Rezension zu Sternenreich – Rebellen des Imperiums Band 6: Goa von Andreas Kohn

Sternenreich Band 6

© Viktoria M. Keller

„Im Sternen-System von Imperium Prime entstand gerade eine zweite Sonne. Sie würde nicht ewig brennen, aber für viele Jahrhunderte an diesen Tag erinnern.“ – Zitat aus dem Buch

Es handelt sich hier um den 6. Band der Serie „Sternenreich – Rebellen des Imperiums“ von Andreas Kohn.

Fakten zum Buch:
Titel: Sternenreich – Rebellen des Imperiums – Band 6: Goa
Autor/in: Andreas Kohn
Verlag: Self-Publishing
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenanzahl: 111 Seiten
ISBN: 978-1521938904
Erhältliche Formate: Taschenbuch, Ebook

Inhaltsangabe laut Amazon:
Das STERNENREICH steht vor seiner größten Bewährungsprobe. Der kleinen Rebellenflotte aus treuen Gefolgsleuten des Ex-Kaisers steht die größte Flotte, die das STERNENREICH seit Hunderten von Jahren gesehen hat, gegenüber. Die Rückkehr in die barbarischen Zeiten zu Beginn des STERNENREICHES ist kaum noch aufzuhalten, als die Raketen abgefeuert werden. Derweil erleidet die geheimnisvolle Macht GOA einen Rückschlag nach dem anderen. Jetzt ist auch der Goanin Galdus am Hof von Imperium Prime ausgeschaltet. Aber noch stehen die Trak’tar mit einer riesigen Flotte bereit, um das Steuer herumzureißen.

Zum Cover:
Dieses Cover wirkt leider wie viele der Vorherigen sehr unscheinbar. Das Motiv der Mitte zeigt vermutlich ein Ereignis, welches in den letzten Seiten der Geschichte geschieht. Aus Spoilergründen nenne ich keine Details.

Zum Inhalt:
Die kleine Schlacht zwischen den Rebellen und den Loyalisten waren schneller vorüber als erwartet. Doch die Gefahr ist nicht abgewandt, denn die eigentliche Hilfe der Loyalisten macht sich auf den Weg das Imperium Prime zu erobern, anstatt ihnen zur Hilfe zu eilen. Der Kaiser muss so schnell wie möglich alle einen, um das Sternenreich vor dem Untergang zu bewahren. Zeitgleich sind Tanja und ihre Freunde auf dem Weg nach Goa um mehr über die Hintergründe zu erfahren.

Meine letzte Rezension zu dieser Serie schreibt sich leider nicht so einfach. Einerseits fand ich den Band gut, anderseits bin ich von der Auflösung enttäuscht.

Dieser Band trumpfte wieder mit mehr Spannung auf. Es wurde nochmal intrigiert und geplant. Aber leider konnte mich das Ganze nicht mehr so richtig packen wie in den ersten Bänden. Ich habe einfach bemerkt, dass das Grundkonzept ursprünglich anders ausgelegt war. Manch Handlungsstrang wurde plötzlich beendet oder drehte sich um 180 Grad. Andere waren unnötig und brachten nicht wirklich etwas für die große Auflösung. Dadurch stieg meine Enttäuschung immer mehr an. Am Ende wurde leider auch nicht alles aufgelöst.

Die große Raumschlacht wurde in diesem Band besser beschrieben, auch wenn ich mir mehr Interaktion gewünscht hätte. Ich möchte bei einer Raumschlacht richtig mitfiebern können und mich mittendrin fühlen. Leider gelang mir das hier nicht. Einzig die Szene mit Jorgina Tashkov waren sehr intensiv und die Letzte vor allem sehr emotional.

Richtig gut waren die Szenen mit der Fernsehmoderatorin und den jungen Adeligen. Die Verschwörung und die Komplexität gefielen mir und sorgen für ein wenig Spannung. Der Plan des „unbekannten Anrufers“ ging zwar nicht auf, aber dennoch mochte ich diesen Handlungsstrang sehr. In diesen Abschnitten konnte ich ein bisschen mitfiebern. Diese sind auch der Grund warum ich vier Sterne und nicht 3 Sterne vergebe.

Beindruckt hat mich das Handeln des Kaisers. Er hat das Zeug zum Anführer und das Volk wieder vereint. Die Auflösung und das Ende waren zwar schön geschrieben, aber irgendwie zu einfach. Nach dem ganzen Hin und Her bzw. der ursprünglichen Komplexität des Planes hatte ich einfach mehr erwartet.

Mein Fazit:
Der letzte Band war ein guter Abschluss, obwohl ich noch immer enttäuscht bin. Die Auflösung ist zu einfach und es fehlte das Mitfiebern in der Raumschlacht. Einzig die Szenen um die Verschwörung mit den jungen Adeligen und der Fernsehmoderatorin sorgten für Spannung und kurzes Mitfiebern. Schade, dass die Serie ihr gutes Potenzial verloren hat.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Kaiserkind
Band 2: Para-Urlaub
Band 3: Echsenblut
Band 4: Rebellion
Band 5: Exil
Band 6: Hier