Rezension zu Ein MORDs-Team – Der Fall Corey Parker 1: Die fünfte Dynastie (Bände 13-15) von Andreas Suchanek

Ein MORDs-Team - Der Fall Corey Parker 1 Die fünfte Dynastie 4

© Viktoria M. Keller

Randy wurde übel. Der grob behauene Stein, die Feuchtigkeit, das leise Summen der Belüftungsanlange, die einen steten Hauch erzeugte: All das erinnerte ihn an die Katakomben unter Barrington Cove. – Zitat aus Band 13: Kapitel 11, Seite 77

In diesem Hardcover-Sammelband sind die Bände 13 bis 15 enthalten. (Band 13: Die fünfte Dynastie, Band 14: Verloren und vergessen, Band 15: Das zerbrochene Glas)

Fakten zum Buch:

Titel: Ein MORDs-Team – Der Fall Corey Parker 1: Die fünfte Dynastie
Autor: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsdatum: 31. Oktober 2018
Seitenanzahl: 348 Seiten
ISBN: 978-3958342989

Die fünfte Dynastie (Bände 13-15) von Andreas Suchanek

© Greenlight Press

Inhaltsangabe laut Verlag:
Sonja Walker erinnert sich zurück an ihre Kindheit, als die Katastrophe auf Angel Island ihr einen Teil der Familie nahm. Hierzu möchte sie einen Blick in die Vergangenheit werfen, um eine Reportage zu drehen. Zusammen mit einem Teil des MORDs-Teams macht sie eine schreckliche Entdeckung, die die damaligen Ereignisse in einem anderen Licht erscheinen lässt.
Im Jahr 1985 betreten Jamie, Shannon, Harrison und Billy den Zirkusrummel, um einen unbeschwerten Tag zu verbringen. Stattdessen geraten sie mitten in die Katastrophe.
(Quelle: amazon.de)

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover mit Mason vor dem Rummelkarussel gehört zu meinen Lieblingsmotiven. Die Gestaltung ist düster und doch lockt die Atmosphäre den Blick an. Die Schrift sticht durch die glänzende Oberfläche des Hardcovers nochmal hervor.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:

Als Sonja Walker und ein Teil des Mords-Teams auf Angel Island recherchieren, machen sie eine schlimme Entdeckung. 1985 scheint mehr passiert zu sein, als die Menschen in Barrington Cove wissen. Zusammen mit Sonja beginnen die Freunde erneut mit ihren Ermittlungen und haben somit einen neuen Fall, der ebenso tief mit der Vergangenheit verwoben ist. Zeitgleich machen sie sich Gedanken über ihre Zukunft und ahnen nicht, dass sie die von Danielle am drastischsten verändern wird.

Meine Meinung zum Inhalt:

Allgemein zu allen Bänden:

Es war schön, nach dem ersten Fall wieder zurück nach Barrington Cove zu kommen. Wie gewohnt startet der Fall rasant und die Ermittlungen gehen von Neuem los. Andreas Suchanek hat einen jugendlichen Schreibstil, der locker zu lesen ist. Die Flashbacks geben einen interessanten Einblick in die wahren Geschehnisse von 1985. Die Szenen- und Perspektivenwechsel sind jedes Mal perfekt aufeinander abgestimmt und fördern so die Spannung!

Zu Band 13:

Band 13 beginnt mit spannenden und nervenaufreibenden Szenen, die mich allein schon tief in die Geschichte hineinzuzogen. Gut fand ich auch, dass Andreas Suchanek weiterhin auch auf die persönlichen Dinge der Protagonisten achtet, so machen sich die Freunde Gedanken um die Collegewahl. Bei Danielle geht ihre Mutter in die Offensive und zeigte eine neue Seite von sich. Wie gewohnt war der Band sehr spannend und ich konnte das Lesen kaum unterbrechen. Die Geschichte riss mich mit und ich war erstaunt über die Dinge, die ich dort erfuhr. Die Wendungen waren richtig gut, allerdings war der Cliffhanger auch nicht ohne.

Zu Band 14:

In Band 14 gefiel mir der Handlungsstrang um Danielle am besten. Doch auch das Abenteuer der anderen Freunde in Maple Peaks war sehr interessant. Die fanden Dinge heraus, die mich sehr neugierig machten. Schon wieder entkommen sie knapp einer Katastrophe. Das scheint nur Gewohnheit zu werden. Die Dinge geschehen schnell hintereinander. Die Spannung stieg mit jedem Kapitel an und ich bekam nicht genug. Allerdings hatte ich auch den Eindruck, dass je weiter ich kam, die Fälle komplexer werden. Aber genau das stachelte meine Neugier an. Die Dynastien faszinieren mich!

Zu Band 15:

Diesmal fallen mir neue, geschickt gestreute Hinweise auf, die meine Neugier zu den Dynastien immer mehr anstachelte. Ich fieberte mit Randy und wollte nun endlich mehr erfahren. Das Abenteuer um den Prototyp war schrecklich spannend. Die Wahrheit erkannte ich viel zu spät und musste so um die Freunde bangen. Ich hatte solche Angst und fieberte mit. Zum Glück gab es aber auch Momente, die die angespannten Situationen auflockerten. Danielles Handlungsstrang wurde immer mehrwürdiger und die Wahrheit hinter dem Ganzen scheint anders zu sein als erwartet. Auf die Auflösung freue ich mich jedenfalls! Wenigstens erfuhr ich diesmal mehr über die weiße Dame und die Dynastien, doch verstehe ich noch lange nicht alles. Das Buch endete mit einem gemeinen Cliffhanger.

Abschließend zum Buch:

Seit dem neuen Fall haben die Hardcover eine neue Gestaltung. Die Schrift ist weicher und nicht mehr so eckig, was das Lesen etwas erleichtert. Richtig cool fand ich die Karte von Barrington Cove, die sich auf der Innenseite des vorderen Buchdeckels befindet. Außerdem gab es vor jedem Band große, richtig tolle Illustrationen. Zusätzlich gibt es am Anfang oder am Ende eines Kapitels immer wieder kleine Illustrationen. Wie immer befinden sich nach dem dritten Band Seriennews, eine Covergalerie, und das Glossar.

Mein Fazit:

Das erste Hardcover des 2. Falles war wieder voller Spannung und es ging richtig ab. Schon nach weniger Seiten konnte mich Andreas Suchaneks jugendlicher Schreibstil fesseln und ich erlebte spannende Abenteuer mit den Freunden. Mehr als einmal wurde es eng und ich bangte immer wieder was nun geschehen wird. Die Informationshappen zu den Dynastien und der weißen Dame fand ich richtig interessant. Danielles eigener Handlungsstrang birgt einige Überraschungen. Nach dem gemeinen Cliffhanger freue ich mich doppelt auf das nächste Hardcover.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Ein MORDs-Team - Der Fall Corey Parker 1 Die fünfte Dynastie 3.jpg

© Viktoria M. Keller

Weitere Rezensionen der Sammelbände:

Der Fall Marietta King 1: Die vergessenen Akten (Bände 1-3)
Der Fall Marietta King 2: Spiel im Schatten (Bände 4-6)
Der Fall Marietta King 3: In den Trümmern (Bände 7-9
Der Fall Marietta King 4: Das Echo des Schreis (Bände 10-12)

Der Fall Corey Parker 1: Hier (Bände 13-15)
Weitere Bände folgen

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s