Rezension zu Heliosphere 2265 – Der Helix-Zyklus 2: Die Büchse der Pandora (Bände 16-18) von Andreas Suchanek

20180705_214628

© Viktoria M. Keller

Die Gläser klirrten sanft, als sie aneinander gestupst wurden. Der Wahlkampf begann. Der Kampf um die Zukunft. Zitat aus dem Buch (S. 107, Band 16, Epilog 1)

In diesem Hardcover-Sammelband sind die Bände 16-18 der Serie „Heliosphere 2265“ enthalten. (Band 16: Freund oder Feind, Band 17: Kampf um die Zukunft und Band 18: Die Wahl)

Fakten zum Buch:
Titel: Heliosphere 2265 – Die Büchse der Pandora
Autor/in: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsjahr: 2018
Seitenanzahl: 342 Seiten
ISBN: 978-3958342750

Der Helix-Zyklus 2 - Die Büchse der Pandora

© Greenlight Press

Inhaltsangabe laut Verlag:
Captain Jayden Cross musste in den letzten Monaten gleich mehrere Verluste verkraften. Als eine weitere Offenbarung einen Teil seines Lebens zur Lüge macht, scheint Jayden am Ende. Doch was bedeutet die Offenbarung? Ist der letzte Zeitreisende Freund oder Feind?
Unterdessen macht sich Admiral Santana Pendergast auf der NOVA-Station daran, einen Plan auszuführen, der ihr die Freiheit zurückgeben soll. Und Imperator Björn Sjöberg erfährt endlich die Wahrheit über einen Teil der dunklen Machenschaften von Doktor Richard Meridian.

Meine Meinung zum Cover:

Diesmal befindet sich ein Raumschiff auf dem Cover. Es ist sichtlich beschädigt und Trümmerteile sind zu sehen. Für mich ist es ein gutes Symbol für die Kämpfe in der Geschichte. Durch die Farbgestaltung sticht es hervor.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes (ACHTUNG, leichte Spoiler):

Captain Jayden Cross und seine Crew sind in der Zukunft unterwegs zum dunklen Wanderer. Auf dem Weg erfährt Cross etwas, das ihn erneut tief erschüttert und sein Leben in Frage stellt. Noriko Ishida übernimmt für unbestimmte Zeit das Kommando über die Hyperion. Ihre Mission geht weiter und sie machen im Zielsystem eine erstaunliche Entdeckung. Zeitgleich beginnen in der Gegenwart in der Solaren Republik die Präsidentschaftswahlen. Mit Intrigen und Tricks versuchen die Parteien ihr Wähler auf ihre Seiten zu ziehen. Dabei ist ihnen jedes Mittel recht. Santana Pendergast ist unterdessen noch immer eine Geisel des Ketaria Bundes. Sie versucht sich dem Bund zu widersetzen und zahlt dafür einen hohen Preis. Doch der Bund ist nicht untätig und treibt mit aller Macht seine Pläne voran. Auch Björn Sjöberg ist im Imperium aktiv und macht Entdeckungen, die Richard Meridian von seinem Freund zum Feind machen.

Meine Meinung zum Inhalt:
Allgemein zu allen Bänden:

Allgemein kann ich sagen, dass die Bände wieder voller Spannung und zum Mitfiebern sind. Die Handlungsstränge sind komplex und doch leicht zu verfolgen. Es setzen sich immer mehr Puzzleteile zusammen, obwohl noch viele für das Gesamtbild fehlen. Manchmal empfand ich einen „Aha-Moment“, manchmal war ich nur noch verwirrter. Die Geschichte ist weiter verzweigt als erwartet und bietet viel Nervenkitzel. Es war actionreich, emotional und gefährlich. Die Twists sind Andreas Suchanek sehr gut gelungen. Sein Cliffhanger bei Band 18 hat es besonders in sich, was aber nicht verwunderlich ist, da es eine Zyklushalbzeit ist.

Am Ende des Buches gibt es wieder ein Glossar mit Personenregister.

Zu Band 16:

Dieser Band gehört wohl zu den emotionalsten der bisher erschienenen Bänden. Der Verlust und Schmerz von Captain Jayden Cross waren zum Greifen nah, sodass ich mit ihm litt. Auch die anderen Handlungsstränge waren voller Spannung und neuer Informationen. Mit einigen Dingen hatte ich vorher nicht gerechnet und war sehr überrascht. Die Szenen auf der NOVA-Station waren actionreich und aufwühlend. Ich möchte so gerne wissen was hinter all dem steckt und freu mich nun auf den nächsten Band. Das Ende des Bandes hat einen typischen suchanek’schen Cliffhanger. Es geht zwar nicht um Leben und Tod, doch ist er nicht minder schlimm.

Zu Band 17:

Dieser 17. Band war sehr politik- und intrigenhaltig, die Spannung litt darunter allerdings nicht. Für mich bekam die Geschichte so mehr Tiefe, da man die Wahrheit hinter einer Republikgründung sieht und die Korruption zu Tage tritt. Der Handlungsstrang in der Zukunft war genauso spannend und ließ mich mitfiebern. Meine Überraschung über den Verlauf war groß. Die Epiloge versprechen spannende Folgebände.

Zu Band 18:

Dieser Band ist zum ersten Mal ganz anders, weil die Hyperion zu meiner Überraschung nicht vorkam. Es störte mich allerdings gar nicht. Die Ereignisse in der Solaren Republik haben weitreichende Folgen und waren besonders spannend. Santana Pendergast sorgte für einige Schreckmomente. Der Einblick in das Handeln des Ketaria Bundes waren besonders gut, obwohl ich die Gründe noch nicht ganz verstehe. Durch Sjöberg erfuhr ich ein paar wichtige Dinge, die mich gespannt aufhorchen ließen. Da es sich um eine Zyklushalbzeit handelt, gibt es wieder einen Cliffhanger. Dieser hat es besonders in sich, weil eine wichtig Person stirbt und die Zukunft aller offen ist.

Mein Fazit:

Dieser Sammelband hat alles, was man zum Mitfiebern braucht: Action, Emotionen, Raumschlachten, eine komplexe Geschichte mit guten Twists und viel Spannung. Andreas Suchanek schafft es immer wieder mich zu fesseln. Ich hatte das Gefühl, live auf der NOVA-Station oder auf der Hyperion dabei zu sein. Oft war ich sehr überrascht über die Wendungen und fand die neuen Informationsschnipsel sehr interessant. Die Geschichte ist weiter verzweigt als erwartet und ich bin gespannt wohin mich das alles noch führen wird.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde durch eine Leserunde zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

2 Gedanken zu “Rezension zu Heliosphere 2265 – Der Helix-Zyklus 2: Die Büchse der Pandora (Bände 16-18) von Andreas Suchanek

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s