Rezension zu Bound to Suffer Band 1: Es beginnt von Jay El Nabhan

Bound to Suffer Band 1 Es beginnt von Jay El Nabhan

© Hawkify Books

Sie schloss die Augen und verbannte Areth in die tiefsten Winkel ihres Herzens, ließ das Nichts von ihr Besitz ergreifen, übergab sich selbst der Leere und spürte nichts mehr. – Zitat aus dem Buch, Kapitel 21, Pos. 3401

Fakten zum Buch:
Titel: Bound to Suffer – Es beginnt
Autorin: Jay El Nabhan
Verlag: Hawkify Books
Erscheinungsdatum: 27. September 2018
Seitenanzahl: 380 Seiten
ISBN: 978-3947288717

Inhaltsangabe laut Verlag:
Demetria ist eine Göttin unter den Vampiren, die ihresgleichen sucht. Ihre Grausamkeit und ihre Macht sind unübertroffen. Sie ist das Zentrum, der Inbegriff an Perfektion.

Zumindest glaubt sie das als Erstgeborene der Schöpferin aller Vampire. Um einen Krieg zu entfesseln, verstrickt sie sich in ein Netz aus Lügen, Hass und Intrigen. Gemeinsam mit ihrer Schöpfung, den Lillim, bindet sie einen mächtigen Vampirkrieger an sich und formt eine Armee der Dunkelheit. Aber Macht hat ihre Schattenseiten und daraus wächst Misstrauen und Verrat. Die Herrschaft über die Vampirwelt scheint weiter entfernt denn je und zeitgleich zum Greifen nah.

Doch Demetria ist bereit.
Bereit zu töten.
Bereit zu kämpfen.
Bereit, den Thron zu besteigen…
(Quelle: amazon.de)

Meine Meinung zum Cover:

Düster, gefährlich, magisch und einfach nur genial – das waren die Gedanken, die mir kamen, als ich das Cover zum ersten Mal sah! Die Autorin ist selbst Coverdesignerin und hat ihr eigenes Cover entworfen. Selten habe ich ein Cover gesehen, dass so perfekt zum Inhalt passt. Jedes noch so kleine Detail stammt aus der Geschichte und wurde stimmig in Szene gesetzt. Der Blick der Frau, vermutlich Demetria, ist böse und arrogant, so wie ihr Charakter sich in der Geschichte darstellt. Der Titel „Bound to Suffer“ sticht durch die silberne Farbe zusätzlich hervor. Rundum ein gelungenes Cover!

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:

Demetria gehört zu den mächtigsten Vampiren der Welt. Kaum jemand kann ihr das Wasser reichen, sie scheint unbesiegbar und ist ihrer Meinung nach der Inbegriff der Perfektion. Ihre Grausamkeit übertrifft die jedes Vampirs und sie selbst glaubt, dass sie an die Spitze der Herrschaftskette gehört. Um das zu erreichen bindet sie mit ihrer Schöpfung, den Lillim, einen Vampirkrieger sklavisch an sich. Danach sucht sie nach Verbündeten, dabei ist ihr egal, ob diese ihr unter Zwang oder freiwillig folgen. Schon bald löst sie einen dunklen Krieg, mit Hilfe von Verrat, Spionen und Gewalt aus. Doch auch in ihren eigenen Reihen ist sie nicht vor Verrat geschützt. Klar ist nur, dass die Vampirwelt ins Chaos gestürzt wird.

Meine Meinung zum Inhalt:

Vor der Geschichte befindet sich zuerst ein Glossar mit der Entstehungsgeschichte der Wesen, Rassenbeschreibungen und die Erklärung wichtiger Namen. Ich empfehle jedem Leser diese zuerst zu lesen, da man mit dem Wissen leichter in die Geschichte einsteigen kann. Der Schreibstil der Autorin ist genauso wie bei der „Weltenmalerin“ mitreißend und emotional. Sie fesselte mich beinahe sofort und zog mich tief in ihre Welt hinein.

