Rezension zu [Hörbuch] Blake von Jack Heath

[Hörbuch] Blake von Jack Heath

© Random House Audio

Es handelt sich hier um die Hörbuch-Umsetzung von „Blake“ des Autors Jack Heath.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Blake 
Autor: Jack Heath
Erscheinungsdatum: 11. Januar 2019
Sprecher: Martin Bross
Verlag: Random House Audio
Version: Ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: 11 Stunden und 49 Minuten

Inhaltsangabe laut Verlag:

Amerika, Gegenwart. Timothy Blake ist ein genialer Profiler und steht als inoffizieller FBI-Mitarbeiter auf keiner Gehaltsliste. Er hat nämlich ein geheimes Laster und wird nicht mit Geld entlohnt, sondern mit etwas, das seine dunklen Triebe befriedigt. Als Blake mit seiner neuen Partnerin Special Agent Reese Thistle eine heikle Geldübergabe einfädelt, geht die Sache schief: In einem gestohlenen Wagen finden sie eine Schaufensterpuppe mit einer menschlichen Niere darin. Blake, der sein finsteres Geheimnis sorgsam hüten muss, gerät unter Verdacht…

(Quelle: amazon.de, Datum: 07. Februar 2019)

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover war der Grund, warum ich auf dieses Buch aufmerksam wurde. Der Blick des Mannes zog meine Aufmerksamkeit auf sich und sorgte dafür, dass ich mir den Klappentext durchgelesen habe. Der Buchtitel sticht hervor und rundet die einfache Gestaltung des Covers ab.

Meine Meinung zur Geschichte:

Da mich Cover und Klappentext sehr neugierig gemacht haben, freute ich mich sehr auf die Geschichte. Zu Beginn lernte ich Timothy Bake kennen. Recht schnell wird klar, dass der Typ nicht alle Tassen im Schrank hat. Er ist ein brillanter Kopf, der schnell kombiniert und ein riesiges Gedächtnis hat. Doch passt sein verwahrlostes Aussehen so gar nicht zu seiner Intelligenz. Außerdem ist da noch sein dunkles Geheimnis, welches wirklich sehr makaber und nichts für schwache Nerven ist! Seine Gedanken drehen sich immer wieder darum und sein Verlangen beherrscht seine Handlungen. Ich bekam einen tiefen Einblick in Blakes Leben und sein Aufwachsen. So erfuhr ich, wie er zu dem Menschen wird, der er heute ist. Teilweise war sein dunkles Geheimnis wirklich widerlich und ekelig. Der Autor beschreibt es sehr detailliert, sodass man die Distanz dazu wahren können muss. Mir persönlich ist das gut gelungen und ich konnte der Geschichte trotzdem mit Spannung und einer gewissen Erwartungshaltung folgen.

Allerdings schwächelte die Geschichte im Mittelteil etwas und ich war zuerst enttäuscht. Der letzte Satz des Kappentextes führte mich auf eine falsche Fährte und weckte die falschen Erwartungen. Die Spannung ging eine Weile verloren und es wirkte etwas ausschweifend. Der Schreibstil des Autors ist sehr einfach und locker. Gestört hat mich das ständige „sage ich“, „frage ich“, „sagt sie“, „fragt sie“. Ich fragte mich, ob dem Autor die Verben ausgegangen sind.

Zum Glück wurde das Ruder dann wieder herumgerissen. Die letzten 4 Stunden gefielen mir richtig gut, da sich die Ereignisse langsam veränderten und die Ermittlungen an Fahrt aufnahmen. Der zeitweilige Fokus wechselte zwischen Blake und Reese Thistle, sowie den Ermittlungen hin und her. Es überraschte mich teilweise, wie viel ich über die Vergangenheit der beiden erfuhr. Über all dem schwebte Blakes dunkles Geheimnis. Als dann die letzte Stunde anbrach, hielt ich es vor Spannung nicht mehr aus. Ich hatte überhaupt nicht damit gerechnet, dass ER der Täter ist. Das Ganze kam sehr plötzlich und war besonders spannungsgeladen. Trotz allem hoffte ich auf einen positiven Ausgang. Es endete dann gänzlich unerwartet und ich weiß noch immer nicht, was ich vom Epilog halten soll.

Cool fand ich die Rätsel am Beginn jedes Kapitels, doch habe ich sie nicht gelöst, da mich die Geschichte mehr eingenommen hat. In den Printversion scheint es eine Auflösung am Ende des Buches zu geben. Schade, dass es die nicht in der Hörbuch-Version gab.

Meine Meinung zum Sprecher:

Ich kannte den Sprecher vor diesem Hörbuch noch nicht und war sehr gespannt, wie er die Geschichte lesen wird. Die Wandlungsfähigkeit seiner Stimme hat mich sehr begeistern können. Seine Art zu lesen, passt gut zu Timothy Blake. Durch ihn fühlte es sich an, als wäre ich in Blakes Kopf. Ohne ihn hätte mir die Geschichte wohl nicht so gut gefallen, da er für die fehlenden Gefühle sorgte. Auf jeden Fall werde ich mir noch weitere Hörbücher mit diesem Sprecher anhören!

Meine Meinung zur technischen Umsetzung:

Mit Freude kann ich sagen, dass ich technisch gesehen nichts zu bemängeln hatte. Der Download funktionierte einwandfrei. Die Dauer der einzelnen Tracks liegt immer unter 5 Minuten. Insgesamt waren es 208 Tracks. Die Übergänge waren perfekt auf die Geschichte abgestimmt, sodass ich nicht merkte, wenn ein neuer Track begann.

Mein Fazit:

Dieser Thriller hat zwar meine Erwartungen nicht ganz getroffen, nahm mich aber trotzdem in eine spannungsgeladene Geschichte mit. Timothy Blakes Geheimnis ist sehr makaber und ekelig. Die detailreich beschriebenen Szenen sind absolut nichts für schwache Nerven. Seine Gedanken drehen sich ständig darum, so begleitet es den Leser durch die gesamte Geschichte. Ich erfuhr viel über Blakes Vergangenheit und sein heutiges Leben. Die Ermittlungen mit Reese Thistle war hoch interessant und Blakes Intelligenz war sehr beeindruckend. Die Ideen des Autors waren wirklich gut. Der Schreibstil war mir zeitweise etwas zu einfach und ich hätte mir mehr verschiedene Verben gewünscht. Trotz des etwas schwachen Mittelteils, war dies ein spannungsgeladener Psychothriller.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar via Download zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s