Steffis BookSensations und The Librarian lesen gemeinsam „AO – Die komplette Trilogie“ von Pascal Wokan

AO - Die komplette Trilogie von Pascal Wokan

© Pascal Wokan

Wie kann man am besten seinen SuB (=Stapel ungelesener Bücher) reduzieren? Lesen? Genau! Doch Steffi vom Blog „Steffis BookSensations“ und ich haben uns etwas Besonderes einfallen lassen: Wir werden in den nächsten Monaten gemeinsam Bücher lesen. Das heißt wir lesen das Buch gleichzeitig, sprechen ab, wie weit wir lesen und tauschen uns nach den Abschnitten aus. Am Ende werden wir das Buch jeweils rezensieren. ACHTUNG: Dieser Beitrag wird ständig aktualisiert!

Starten werden wir nun mit „AO – Die komplette Trilogie“ von Pascal Wokan.

Ein paar Fakten: Die Trilogie besteht aus folgenden Bänden:
  • Band 1: Bewahrer des Lichts (erschienen am 25. August  2017)
  • Band 2: Wächter des Friedens (erschienen am 29. März 2018)
  • Band 3: Hüter des Glaubens (erschienen am 27. Mai 2018)

Am 14. September 2018 erschien der Sammelband, der insgesamt 1235 Seiten umfasst. 1235 Seiten geballte Fantasy in einem Buch!

In der unten folgenden Tabelle findet ihr meine Meinung zu den Abschnitten. Unter »diesem externen Link« findet ihr die Meinung von Steffi in ihrem eigenen Beitrag auf ihrem Blog.


ornament-1332804_1920

Meine Rezensionen:

  • Band 1: Bewahrer des Lichts
  • Band 2: Wächter des Friedens – Rezension folgt nach dem Lesen
  • Band 3: Hüter des Glaubens – Rezension folgt nach dem Lesen

ornament-1332804_1920

The Librarian Lese-Abschnitt
Lockerer, flüssiger Einstieg, erster Eindruck der Welt -> kurz und knackig, aber klar Band 1, Prolog
Kennenlernern der Hauptprotagonisten. Lockerer Einstieg und sehr direkt -> angenehm und flüssig zu lesen, jugendlicher Schreibstil Band 1, Kapitel 1-3
Beinhaltet die weitere Reise zum Orden der Bewahrer -> Kennenlernen des Ordens. Ich bekam erste Informationen zum Orden selbst, ihrer Aufgabe und den Fähigkeiten -> faszinierend. Außerdem erfuhr ich einiges über die Situation der Bewahrer (Konflikte u.a.). Weiterentwicklung einzelner Protagonisten, die sehr erstaunlich war. Ihre Verhaltensweisen traten stark hervor und ich konnte mir eine Meinung über die bilden. Die Erzählweise ist weiterhin locker und die Geschichte liest sich schnell. Ich komme gut voran. Band 1, Kapitel 4-10
Der Fokus lag auf der Entwicklung der drei Hauptprotagonisten-> machen alle eine starke Wandlung durch. Am beeindruckensten war für mich die von Cyrion. Obwohl ich diesmal auch etwas über Belenias Vergangenheit erfuhr. Die Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten ihre AO’s zu verwenden, war faszinierend. Ich fragte mich schnell, was wohl noch alles möglich ist. Innerhalb der Bewahrer-Gemeinschaft erfuhr ich von Missgunst und Misstrauen. So scheint hinter den Kulissen einiges zu passieren. Interessant war auch das neue Wissen über den Glauben der Völker an den Gott Sirus. Ich kann verstehen, dass die Welt sich abwenden will bzw. der Glaube verloren geht. Cyrions Gedanken dazu enthalten viele Wahrheiten. Der Spannungsaufbau ist stetig vorhanden. Es macht Spaß die Geschichte zu lesen. Band 1, Kapitel 11-20
Die Geschichte nimmt Fahrt auf und die Ereignisse überschlagen sich fast. Die gelegentlichen Zeitsprünge sind gut einbaut und passend. Das AO ist atemberaubend und faszinierend. Kaum glaubte ich, dass es gut werden kann, wurde es noch schlimmer. Die Geschehnisse war schrecklich spannnend und ich konnte kaum aufhören zu lesen. Es gab große Überraschungen. Das große Finale war gewaltig und ließ meinen Atem stocken. Es war unglaublich, was hier passierte. Die drei Freunde haben sich extrem verändert, ihr Wesen ist komplett anders und ihre Fähigkeiten machen sprachlos. Band 1, Kapitel 21 – 31
Zuvor glaube ich, dass nun alles gut wird. Falsch! Der Epilog enhält eine erschreckende Offenbarung und lässt alles in einem neuen Licht erscheinen. Am Schlimmsten ist der Verrat… Band 1, Epilog
Die Rückkehr in die Geschichte geschah mitten im Geschehen. Typisch Belenia, die sich nicht für Regeln interessiert. Angenehm zu lesen. Zwei Kapitel waren aus der Sicht eines alten Bekannten, die man jetzt nicht erwartet. Kapitel 10 beinhaltete eine schicksalhafte Szene, die Spekulationen zu lässt. Liest sich ebenfalls locker und flüssig. Cool fand ich die Anspielung auf die Trilogie Arakkur. Es herrschte in dem Abschnitt Aufbruchsstimmung und Veränderungsdrang. Die Stimmung war angespannt und doch aufregend. Ich fragte mich wohin Vashael nun reisen muss, aber eine Ahnung. Band 2, Kapitel 1-10
Wird gerade gelesen Band 2, Kapitel 11-20

Ein Gedanke zu “Steffis BookSensations und The Librarian lesen gemeinsam „AO – Die komplette Trilogie“ von Pascal Wokan

  1. Pingback: Rezension zu AO Band 1: Die Bewahrer des Lichts von Pascal Wokan | The Librarian and her Books

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s