Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 19: Fieber von Nicole Böhm

Die Chroniken der Seelenwächter Band 19 Fieber von Nicole Böhm

© Greenlight Press

»Und was mache ich nun?« »Das, wonach dein Herz ruft. Kehre in dich, überlege, was dir im Moment am wichtigsten ist, und daran knüpfst du an.« Zitat, Kapitel 12, Position 1216

Fakten zum Buch:
Titel: Die Chroniken der Seelenwächter – Fieber
Autorin: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsdatum: 6. Januar 2017
Seitenanzahl: 142 Seiten

Inhaltsangabe laut Verlag:
Zurück zuhause, muss sich Jess nicht nur mit dem Erlebten auseinandersetzen, sondern auch mit Jaydee. Der Riss in ihrer Beziehung sitzt tief, eine Versöhnung scheint unmöglich. Um sich abzulenken, kehrt Jess an den See zurück, wie es ihre Mutter wünschte – und macht eine interessante Entdeckung. Jaydee kämpft indes mit dem Fieber, das Anthony in ihm hinterlassen hat, und wird von wirren Wahnvorstellungen gepackt. Auch Coco ringt mit ihrem Verstand. Der Kranich hat pures Chaos in ihr angerichtet. Sie reist zurück zu ihrem einstigen Leben und muss erneut durchleben, wie sie zu dem wurde, was sie heute ist.
(Quelle: amazon.de)

Meine Meinung zum Cover:

Das 19. Cover zeigt dieses Mal Abe, Bens Großvater. Das Bild entspricht ziemlich gut meinen Vorstellungen. Ich finde, dass man auch auf der Zeichnung Abe’s besondere Aura wahrnehmen kann. Nicole Böhm ist sie wieder wunderbar gelungen.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:

Nach den schrecklichen Ereignissen durch Anthony werden Jaydee und Jess wieder nach Hause gebracht. Jess erholt sich langsam, doch für Jaydee scheint es keine Rettung zu geben. Zu sehr wird er vom Jäger beherrscht, sein Kampf ist noch lange nicht gewonnen. Jess kehrt unterdessen mit Anna zurück zum See, um endlich an Antworten zu kommen. Coco wurde vom Kranich fortgetragen. Zum ersten Mal erleben wir, was mit ihr während dieser Zeit passiert.

Meine Meinung zum Inhalt:

Ich bin ziemlich froh, dass dieser Band nicht ganz so schlimm war, wie der Vorherige. Die Ereignisse waren schlimm, besonders der Jäger hielt mich auf Trab. Doch konnte ich durch ruhigere Abschnitte etwas durchatmen. Positiv fand ich, dass ich in diesem Band endlich lang ersehnte Antworten bekommen habe. So manche davon war ziemlich schockierend ich verstehe noch nicht alles. Ich hoffe, dass sich der Rest des Puzzles in den nächsten Bänden zusammensetzen lässt. So manche Information ließ mich überrascht vom Kindle aufsehen. Konnte das wirklich so stimmen? Ist das die Wahrheit? Ich bin mehr als gespannt, wie es weitergeht.

Wie gewohnt war auch dieser Band durchweg spannend. Wieder wollte ich nicht aus der Geschichte auftauchen. Ich las sofort weiter, wenn es die Zeit zu ließ. In meinen Gedanken versuchte ich zu ergründen, wie die Dinge wohl zusammengehören. Doch leider komme ich noch nicht auf einen „grünen Zweig“. Es scheint bei mir eine ähnliche Blockade, wie bei Jess zu geben. Mir fehlt das letzte große Stück um den Zusammenhang erkennen zu können.

Von Jess Handlungsstrang weiß ich nicht was ich halten soll. Anna hat mich mehr als einmal überrascht. Doch auch Jess zeigt, dass sie noch lange nicht aufgeben will und auch nicht kann. Jaydees Handlungsstrang war hochinteressant. Wieder sah ich eine neue Seite der Geschichte. Coco hat mich mehr als einmal fassungslos aufblicken lassen. Niemals hatte ich diese Art von Beweggründen hinter allem vermutet.

Obwohl dieser Band ruhiger endete, ist mir bewusst, dass es nur die Ruhe vor dem Sturm ist. Ich denke da kommt noch etwas viel Größeres auf mich zu. Auf jeden Fall freue ich mich darauf!

Mein Fazit:

Der 19. Band enthielt endlich wichtige Antworten, die mich gewisse Dinge verstehen lässt. Doch fehlen mir für das Puzzle noch ein paar Teile, damit ich alles verstehen kann. Die Handlungsstränge waren anders als vorher, doch waren sie nicht minder spannend. Meine Augen hingen an den Zeilen und ich las mit großer Neugier weiter. Manche Antworte ließ mich aufhorchen, konnte es war sein? Sind das die wahren Beweggründe? Mehrmals wurde ich von den Protagonisten überrascht, besonders aber von Anna, Jess und Coco.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden der zweiten Staffel:

Band 13: Das Böse erwacht
Band 14: Engelsblut
Band 15: Auf Leben und Tod
Band 16: Im Wandel
Band 17: Entfessle den Jäger
Band 18: Der Feind in mir
Band 19: Hier
Band 20: Es war einmal … (Rezension folgt)
Band 21: Hinter der Maske (Rezension folgt)
Band 22: Cassandras Fluch (Rezension folgt)
Band 23: Der Weg in die Hölle (Rezension folgt)
Band 24: Vergiss mich nicht (Rezension folgt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s