Rezension zu [Hörspiel] Death Note – Folge 05: Ausschlusskriterium von Tsugumi Ōba (Autor) und Takeshi Obata (Zeichner)

Death Note – Folge 05 Ausschlusskriterium von Tsugumi Ōba (Autor) und Takeshi Obata (Zeichner) 1

© Viktoria M. Keller

Es handelt sich hier um das fünfte Hörspiel der Manga-Serie „Death Note“.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Death Note – 05: Ausschlusskriterium
Nach einer Geschichte von Tsugumi Ōba, gezeichnet von Takeshi Obata
Erscheinungsdatum: 30. November 2018
Verlag: Lübbe Audio
Version: Ungekürzte Ausgabe
Spieldauer: 58 Minuten

Inhaltsangabe laut Verlag:
Das Model Misa Amane gibt sich Light als zweiter Kira zu erkennen und wünscht sich sehnlichst mit ihm zusammenzuarbeiten. Sie ist ganz offensichtlich bis über beide Ohren in ihn verliebt und kann ihm keine Bitte abschlagen. Light beschließt ihre Schwärmerei zu seinem Vorteil einzusetzen: Misa kann ihm helfen, L ein für alle Mal loszuwerden. Ihre Todesgöttin Rem soll diese Aufgabe übernehmen. Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort…
(Quelle: amazon.de)

Meine Meinung zum Cover:

Diesmal befindet sich ein Todesgott auf dem Cover. Mir gefallen der Stil und die Farbwahl, obwohl ich mir die Todesgötter immer anders vorstelle.

Meine Meinung zur Geschichte:

Dieses Hörspiel hat mich mit besonderen Wendungen überrascht. Mit der neuen Strategie und den Handlungen von Light und Misa hatte ich nicht gerechnet. Zusätzlich hat sich das Ermittlerteam vollkommen unerwartet verhalten. Somit war diese Folge noch spannender, da die Geschehnisse noch weniger vorhersehbar waren. Je mehr ich höre, umso intensiver wurde die Geschichte. Mit jeder Folge bin ich begeisterter von den Ideen des Verfassers, so ist es auch diesmal. Allerdings weiß ich langsam nicht mehr, was ich von L halten soll. Seine gewählten Mittel finde ich übertrieben bzw. sehr extrem. Hier tauchte dann die Frage auf: „Wie weit darf man gehen, um einen Massenmörder zu finden?“ Auf jeden Fall erwartet mich nun eine Fortsetzung, die es wohl genauso in sich haben wird.

Meine Meinung zu den Sprechern:

In jedem Hörspiel verhält es sich gleich. Die Sprecher und Sprecherinnen leisten geniales, um die Figuren zum Leben erwecken. Die Stimme von Misa dieses Mal besonders hervor, da die Verzweiflung von Misa zum Greifen nah war und ich richtig mit ihr litt.

Meine Meinung zur technischen Umsetzung:

Die Stimmen der Sprecher und Sprecherinnen waren meistens gut und klar zu hören. Allerdings hatte ich bei der verfremdeten Mikrofonwiedergabe manchmal leichte Verständnisprobleme, weil die Stimmen etwas leise waren. Ansonsten waren die Geräusche und Töne wieder perfekt auf die Szenen zu geschnitten.

Mein Fazit:

Das fünfte Hörspiel enthielt besonders viele unerwartete Wendungen, die mich teilweise sehr überraschten. Die neue Strategie fand ich spannend, obwohl ich noch nicht weiß, was dahinter steckt. Die Ermittler handelten mit extremen Maßnahmen, um Kira endlich zu fassen. Doch heiligt der Zweck die Mittel? Trotz der Kürze der Folge hatte ich ein geniales Hörerlebnis, da die Sprecher und Sprecherinnen wieder eine starke und emotionale Inszenierung geliefert haben!

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Death Note – Folge 05 Ausschlusskriterium von Tsugumi Ōba (Autor) und Takeshi Obata (Zeichner) 2

© Viktoria M. Keller

Rezensionen zu weiteren Folgen:

Folge 1: Mustererkennung
Folge 2: Kollateralschaden
Folge 3: Geliebter Feind
Folge 4: Treuebeweis
Folge 5: Hier
Folge 6: Grauzone
Weitere Folgen wurden von mir noch nicht gehört, rezensiert oder erscheinen erst noch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s