Blogtour Eisermann Verlags: Die Bücher im August 2018 – Buchvorstellung Carim – Drachenkrieger von Lena Knodt

Banner-Eisermannblogtour-1-800x450

Herzlich Willkommen zur Eisermann Verlag Blogtour zu den Neuerscheinungen des Augusts. Vom 10. September 2018 bis zum 16. September stellen wir euch die August Titel des Eisermann Verlages, sowie die Autoren dazu vor. Ich stelle euch heute das Buch „Carim – Drachenkrieger“ von Lena Knodt vor.

Drachenkrieger von Lena Knodt

© Eisermann Verlag / Link zum Buch auf Amazon (extern)

Carim – Drachenkrieger ist der zweite Band der „Carim“-Reihe. Band 1 erschien am 15. Mai 2017. Band 2 erschien am 3. August 2018.

Im Buch geht es, wie der Titel schon sagt um den jungen Mann Carim. Er ist ein starker und effizienter Drachenkrieger. Doch sein Weg dorthin war alles andere als einfach. Er musste skrupellos vorgehen, schreckliche Dinge tun oder grausame Opfer bringen.

Rücksichtslos kämpft er für sein Ziel: die absolute Macht. Sein treuer Begleiter ist dabei der Drache Vlynnar. Band 1 erzählt den Weg, wie aus dem Drachentöter ein Drachenkrieger wurde. In Band 2 muss er einen schrecklichen Verlust verarbeiten. Es fällt ihm unglaublich schwer, sich auf seine eigentliche Mission vorzubereiten. Die Feuergarde benötigt seine Aufmerksamkeit und dann wird er auch noch an die Front einer schrecklichen Schlacht gerufen. Schlussendlich gerät er durch seinen Wunsch nach Macht in ein gefährliches Intrigenspiel, dessen Konsequenzen tödlich sein werden. Gleichzeitig holt ihn seine Vergangenheit ein und verlangt zusätzlich noch einiges von ihm ab.


Hier habe ich ein Zitat aus dem Buch für euch, welches wahre Worte enthält:

Geh. Und denk immer daran: Wenn sich ein Weg vor dir gabelt, ist es keine Schande, zu zögern. Oftmals ist es sogar ratsam. (Kapitel 22, Pos. 2612)


Ich habe Band 1 „Drachentöter“ und Band 2 „Drachenkrieger“ rezensiert. Meine Rezensionen sind unter folgenden Links zu finden:

Band 1: Drachentöter
Auszug aus der Rezension: „Dieses Buch beinhaltet eine spannende und intensive Geschichte rund um den Drachentöter. Die Ereignisse, die sich um ihn und den Drachen Vlynnar drehten fand ich am besten. […] Trotzdem entstand eine stimmige und gute Geschichte, die ich mit Neugierde verfolgte. Das Ende war besonders emotional.“

Band 2: Drachenkrieger
Auszug aus der Rezension: „[…] Im Verlauf der Geschichte wird der Intrigenteil des Buches höher und gelangt gegen Ende des Buches in einem verheerenden Ereignis zu seinem Höhepunkt. Die Spannung steigt in der zweiten Hälfte mehr und mehr an. Ich konnte sogar mitfiebern und verfolgte den restlichen Verlauf mit großem Interesse. […] „

Agenturplan: Externer Link


Gewinnspiel:

Gewinne:
je 1x Carim: Drachenkrieger in Print
je 1x You May Love me: Du und Ich…wir drei in Print
je 1x Mundus Perditus: Die vergessene Stadt in Print
Um teilzunehmen beantwortet folgende Tagesfrage:
  • Was wärt ihr bereit zu tun, um an die absolute Macht zu gelangen?
Für jede beantworte Tagesfrage bekommt ihr ein Los und könnt somit insgesamt 6 Lose sammeln und die Gewinnchancen damit erhöhen.
Teilnahmebedingungen:
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden Link zu den Teilnahmebedingungen (extern). Teilnahme am Gewinnspiel vom 10.09-16.09.2018 möglich

9 Gedanken zu “Blogtour Eisermann Verlags: Die Bücher im August 2018 – Buchvorstellung Carim – Drachenkrieger von Lena Knodt

  1. Pingback: Lernt die neuen Eisermann Titel aus dem August kennen

  2. Absolute Macht für was oder wem?? das müsste ich vorher wissen-um anderen Menschen Leid anzutun oder zu schaden sicher nicht,es seie denn es geht um meine Familie oder den Menschen die mir was bedeuten!
    LG Jenny

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo,
    vielen Dank für deinen Beitrag! Ich bin auch schon gespannt auf den zweiten Teil und hab eben mal in deine Rezi geschaut. Überladen finde ich das Cover allerdings nicht, durch das Feuer und die Waffen wird klar, dass es zum Kampf kommen wird.
    Für die absolute Macht würde ich Gegner ausspionieren, um sie auszubooten oder aus dem verkehr zu ziehen, indem ich ihnen Böses vorwerfe. Zudem würd ich mich unverzichtbar machen und knallhart verhandeln, sowie auf meinen Vorteil bedacht handeln.
    LG Christina P.

    Gefällt 1 Person

  4. Huhu
    Danke für den tollen Beitrag.
    Absolute Macht, möchte ich eigentlich gar nicht haben.
    Wer Macht hat dem steigt sie dann meist auch zu Kopf und es lässt sich nichts Gutes bewirken.
    Und Opfer würde ich dafür gleich gar nicht bringen. Nichts ist es wert sich selbst zu verlieren.

    LG Manu

    Gefällt 1 Person

  5. Hey 🙂
    Ehrlich gesagt würde ich gar nichts tun, um an die absolute Macht zu kommen. Ich glaube, das wäre ein sehr einsames Leben, umgeben von heuchlerischen Menschen. Außerdem kann Macht auch einen schlechten Menschen aus einem machen und das würde ich nicht wollen. Der Preis für die Macht wäre mir zu hoch.
    Liebe Grüße
    Ramona

    Gefällt 1 Person

  6. Hmmmm ich bin ja eher der zweite Reihe Mensch 🙈 ich glaube sobald ich extrem ins negative gehen müsste würde ich schon versagen! Das höchste der Gefühle wäre den Gegner auszuspionieren um etwas besser als dieser zu machen 😍
    Danke für den tollen Bericht 😍

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s