Fantasywoche 2018 – Ein Brief an den Bruder (Protagonistenvorstellung – aus „Das Erbe der Macht“ von Andreas Suchanek)

Fantasywoche 2018

© Fantasywoche

Herzlich Willkommen zur Fantasywoche! Wie schon im letzten Jahr werden euch wundervolle Bücher und Autoren vorgestellt. Auf euch warten Interviews, Buchvorstellungen, Protagonistenvorstellungen, Blogger-Statements und vieles mehr. Heute stellen euch Ann-Sophie und ich einige Protagonisten aus der Serie „Das Erbe der Macht“ von Andreas Suchanek. Allerdings haben wir uns etwas besonderes ausgedacht: Wir stellen euch die Protagonisten aus der Sicht von Jennifer Denvers in einem Tagebucheintrag und aus der Sicht von Alexander Kent in einem Brief vor.


Worum geht es im Buch?


Alex Brief an seinen Bruder

Alexander Kent

Alexander Kent © Andreas Suchanek

Hallo kleiner Bruder,
diesen Brief wirst du niemals erhalten, dennoch musste ich ihn einfach schreiben. Mein Leben ist im Moment wirklich turbulent. Alles begann nach dem missglückten Bewerbungsgespräch. Ich war damals so wütend, voller Hass und lief durch die Stadt.

Und dann sah ich diesen grüne Licht, irgendetwas fuhr in meinen Körper und verband sich damit mit meinem Inneren. Glaub mir, der Schmerz dabei war echt heftig. Heute weiß ich, dass es eine Aura war, dadurch verband sich das Sigil eines Magiers mit mir. Somit bin ich jetzt ein Magier, ein sogenannter Lichtkämpfer. Ja, richtig ein Magier. Zuerst habe ich geglaubt, dass ich mir dieses Licht eingebildet habe, wie alles andere auch. Bis ich schließlich von Jennifer Denvers gefunden wurde. Sie ist eine stupsnasige Brünette mit schulterlangen, seidig-glänzenden Haaren und sitzt gerade auf der anderen Seite dieses Raumes. Dabei schreibt sie gerade in ein kleines Büchlein und pustet sich ständig ihre Haare aus dem Gesicht. Sie ist schon irgendwie süß. Du musst wissen, die Frau ist wirklich heiß, aber sie schien auf Anhieb etwas gegen mich zu haben. Ständig ist sie genervt, wenn ich was sage.

Es gibt hier einige richtig coole Dinge. Zum Beispiel einen Kontaktstein, mit dem kann ich mit jedem Lichtkämpfer in Kontakt treten. Besser wie telefonieren! Außerdem übersetzt er fast jede Sprache.

Jen und Alex

Jen und Alex © Andreas Suchanek

Ich bin nun einem Magier-Team zugeteilt, zusammen werden wir Missionen erledigen. Jen gehört zu jenem Team, zusammen mit Clara und Chloe. Außerdem gehören zu diesem Team die Zwillinge Chris und Kevin. Die Beiden sind eineiige Zwillinge und gleichen sich äußerlich extrem. Sie sind maskuline Typen, haben kurzes blondes Haar und ein kantiges Gesicht. Zum Glück hat Chris eine Tätowierung auf dem Oberarm, welche sich bis über das Schulterblatt erstreckt, er ist aber auch durchtrainierter als Kevin. Charakteristisch sind die Beiden auch total unterschiedlich.

Kevin hat einen Freund, Max. Er gehört nicht zu unserem Team, ist aber fast immer da. Ich war ziemlich überrascht, als ich die Beiden zum ersten Mal sah. Max ist etwas kleiner als Kevin, hat schmale Gesichtszüge und braune Haare.

Kevin und Max.jpg

Kevin und Max © Andreas Suchanek

Aber genug der Vorstellung. Zum Zaubern habe ich danach einen sogenannten Essenzstab bekommen. Mit diesem und magischer Symbole kann ich nun endlich Zauber ausführen.

Seit ich hier bin gerate ich immer wieder in ein neues Abenteuer und fast immer in Lebensgefahr. Man hat mich mehrmals versucht zu töten und ich verstehe nicht einmal warum. Irgendwie scheint das alles mit der „Schattenfrau“ zusammen zu hängen. Sie ist sehr mächtig und ist uns immer einen Schritt voraus. Wir stehen da wirklich vor einem Rätsel. Die letzten Tage habe ich viel gekämpft und einige Zauber ausgeführt. Kurzzeitig können wir nun durchatmen. Aber solange wir die Schattenfrau nicht aufgehalten haben, ist jeder in Gefahr… Da sind aber auch noch die Schattenkämpfer, sie sind schon seit Jahren die Gegner der Lichtkämpfer. Naja, jetzt muss ich mich wieder auf die Anderen konzentrieren. Ich habe das Gefühl, das Jen mich beobachtet. Mal sehen was sie wieder zum Mäckern hat.

Vielleicht kann ich dir diesen Brief ja doch eines Tages geben.

Alex

Erbe 1-4.jpg

Die Hardcover-Sammelbände © Andreas Suchanek


Jens Blick hinter die Fassade

Nicht nur Alex schrieb seine Gedanken nieder. Auch Jen hat in einem Tagebucheintrag ihre Gedanken festgehalten. Ihr findet ihn hier bei Ann-Sophie auf ihrem Blog Reading ist like a journey.

reading-is-lik-a-journey.png

© Reading is like taking a journey


 

3 Gedanken zu “Fantasywoche 2018 – Ein Brief an den Bruder (Protagonistenvorstellung – aus „Das Erbe der Macht“ von Andreas Suchanek)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s