Schon der Beginn der Geschichte ist düster, ich spürte sofort die Boshaftigkeit von Demetria. Ich hätte nicht gedacht, dass ich dies schon nach wenigen Seiten wahrnehmen kann. Ihre Grausamkeit ist immer präsent, begleitete mich somit durch die gesamte Geschichte. Allerdings möchte ich die Leser warnen: Diese Geschichte ist richtige Dark Fantasy! Es gibt in diesem Buch viel Gewalt, Blut und Grausamkeiten, sowie einige sexuelle Szenen. Diese Dinge werden zum Teil sehr direkt und schonungslos beschrieben. Man muss unbedingt damit umgehen können. Für den Verlauf der Geschichte war diese Intensität wichtig, da Demetria nur dadurch glaubhaft agieren konnte.

Die Geschichte wird aus den Perspektiven von verschiedenen Personen erzählt. Sie spielt überwiegend in der Gegenwart. Gelegentlich gab es Flashbacks in die Vergangenheit der Protagonisten, die Antworten zu den Beweggründen brachten oder Erinnerungen hoch kommen ließen. Durch diese Flashbacks konnte ich die Protagonisten besser verstehen und konnte nachvollziehen warum sie so handelten. Je weiter die Geschichte voranschritt, umso stärker wurde die Intensität der Gefühle. Ich lebte emotional mit und nahm die Wut, Hass, Verlangen, Sehnsucht, Liebe und anderes wahr.

Im Mittelteil der Geschichte fragte ich mich ganz kurz, warum die Ereignisse so detailliert beschrieben werden, da sie etwas zu lang wirkten. Doch je weiter sich die Geschichte entwickelte, umso klarer wurden mir die Rollen. Im letzten Drittel begann ich richtig mit zu fiebern. Ich bekam es genauso wie Serafine mit der Angst zu tun und hoffte so sehr, dass sich irgendjemand Demetria in den Weg stellt. Allerdings haben sich die Ereignisse dann noch anders entwickelt, als ich erwartet hatte.

Die Protagonisten sind alle extrem unterschiedlich. Ich merkte schnell, dass sich die Autorin genaue Gedanken über jeden einzelnen gemacht hat. Sie gab ihnen eine Identität, sowie eine Vergangenheit. Am meisten haben mich wohl Silas und Nicolae in ihren Bann gezogen. Die Beiden sind absolut unterschiedlich und doch haben sie etwas gemeinsam.

Das Ende des Buches kam nicht wirklich überraschend. Mir war klar, dass so enden würde. Wenn gleich auch nicht im Detail. Trotzdem freue ich mich auf Band 2, weil ich unbedingt wissen will, wie das Ganze schlussendlich ausgeht. Vor allem Silas Schicksal bewegte mich, ich hoffe so sehr auf einen positiven Ausgang.

Mein Fazit:

Das neue Buch der Autorin ist düster, gefährlich, und blutig – Dark Fantasy vom Feinsten. Abgrundtiefe Boshaftigkeit, Gewalt, Magie und ein wahres Kaleidoskop an Emotionen sind Teile dieser Geschichte. Ich erlebte eine Geschichte mit extremer Intensität, die mich fesselte und mir ein starkes Leseerlebnis lieferte. Lediglich im Mittelteil gab es ein paar zu lange Szenen. Die Spannung in der Geschichte stieg mit jedem Kapitel an. Die Protagonisten wurden alle intensiv ausgearbeitet. Silas und Nicolae haben mich am meisten fasziniert. Ich bin wirklich gespannt, wie ihr Schicksal im zweiten Band aussehen wird. Das Ende war ein wenig vorhersehbar, trotzdem muss ich wissen, wie das Ganze ausgeht.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Weitere Bücher der Autorin:

Weltenmalerin – Im Geist des Riesen“ unter dem Namen Jacquelin Kropmanns (Name vor Heirat)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s