Week of Wanderer – Projekt Alastor

fb_img_15275292168815316494982989734666.jpg

© Dominique Stalder

Herzlich Willkommen zur »Week of Wanderer«! In dieser Woche steht alles im Zeichen der Bücher des Autors Dominique Stalder.

alastor 23229415730673748493..jpg

© Dominique Stalder

Ich stelle euch heute das Buch »Alastor« vor. Es wird zur Frankfurter Buchmesse im Oktober im SadWolf Verlag erscheinen. Das Buch gehört ins Genre Science Fiction, ist aber kein tyisches Sci-Fi Buch. Die Altersempfehlung dieses Buches lautet ab 16 Jahren.

Es finales Cover oder einen Klappentext gibt es noch nicht. Doch ich habe euch hier den Inhalt kurz und vor allem spoilerfrei zusammengefasst, da ich es bereits lesen durfte:

Es ist das Jahr 2015: Die Welt ist noch immer voller Kriege, Hunger und Krankheiten. Die Menschheit beginnt sich selbst zu vernichten. Zusätzlich schlagen überall auf der Welt Meteoriten ein, die Auswirkungen auf das gesamte Klima haben. Zur gleichen Zeit wird Oberleutnanat „Alastor“ Harder für eine geheimes Projekt rekturiert. Er hat nicht die geringste Ahnung was auf ihn zu kommt. Klar ist nur, dass es sich um eine Sondereinheit handeln soll. Diese wird ihn körperlich und psychisch noch mehr fordern als alles was er bisher erlebt hat. Nach und nach wird den Rekruten bewusst, dass sie auf diesem Wege die Menschheit retten müssen. Harder tritt in eine Welt ein, die sein komplettes Denken verändert und etwas Schreckliches offenbart. Denn die Menschen sind nicht allein im Universum. Und ihr Schicksal ist schon lange besiegelt.

Hier habe ich noch ein längeres Zitat aus dem Buch für euch, welches aus einem wichtigen Einsatz stammt: (Mit Erlaubnis des Autors.)

Mein Puls rast, das Herz beruhigt sich kaum mehr. Adrenalin pumpt durch meinen Körper. Fünf Meter. Die Hand umfasst die Waffe , legt den Finger auf den entscheidenden Knopf. Zwei Meter und ich fühle die Wucht der Kreatur. Ich springe auf, werfe mich gegen das Wesen. Mein Leib schreit vor Schmerz, als ich auf den Gegner pralle. Die Sinne drohen in einer Ohnmacht zu versinken, dann reiße ich mich selbst wieder aus dem Schwindel, drücke den Taser gegen die Brust des Feindes und drücke den Knopf! Wir stürzen, nur ich kann mich abrollen, springe schnell wieder auf meine Beine . Es bleibt nur noch die Hoffnung, dass der Taser wirkte. Angespannt starre ich vor mir auf den Boden, regungslos liegt es vor mir – es lebt. »Alastor hier. Ziel betäubt, ich wiederhole: Ziel betäubt!«

Zum Schluss habe ich noch ein besonderes Häppchen für euch. Dominique hat mir erlaubt, das erste Kapitel „Vom Tod“ einzulesen. Somit habe ich auch eine kleine Hörprobe für euch:


milky-way-1023340_1920

Kostenlos von Pixabay

Hoffentlich hat euch der Einblick in das neue Projekt gefallen. Ich empfehle euch unbedingt in der Veranstaltung auf Facebook vorbei zu schauen! Dort erwarten euch Beiträge zu den Bänden der Wanderer-Reihe, zu weiteren Projekten des Autors und natürlich ein Gewinnspiel. 🙂

2 Gedanken zu “Week of Wanderer – Projekt Alastor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s