Rezension zu Black Dagger Legacy Band 3: Zorn des Geliebten von J.R. Ward

black dagger legacy band 3 zorn des geliebten von j. r. ward

© Viktoria M. Keller

Denn die Wahrheit war, auch wenn er seiner Unterrichtspflicht nachkommen wollte, sein Hauptansporn war, Novo wiederzusehen. So bald wie möglich. – Zitat, Kapitel 40, Seite 439

Fakten zum Buch:
Titel: Black Dagger Legacy – Zorn des Geliebten
Autorin: J.R. Ward
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungsdatum: 11. Juni 2018
Seitenanzahl: 512 Seiten
ISBN: 978-3453319172

Black Dagger Legacy Band 3 Zorn des Geliebten von J. R. Ward

© Heyne Verlag

Inhaltsangabe laut Verlag:
Der attraktive Peyton hat alles, was sich ein Vampir nur wünschen kann: Er stammt aus einer der ältesten Adelsfamilien des Landes, er ist reich und die Frauen liegen ihm zu Füßen. Bis auf eine: Novo. Die ebenso schöne wie toughe Vampirin wird zusammen mit Peyton von den BLACK DAGGER für den Kampf gegen die Feinde der Bruderschaft ausgebildet. Sie hat den Körper einer Göttin und das Herz einer Kriegerin – und für einen verwöhnten Schnösel wie Peyton hat sie so gar nichts übrig. Doch Peyton ist ihr bereits mit Haut und Haaren verfallen, und zum ersten Mal in seinem Leben muss er um die Liebe einer Frau kämpfen …
(Quelle: Amazon.de, Datum 13.01.2018)

Meine Meinung zum Cover:

Ich denke, dass der Mann auf dem Cover wohl Peyton darstellen soll. Der Blick ist durchdringend. Durch die blaue Farbe der Augen, die bei der Printausgabe mit Lack überzogen ist, wirkt der Blick hypnotisierend. Die blaue Schrift ist hervorhoben, sodass man sie spüren kann, wenn man mit dem Finger darüber fährt.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes (ACHTUNG, leichte Spoiler):

Peyton ist der Sohn eines reichen Aristokraten und hat alles was man sich wünschen kann. Zumindest sieht es nach außen hin so aus. Doch innerlich ist er kaputt und kämpft mit seinem Leben. Einzig das Trainingsprogramm der Black Dagger gibt ihm die Kraft weiterzumachen, da sich dort jemand befindet, den er begehrt. Doch die ist unerreichbar für ihn. Unerwartet fällt seine Aufmerksamkeit auf die schöne Novo. Sie ist eine unnahbare Kämpferin, nach außen hin kühl, doch in ihr tobt ein Sturm der Gefühle. Mehr und mehr wird Peyton klar, dass Novo ihm viel bedeutet. Novo will allerdings nichts von ihm wissen. Nun muss Peyton ihr beweisen, dass er sie wirklich liebt und nicht nur Sex mit ihr will. Zeitgleich leidet Saxton unter dem Glück von Quinn und Blay. Das Ende der Beziehung zwischen ihm und Blay macht ihm schwer zu schaffen. Doch dann lernt er den mysteriösen Vampir Ruhn kennen, der sein gebrochenes Herz zum ersten Mal erreicht.

Meine Meinung zum Inhalt:

Ich liebe die Welt der Black Dagger! Das kann ich mit Sicherheit sagen. Ich weiß nicht, wie J.R. Ward das macht, aber jedes Mal zieht sie mich wieder tief in ihre Geschichte hinein. Auch bei diesem Band ist ihr das wieder hervorragend gelungen. Ihr Schreibstil ist aussagekräftig, fesselnd und bildhaft. Der Plot ist spannend und emotional geschrieben, sodass ich nicht mehr aus der Geschichte auftauchen wollte. Angenehm ist, dass es bei der Autorin immer wohl dosierte erotische Szenen gibt, die niemals zu viel sind, aber trotzdem intensiv beschrieben und gefühlvoll sind.

Schon durch die vorherigen Bände habe ich ein wenig von Peyton und Novo wahrgenommen. Allerdings hatte ich nicht mit den Hintergründen von Novos Verhalten gerechnet. Die Informationen waren traurig und berührend zugleich. Es war erstaunlich zu erleben, wie sich die beiden Vampire verändern. Die emotionale Tiefe der Handlung war immer zu spüren. Gleichzeitig vergaß die Autorin die kriegerische Seite nicht. Die Spannung und mein Mitfiebern stieg immer mehr an.

Gefreut hat mich besonders, dass es diesmal auch um Saxton ging. Der parallele Handlungsstrang dreht sich um ihn und Ruhn. Für Saxton habe ich mir schon lange ein Happy End gewünscht. Mit diesem Band kam er nun endlich auch an die Reihe. Überraschend war, dass Ruhn eine große Rolle dabei spielt. Durch Band 2 kannte ich ihn schon, doch war er mir immer ein Geheimnis. In diesem Band erfuhr ich viel über seine Vergangenheit.

Ich fieberte derartig mit, dass ich 412 Seiten des Buches an einem Tag in beinahe einem Rutsch gelesen habe. Die Geschichte war schrecklich spannend und gefühlvoll. Dadurch kam ich einfach nicht mehr vom Buch los und musste es beenden. Als das letzte Kapitel zu Ende ging, war ich ein bisschen traurig, dass es nun vorbei ist. Die beiden letzten Schlüsselereignisse der Handlungsstränge waren so gewaltig. Bei Saxton stiegen mir sogar die Tränen in die Augen. Aber auch Peyton und Novos Ende war schön. Das letzte Kapitel brachte mich dann ordentlich zum Lachen und eine letzte offene Vermutung wurde bestätigt.

Mein Fazit:

Verliebt und verschlungen – das trifft als Hauptaussage bei diesem Buch zu! Der Band flashte mich und ich las 412 Seiten in beinahe einem Rutsch an einem Tag. Die Ereignisse um Peyton und Novo rissen mich mit und zogen mich tief in die Geschichte hinein. Endlich kam aber auch Saxton an die Reihe und mein Wunsch auf ein Happy End für ihn kam in Reichweite. Die Geschichte war emotional, bildgewaltig und kriegerisch stark! J.R. Ward’s Vampirwelt hat es in sich. Dabei achtet sie aber auch immer hervorragend darauf den gesamten Plot und jede kleine Frage aufzulösen. Erotische Szenen sind vorhanden, doch sind diese niemals zu viel und sehr schön geschrieben. Mich hat dieser Band auf jeden Fall begeistert!

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1 wurde von mir noch nicht rezensiert.
Band 2: Tanz des Blutes
Band 3: Hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s