seiten flog. Viel zu schnell war ich im finalen Kapitel angelangt, welches sehr emotional war und für wässrige Augen sorgte. Es war richtig schön und hat mir sehr gefallen. Prinz Philipp ist ein sympathischer junger Mann, der weiß was er will und bereit ist, dafür zu kämpfen. Mein Herz hat allerdings der Chaostrupp im Sturm erobert.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Voll verschlafen
Band 2: Voll verzwickt
Band 3: Voll verirrt
Band 4: Hier

3 Gedanken zu “Rezension zu Verflixte Flüche Band 4: Voll verzaubert von Julia Bohndorf

  1. Pingback: Rezension zu Verflixte Flüche Band 1: Voll verschlafen von Julia Bohndorf | The Librarian and her Books

  2. Pingback: Rezension zu Verflixte Flüche Band 2: Voll verzwickt von Julia Bohndorf | The Librarian and her Books

  3. Pingback: Rezension zu Verflixte Flüche Band 3: Voll verirrt von Julia Bohndorf | The Librarian and her Books

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s