Rezension zu Xara – Prinzessin der verschollenen Stadt von Aurelia L. Night

Xara - Prinzessin der verschollenen Stadt von Aurelia L. Night

© Dark Diamonds

In Gedanken stellte ich mir vor, wie die Slums zu einem schöneren Ort wurden. Wie ihre Dunkelheit vertrieben wurde und sie sich dem Licht entgegenstreckten, wie eine Blume, die sich aus der Erde bohrte und blühte. – Zitat aus dem Buch, Kapitel 2, Position 289

Fakten zum Buch:
Titel: Xara – Die Prinzessin der verschollenen Stadt
Autorin: Aurelia L. Night
Verlag: Dark Diamonds (Ein Carlsen Imprint)
Erscheinungsdatum: 25. Oktober 2018
Seitenanzahl: 471 Seiten

Inhaltsangabe laut Verlag:
**Eine Luchs-Prinzessin im Bann eines uralten Fluchs**
So weit sie zurückdenken können, leben in der dunklen Stadt Illominus ganz besondere Geschöpfe. Sie sehen fast wie Menschen aus, tragen aber ein Tierwesen in sich. Prinzessin Xara, eine Luchs-Frau, führt ein privilegiertes Dasein im Königspalast. Während es hier immer genug künstliches Licht gibt, herrscht schon am Rande der Hauptstadt die Finsternis. Dort, in den Slums, regt sich Widerstand gegen den König, doch dieser schlägt die Rebellen grausam zurück. Nach einem heftigen Streit mit ihrem Vater flieht Xara in die Elendsviertel, um den Unterdrückten zu helfen. Sie trifft auf Darius – Wolfswesen und Anführer der Rebellen. Mit seiner entschlossenen Art und seiner unbändigen Energie fasziniert er Xara sofort…
(Quelle: amazon.de)

Meine Meinung zum Cover:

Ich finde das Cover wunderschön! Es zeigt zweifelsohne Prinzessin Xara. Darunter werden Silhouetten der Stadt gezeigt. Die Farben und die Verzierungen verbinden das Ganze zu einem stimmigen Gesamtbild, welches ein ansprechendes Cover ergibt.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:

Xara ist eine junge Prinzessin, deren Leben ein einziger Traum ist. Sie hat ein wundervolles Zuhause, sie liebt ihren Bruder und hat einen treusorgenden Vater. Schlagartig ändert sich dies als sie ein Gespräch ihres Vaters mitanhört. In den Slums herrschen katastrophale Zustände und die Wesen bilden eine Rebellionsgruppe. Xara beginnt den Wesen heimlich zu helfen, doch dann wird sie Sache schlagartig größer. Ihr Vater greift zu immer drastischeren Mitteln um die Rebellion nieder zu schlagen. Sie erkennt ihr dabei kaum noch. Die Situation scheint zu eskalieren, einzig der Rebellenanführer Darius scheint ihr Hoffnung zu geben. Einerseits wirkt er anziehend auf sie, andererseits macht er sie nur wütend. Gleichzeitig tritt mächtige Magie in Xaras Leben. Sie selbst hat keine Ahnung, wie sie damit umgehen soll und wie sie ihr Volk schützen kann. Niemand ahnt, dass noch etwas viel Größeres hinter all dem steckt.

Meine Meinung zum Inhalt:

Schon als ich den Klappentext gelesen hatte, war ich auf den Inhalt neugierig. Die Geschichte klang nach einer vollkommen neuen Welt. Zu meiner Freude wurde ich tatsächlich in eine neue und vor allem grandiose Welt entführt, die mich sofort eingenommen hat. Dazu hat mich der Schreibstil der Autorin auf eine besondere Weise berührt. Die starken Emotionen flossen auf mich zu, trafen mich mit voller Wucht und sorgten einige Male für Gänsehautfeeling. Die erotischen Szenen waren stimmig und gefühlvoll geschrieben, ihr konnte die Emotionen wahrnehmen und erlebte sie in stiller Harmonie.

