Rezension zu SoulSystems Band 2: Suche, was dich rettet von Vivien Summer

SoulSystems 2.jpg»Ich hab dir nichts vorgespielt«, widersprach er mir. »Natürlich war es ziemlich beschissen für mich, dass du die Kontrolle über mich hattest, aber ich vergesse das alles, wenn ich mit dir zusammen bin. Meistens, zumindest.« – Zitat aus dem Buch

Fakten zum Buch:
Titel: SoulSystems 2.0 – Suche, was dich rettet
Autor/in: Vivien Summer
Verlag: Impress (Carlsen)
Erscheinungsjahr: 2018
Seitenanzahl: 447 Seiten
Erhältliche Formate: Ebook

Inhaltsangabe:
**Eine perfekte Liebe braucht keinen perfekten Ort**
Auch nachdem Ella herausgefunden hat, dass River zu den Rebellen gehört, die gegen das Unternehmen SoulSystems Inc. kämpfen, kommt sie nicht von ihm los. Ganz im Gegenteil wird sie immer tiefer in die Machenschaften der Widerstandskämpfer verstrickt und damit auch in Rivers Leben. Währenddessen können die Gefängnisinsassen auf der Erde nur davon träumen, überhaupt ein eigenes Leben zu besitzen. Der draufgängerische Caden hat sich aber mit seinem Schicksal arrangiert: Auf der Zuchtebene soll er gemeinsam mit einer Gefangenen Nachwuchs für ein kinderloses Paar zeugen. Doch als ihm die gerade einmal 18-jährige Rhea zugewiesen wird, verändert sich alles. Ihre glanzlosen Augen wecken in ihm das Bedürfnis, sie wieder mit Leben zu füllen – und das ausgerechnet in einer Gefängniszelle…

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist schlicht und einfach gestaltet. Der farbige Kreis ist ein Eye-Catcher. Dennoch fehlt mir auch beim zweiten Cover das gewisse Etwas.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes (ACHTUNG, leichte Spoiler):

Ella kann es immer noch nicht fassen, dass River sie hintergangen hat. Kaum hat sie es einigermaßen verdaut, wird sie von den Rebellen entführt und gerät in einen Strudel voller Lügen, Halbwahrheiten und schrecklichen Taten. Sie findet heraus, dass SoulSystems die Menschen ihr Leben lang belogen hat. Auf der Suche nach der Wahrheit lässt sie sich auf die Rebellen ein, ohne zu ahnen welche Konsequenzen das haben wird. Auf der Erde im Gefängnis von SoulSystems müssen Caden und Rhea zusammen in eine Zelle ziehen, sie sollen ein Kind zeugen. Rhea möchte nicht als Zuchtmaschine missbraucht werden und weigert sich vehement Caden näher zu kommen. Doch SoulSystems verfolgt seinen Plan weiter und ist bereit alles dafür zu tun.

Meine Meinung zum Inhalt:

Ich muss sagen, dass ich mit dem zweiten Teil noch mehr Probleme hatte als mit Teil 1. Bei diesem Band beginnt das Buch mit dem zweiten neuen Handlungsstrang von Rhea und Caden. Diese Abschnitte fand ich gut und ich verfolgte die Ereignisse mit Neugier, obwohl ich die Art und Weise wie SoulSystems mit den Menschen umgeht, grausam fand.

Der eigentliche Handlungsstrang mit Ella und River begann mich mit jedem Abschnitt mehr zu nerven. Ich empfand das Hin und Her zwischen Ella und River langweilig. Die Gefühle waren zwar intensiv zu spüren und es knisterte immer wieder, aber leider denken die Beiden andauernd viel zu viel nach. Gespräche zogen sich unnötig in die Länge, weil die Beiden zwischen ihren Worten ausgiebig nachdenken mussten bzw. sich die ganze Zeit Gedanken machten. Dadurch musste ich mich richtig zwingen, nicht quer zu lesen und nur die Gesprächssätze zu lesen. Ella war mir zeitweise nicht wirklich sympathisch. Die Geschichte „plätscherte“ in der ersten Hälfte auch nur langsam vor sich hin.

Gerade das empfand ich als schade, da mir die Grundidee und das Setting wahnsinnig gut gefallen und ich noch nicht Vergleichbares gelesen habe. Die Welt in der die Personen leben wurde von der Autorin intensiv ausgearbeitet und ich konnte mich leicht hineinversetzen. Besonders gut fand ich die „Zwischensequenzen“. In diesen sprach eine Person immer mit jemanden Unbekannten. Dadurch konnte ich ein wenig rätseln und fragte mich, ob da eine dritte Partei mitmischt oder ob SoulSystems viel mehr weiß.

Erst nach über der Hälfte konnte mich die Geschichte einigermaßen fesseln. Nach 60% (ab Kapitel 28) kommt die Geschichte endlich in Fahrt und es passieren einige Ereignisse Schlag auf Schlag. Es gab einige kleine Überraschungen, die mir neue Rätsel aufgaben. Kaum, dass ich mit der Geschichte besser klar kam und sie mir langsam gefiel, passierte ein Ereignis, das meine Laune wieder sinken ließ. Zusätzlich führte die Autorin auch noch einen Nebenbuhler ein, sodass eine lästige „Dreiecksbeziehung“ entstand.

Schlussendlich enden beide Handlungsstränge mit einem massiven Cliffhanger, der neugierig machen sollte. Ich bin allerdings zwiegespalten, weil ich das Gefühl hatte, dass die Autorin ihren Protagonisten immer wieder neue schreckliche Ereignisse vorsetzt und alles Gute zu Nichte macht. Nun bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich überhaupt weiterlesen möchte. Irgendwie möchte ich wissen, wie alles endet und was mit Ella wirklich los ist. Anderseits habe ich keine Lust mich wieder durch das Buch zu kämpfen.

Mein Fazit:

Die Grundidee und das Setting haben mir sehr gut gefallen, die Welt wurde von der Autorin intensiv ausgearbeitet. Leider hatte ich mit dem Haupthandlungsstrang große Probleme, da er mich überwiegend gelangweilt und genervt hat. Erst nach über der Hälfte des Buches, konnte ich langsam ein wenig mitfiebern. Kaum mochte ich die Geschichte, wurde dies durch ein Ereignis wieder revidiert. Der neue Handlungsstrang um Caden und Rhea hat mir Hoffnung gegeben, da dieser weit besser und spannender war. Das Buch endet bei beiden Handlungssträngen mit Cliffhangern.

Ich vergebe 3 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Finde, was du liebst
Band 2: Hier

Ein Gedanke zu “Rezension zu SoulSystems Band 2: Suche, was dich rettet von Vivien Summer

  1. Pingback: Rezension zu SoulSystems Band 1: Finde, was du liebst von Vivien Summer | The Librarian and her Books

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s