Rezension zu Irrlichter Band 2: Der Schatten auf deinem Leben von Pia Hepke

Irrl. 2.jpg

©Pia Hepke

Die Blumen, denen sie sich vorher stets gewidmet hatte, waren ihr mit einem Mal egal. Wichtig war einzig und allein er. Sie musste alles tun, was in ihrer Macht stand, um ihm zu helfen. – Zitat aus dem Buch

Fakten zum Buch:
Titel: Irrlichter – Der Schatten auf deinem Leben
Autor/in: Pia Hepke
Verlag: Self-Publishing
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenanzahl: 176 Seiten
ISBN: 978-1542458863
Erhältliche Formate: Taschenbuch, Ebook

Inhaltsangabe laut Amazon:
Was sind eigentlich Irrlichter?
Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt? Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn  sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?Aber was unternehmen sie, wenn sie nicht gerade gegen das Böse kämpfen? Shela treibt sich gern auf Friedhöfen herum und beobachtet die dortigen Beerdigungen. Dabei trifft sie eines Tages auf Tamin, der seinen ganz eigenen Grund hat, seine Zeit zwischen den Toten zu verbringen. Shela ist fasziniert von ihm und beschließt, hinter sein Geheimnis zu kommen. Am Ende wünscht sie sich jedoch, sie hätte es nie erfahren.

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist diesmal etwas anders als bei Band 1. Dennoch leuchtet es mit wunderbarer Klarheit und sticht heraus. Nachdem ich das Buch gelesen habe, weiß ich auch für das Vergissmeinnicht steht und finde es nun umso schöner. Es passt zum Inhalt und ist definitiv gelungen.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:

Shela ist ein sehr aufgewecktes und immer neugieriges Irrlicht. Sie treibt sich des Öfteren auf Beerdigungen herum und beobachtet die Menschen. Dann fällt ihr ein geheimnisvoller, junger Mann auf, er verbringt viel Zeit auf dem Friedhof. Shela beschließt sein Geheimnis zu lüften und herausfinden warum er das tut. Nachdem sie es erfahren hat, bereut sie es beinahe und versucht nun ihr Möglichstes um ihm zu helfen. Doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht.

Meine Meinung zum Inhalt:

Bei der Rückkehr in die Welt der Irrlichter hatte ich leichte Probleme. Mir fielen diesmal mehr verschachtelte Sätze auf, die meinen Lesefluss behinderten. Es dauerte einige Kapitel bis sich das legte. Danach konnte ich mich dann zum Glück endlich in Shela Welt hineinversetzen.

Shela ist anders als die Irrlichter in Band 1. Sie ist extrem neugierig und ein sehr lebendiges Irrlicht. Sie möchte alle Geheimnisse um sich herum lüften, bleibt aber dennoch vorsichtig. Diese Vorsicht vergisst sie allerdings als ihr Tamin begegnet. Er verändert sie und bringt sie zum Nachdenken. Mir hat sich manchmal zu viel nachgedacht, da sie begann, alle ihre Handlungen zu hinterfragen. Trotzdem ist sie mir irgendwie ans Herz gewachsen.

Die Geschichte selbst verläuft in der ersten Hälfte eher ruhig. Doch nach 45% nehmen die Ereignisse eine deutliche Wendung und Shela muss sich entscheiden zu handeln. Somit nimmt die Geschichte ihren Lauf und sorgt für Spannung, aber auch für viele Gefühle. Genau jene Gefühle, die mir im ersten Teil der Geschichte fehlten, treten gegen Ende des Buches stark hervor. Während dem Lesen der letzten drei Kapitel liefen mir langsam die Tränen über die Wangen. Dieser Abschnitt berührte mich und sorgte dafür, dass ich mit Shela litt.

Zuvor gab es ein Ereignis, dass an die Geschichte des 1. Bandes anknüpft und bei mir für Faszination sorgte. Schade fand ich nur, dass nicht genau klar war, wie viel Zeit zwischen den Ereignissen lag.

Mein Fazit:

Alles in allem ist diese Geschichte ein schönes Buch für zwischendurch. Es lässt sich durch den lockeren Schreibstil der Autorin leicht lesen, obwohl mich anfangs verschachtelte Sätze störten. Die Liebesgeschichte ist gefühlvoll und gegen Ende werden die Emotionen stärker. Mir kamen sogar einige wenige Tränen.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Das Licht zwischen den Welten
Band 2: Hier
Band 3: Die Dunkelheit in unseren Herzen

2 Gedanken zu “Rezension zu Irrlichter Band 2: Der Schatten auf deinem Leben von Pia Hepke

  1. Pingback: Rezension zu Irrlichter Band 1: Das Licht zwischen den Welten von Pia Hepke | The Librarian and her Books

  2. Pingback: Rezension zu Irrlichter Band 3: Die Dunkelheit in unseren Herzen von Pia Hepke | The Librarian and her Books

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.