Zu Beginn der Geschichte lernte ich das Leben von Xara kennen. Ich erlebte, wie die Blase ihrer heilen Welt platzt und sie die Wahrheit erkennt. Ihre Verwandlung ab diesem Zeitpunkt hat mich sehr beeindruckt. Mehr und mehr verändert sie ihr Leben, tritt für ihr Volk ein und kämpft zusätzlich einen inneren Kampf gegen ihr Gefühle. Sie betreffen den Konflikt gegen ihren Vater und die Gefühle zu Darius. Je weiter die Geschichte voranschritt, umso angespannter wurde ich. Ich versetze mich immer stärker in Xara hinein, fühlte mir ihr mit und verfolgte das Geschehen mit einer gewissen Angst.

Die zweite Hälfte des Buches las ich an einem Nachmittag. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen, da die Geschichte meine volle Aufmerksamkeit forderte. Die letzten 20 Prozent waren besonders intensiv. Ich bekam Gänsehaut und mir stiegen die Tränen in die Augen, ich litt so sehr mit Xara und Damian. Mein Leserherz blutete sozusagen. So sehr wie bei diesem Buch, habe ich schon lange nicht mehr mitgefiebert.

Die Ereignisse in der Geschichte vernahmen einen komplett unerwarteten Verlauf, der einige Überraschungen für mich bereithielt. Mein Erstaunen war groß und meine Faszination stiegt stetig an. Ich wollte immer tiefer in die Welt eintauchen und nicht mehr hervorkommen. Niemals hätte ich geahnt, dass DAS hinter Illominus steckt. Sowohl die Wesen in Illominus und außerhalb übten eine ungeahnte Faszination in mir aus, genauso wie die Magie, die mich schnell verzaubert und beeindruckt hat.

Die Autorin hat mich mit Raffinesse auf einen anderen Weg geführt und sorgte für ein geniales Leseerlebnis, dass mich nach dem Beenden sprachlos zurückließ. Ich benötigte einige Zeit, bis ich mich wieder gefasst hatte.

Das Ende des Buches war atemberaubend und ich konnte nicht anderes tun als den Atem anzuhalten und gespannt weiterzulesen. Meine Bewunderung und Begeisterung kann ich kaum in Worte fassen. Der Epilog schloss die Geschichte wunderbar ab. Ich bin beinahe traurig, dass es sich hier um einen Einzelband handelt. Durch den Umfang des Buches konnte ich wenigstes lange Zeit in der Welt von Xara bleiben.

Mein Fazit:

Aurelia L. Nights neues Buch nahm mich in eine neue Welt voller Faszination, Magie und einer atemberaubenden Geschichte mit. Am Anfang ist das Buch noch ruhig, doch schlagartig werden die Ereignisse gefährlich und die Geschichte nimmt einen überraschenden Verlauf. Xara wächst über sich hinaus, verwandelt sich und wird zu einer starken Frau. Die Geschichte fesselte mich, entführte mich und ließ mich nicht mehr frei. Die Magie und die Wesen harmonieren, führten mich auf einen neuen Weg der Fantasy und sorgten für Gänsehautmomente. Die Geschichte enthält starke Emotionen, die mich mit der Zeit tief ergriffen und sprachlos zurückließen. Dazu waren die erotischen Szenen ausdrucksstark beschrieben. Aurelias Fantasy-Welt ist gut durchdacht und offenbarte mir überraschend, dass sie viel größer ist als von mir erwartet. Mich konnte dieses Buch hellauf begeistern und ich lege es jedem ans Herz, der richtig gute Fantasy liebt.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Weitere von mir rezensierte Bücher der Autorin:

161011 Band 1: Befreiung (Fantasy)
161011 Band 2: Rückkehr (Fantasy)
Wolfsmal Band 1: Der Wolf in deinem Blut (Fantasy)
Wolfsmal Band 2: Der Stein in deinem Herzen (Fantasy)
Wolfsmal Novelle: Asentochter (Fantasy)
Einzelband: Heute, morgen & dann für immer (Romance)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s