Rezension zu [Hörbuch] Der Mitreiser und die Überfliegerin von Mira Valentin

MiraEs handelt sich hier um die Hörbuch-Umsetzung des Buches „Der Mitreiser und die Überfliegerin“ von Mira Valentin.

Fakten zum Hörbuch:
Titel: Der Mitreiser und die Überfliegerin
Autor/in: Mira Valentin
Sprecher: Julian Horeyseck
Verlag: Audible Studios
Version: Ungekürzte Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2017
Erhältliche Formate: Hörbuch-Download
Laufzeit: 8 Stunden und 49 Minuten

Inhaltsangabe:
Ist es Magie? Oder einfach nur das Leben?

Die Welt des 18-jährigen Milan gerät aus den Fugen, als seine Sandkastenfreundin Jo bei einem Kletterunfall ums Leben kommt. Doch dann fliegt ihm plötzlich ein weißer Wellensittich zu, der ihn ganz bewusst zum Zirkus Salto lockt. Dort lernt Milan die schöne, aber womöglich verrückte Trapezkünstlerin Julie kennen. Angezogen von ihrer sonderbaren Theorie über magische Menschen und Seelentiere reist Milan mit dem Zirkus und lernt: Es erfordert eine Menge Mut, sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen. Oder Magie – ganz wie man es nimmt.

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist allein schon ein „Hingucker“. Es zieht den Blick magisch und passt auch noch perfekt zum Inhalt. Mich stört aber leider der Bereich mit dem „exklusiv“.

Meine Meinung zur Geschichte:

Normalerweise bin ich nicht der Typ, der solche Bücher liest/hört. Aber der Klappentext klang nach was Neuem und ich hatte schon viel von der Autorin gehört. Die Sache mit dem Seelentier sprach mich an. Somit begann ich der Geschichte zu lauschen. Niemals hätte ich gedacht, dass mich diese Geschichte so berührt. Sie ist traurig, schmerzhaft, aber auch romantisch und schön. Es gab Stellen an denen litt ich mit Milan. Dann hoffte ich, dass es Milan doch schaffen könnte.

Die Autorin hat in dieser Geschichte die Probleme der Menschen so realitätsnah beschrieben, dass man meinen könnte, alles ist wirklich passiert. Das Leben wirft einem Steine in den Weg und es ist an uns selbst, wie wir den weiteren Weg nun gestalten bzw. gehen werden. Das Sprichwort „Das Leben ist kein Zuckerschlecken“ trifft auf die Geschichte definitiv zu.

Die Art und Weise, wie die Autorin die „Außenwelt“ beschrieben hat und das Denken der Protagonisten brachte mich selbst zum Nachdenken. In der Geschichte befinden sich viele Wahrheiten, die man sich zu Herzen nehmen sollte. Die Gefühle in der Geschichte haben mich teilweise richtig überwältigt. Sie berührten mein Herz und sorgten dafür, dass ich unbedingt weiterhören musste. Der letzte Auftritt hat mich besonders berührt und sorgte dafür, dass mir die Tränen in die Augen stiegen.

Meine Meinung zum Sprecher:

Dank dem Sprecher konnte ich mich komplett in die Geschichte fallen lassen. Er las sie so eindrucksvoll, dass ich richtig in ihren Bann gezogen wurde. Ich werde auf jeden Fall weitere Geschichten mit ihm als Sprecher hören. Julian Horeyseck hat eine klare und angenehme Stimme.

Meine Meinung zur technischen Umsetzung:

Die Stimme des Sprechers war über das gesamte Hörbuch ohne Störungen zu hören. Das Hörbuch wurde in 12 Kapitel unterteilt, welche eine ziemlich lange Laufzeit haben. Zum Glück merkt sich Audible genau wo man stehen bleibt. Ansonsten wäre es wohl schwierig an der richtigen Stelle weiter zu hören.

Mein Fazit:

Die Autorin hat mit diesem Buch eine hoch emotionale Geschichte geschrieben. Sie wurde vom Sprecher eindrucksvoll vorgelesen, sodass ich mich komplett auf die Geschichte konzentrieren konnte. Ich ging mit dem Mitreiser auf eine Reise und flog mit der Überfliegerin durch die Welt. Die Sätze sind voller Gefühle und die Geschichte ist voller Ereignisse und Wahrheiten, die mich zum Nachdenken brachten. Dieses Buch hat den Kindle Storyteller Award vollkommen zu Recht gewonnen!

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Ein Gedanke zu “Rezension zu [Hörbuch] Der Mitreiser und die Überfliegerin von Mira Valentin

  1. Total interessant, wie unterschiedlich man eine Geschichte wahrnehmen kann! Ich habe vor Kurzem auch dieses Hörbuch gehört und dafür nur wegen dem Sprecher noch 3 Sterne vergeben. Er hat da noch was herausreißen können. Die Story an sich empfand ich eher als nicht ganz ausgereift. Die Idee fand ich toll und interessant aber mir fehlte im Gesamten noch einiges, damit mich das Buch beeindrucken könnte. Fallst du magst, kannst du gerne mal bei mir schauen gehen.
    GlG vom monerl

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s