Rezension zu Die Grimm- Chroniken Band 1: Die Apfelprinzessin von Maya Shepherd

DGC1.jpg„Eine kleine Gestalt sprang aus dem Führerhaus und kam humpelnd auf sie zu. Es war ein alter Bekannter: Rumpelstein, auch bekannt als Rumpelstilzchen.“ – Zitat aus dem Buch

Fakten zum Buch:
Titel: Die Grimm-Chroniken – Die Apfelprinzessin
Autor/in: Maya Shepherd
Verlag: Sternensand Verlag
Erscheinungsdatum: 2. Februar 2018
Seitenanzahl: 146 Seiten
ISBN: 978-3906829708
Erhältliche Formate: Taschenbuch, Ebook, Hörbuch

Inhalt:
Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte. Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird. Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.

Meine Meinung zum Cover:

Schon als ich das Cover zum ersten Mal gesehen hatte, war ich verliebt! Das Cover wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet und ist absolut märchenhaft. Die Designerin Jaqueline Kropmanns hat hier ein absolut geniales Cover geschaffen!

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:

Zu Beginn des Buches berichtet eine Person von den Lügen der Gebrüder Grimm. Die Märchen haben sie längst nicht so abgespielt, wie die Brüder behaupten. Daraus geht eine Gefahr heraus, die die Menschen in Lebensgefahr bringt. Die Vergangenheit und die wahren Ereignisse sind Teil dieses Buches. Circa 500 Jahre später wird Will mit seinen Freunden in ein Abenteuer gezogen, das seine Welt vollkommen auf den Kopf stellt. Er glaubt nicht an die Märchen und schon gar nicht, dass es Märchenfiguren wirklich gibt. Doch dann steht eine davon direkt vor ihm…

Meine Meinung zum Inhalt:

Ich habe bereits das genial vertonte Hörbuch des Buches hört, wollte aber trotzdem nochmal das Buch lesen.  Die Geschichte konnte mich schon durch das Hörbuch überzeugen. Trotzdem wollte ich mit Hilfe des Buches nochmal in die Geschichte eintauchen, um die Wartezeit auf Band 2 zu verkürzen. Das Wiedereintauchen fühlte sich wie ein „Willkommen zurück“ an. Der Beginn des Buches ist ungewöhnlich, ja, aber fesselnd und besonders. Endlich bekam ich eine Märchenadaption zu lesen, die sich von der Masse abhebt.

Ich stieg mit der Erzählung der „bösen Königin“ in die Geschichte ein. Sie berichtete dem Leser von den Lügen der Gebrüder Grimm. Jene Lügen bringen die Menschen in Gefahr, ohne dass diese etwas davon wissen.  Sie sprach davon, dass wir ihre Geschichte kennen müssen, um die Tragweite zu verstehen.  Somit kehrte ich an den Beginn zurück und erfuhr wie die Geschichte begann.

Parallel dazu gibt es einen Handlungsstrang in der Gegenwart, ungefähr 500 Jahre später. Der zweite Handlungsstrang ist komplett anders. Ich landete in einer sehr ungewöhnlichen Situation und war gespannt, zu erfahren, welche Rolle die handelnden Personen haben werden. Danach nahm die Geschichte langsam ihren Lauf. Auch tauchten in der Gegenwart zum ersten Mal Märchenfiguren auf. Allein schon dieses Auftauchen war sehr amüsant und ich freute mich auf weitere Begegnungen.

Die wohl besten Szenen im Buch sind die Abschnitte mit der Apfelprinzessin. Obwohl ich die Geschichte durch das Hörbuch schon kenne, konnte ich mich nochmal in ihre Situation hinein fühlen. Die Emotionen der Apfelprinzessin haben eine starke Wirkung und gaben der Geschichte Tiefe.

Dieses Buch ist auf jeden Fall besonders und anders als erwartet. Durch den Schreibstil der Autorin konnte ich mich komplett in die Geschichte hineinfühlen und wollte immer mehr erfahren. Was steckt hinter all dem Lügen? Ich freue mich darauf mit weiteren Bänden in die Welt von Maya Shepherd einzutauchen.

Mein Fazit:

Maya Shepherds neue Märchenwelt hat mich vollkommen verzaubert und gefangen genommen. Die Geschichte ist stimmig und glaubhaft dargestellt. Die Märchenfiguren passen in die Geschichte und ließen mich schmunzeln. Ich freue mich schon auf die weiteren Bände und gespannt welche Lügen aufgedeckt werden.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Die Apfelprinzessin (Hörbuch-Rezension)

2 Gedanken zu “Rezension zu Die Grimm- Chroniken Band 1: Die Apfelprinzessin von Maya Shepherd

  1. Pingback: [Kurzrezension] Grimm Chroniken: Die Apfelprinzessin – xobooksheaven

  2. Pingback: Rezension zu [Hörbuch] Die Grimm- Chroniken Band 1: Die Apfelprinzessin von Maya Shepherd | The Librarian and her Books (Hörbuch-Rezension)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s