Rezension zu Sternenreich – Rebellen des Imperiums Band 5: Exil von Andreas Kohn

Sternenreich Band 5

© Viktoria M. Keller

„Wie ein Ertrinkender, der panisch und nach endlos langen Sekunden ganz plötzlich die Wasseroberfläche durchstieß, um nach Luft zu ringen, erwachte Gladus.“ – Zitat aus dem Buch

Es handelt sich hier um den 5. Band der Serie „Sternenreich – Rebellen des Imperiums“ von Andreas Kohn.

Fakten zum Buch:
Titel: Sternenreich – Rebellen des Imperiums – Band 5: Exil
Autor/in: Andreas Kohn
Verlag: Self-Publishing
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenanzahl: 96 Seiten
ISBN: 978-1521718438
Erhältliche Formate: Taschenbuch, Ebook

Inhaltsangabe laut Amazon:
Nach vielen Hundert Jahren der Ruhe beginnt es – innerhalb weniger Wochen – überall im Sternenreich zu rumoren. Tanja und ihre Freunde treffen auf irreguläre Einheiten eines Teils der Flotte. Ihr Erstaunen ist groß, als sie erfahren, dass der Kaiser höchstselbst gegen sein eigenes Sternenreich rebelliert. Auf dem Stützpunkt der Rebellen erfahren sie endlich ein paar der Hintergründe für ihr Abenteuer, das sie in weniger als einer Woche zu einer verschworenen Truppe hat werden lassen. Techniker und Wissenschaftler versuchen derweil, mehr über den plötzlich intelligent gewordenen Schiffscomputer der imperialen Fähre herauszufinden. Ist tatsächlich der Geist des Goanin Tribos dafür verantwortlich? Und der Ex-Kaiser? Der versucht, den Widerstand gegen seine Gattin zu organisieren, die auf Imperium Prime beginnt, das Sternenreich nach ihren Wünschen umzukrempeln – mit dem Goanin Galdus als graue Eminenz im Hintergrund.

Zum Cover:
Das Cover des 5. Bandes gefällt mir besser als das Vorherige. Im Inneren des für die Serie typischen Rahmens ist Julio in einem Heilungstank zu sehen.

Zum Inhalt:
Tanja und ihren Freunden ist die Flucht vor den Trak’tar gelungen. Zusammen mit der NOVALIT haben sie es geschafft, sich dem fremden Schiffsverband anzuschließen. Zu Tanjas Überraschung ist ihr der Kaiser höchstpersönlich zur Hilfe geeilt. Vor Ort erfahren sie, dass der Kaiser bereits Gegenmaßnahmen ergriffen hat, um wieder an die Macht zu kommen. Nur werden diese gelingen? Am Hof im Sternenreich sind auf jedem Fall einige Dinge im Gange. Der Kaiser und seine Gefolgsleute sind allerdings in großer Gefahr, da sich ein großer Schlachtverband der Kaiserin ihnen in den Weg stellt. Technisch gesehen haben sie keine Chance gegen die Loyalisten der Kaiserin zu gewinnen.

Zu meiner großen Freude gefiel mir Band 5 wieder viel besser als der vorherige Band. In diesem Band passieren einige aufregende Dinge und das Geplänkel der Politik tritt in den Hintergrund.

Der Kaiser höchstpersönlich hat mich sehr überrascht. Seine Figur wurde vom Autor sehr bodenständig gestaltet und war mir sofort sympathisch. Einige der vielen Handlungsstränge laufen beim Kaiser zusammen und lenken nun nicht mehr vom Gesamtbild ab. Es freut mich, dass auch für Julio eine Lösung gefunden wurde. Tanja und ihre Freunde sind zu einem Dream-Team zusammen gewachsen.

Endlich passieren auch auf dem Hof im Imperium Prime wichtige Dinge, die alles verändern. Es hat mich erstaunt wie weit der Kaiser vorausgeplant hat und wie gut er sich trotz der vorherrschenden Situation etabliert hat. Ich hoffe sehr, dass seine Pläne klappen. Ein wenig überrascht war ich über Gladus, kaum zu glauben, dass er sich so leicht überlisten ließ.

Da es nicht mehr so viele Sichtwechsel wie in Band 4 gab, konnte ich leicht den Überblick behalten und bin gespannt, ob die Pläne des Kaisers gelingen. So einfach kann es durch die Loyalisten ja nicht werden. Mir fehlt allerdings eine gut inszenierte Raumschlacht, da diese am Anfang des Bandes übersprungen wurde, bzw. wir nicht erfuhren wie sie den Imperiums Raumern entkamen. Ich bin froh, dass es diesmal wieder Spannung gab. So viel es mir viel leichter, das Buch zu lesen.

Gerade das letzte Kapitel hat mich vollkommen überrascht. Die Folgen dieser Tat werden weitreichend sein und stärken meine Hoffnung auf einen guten Finalband.

Mein Fazit:
Mit diesem Band findet der Autor langsam wieder zu seiner alten Stärke zurück. Er baut wieder Spannung auf und sorgt für einen interessanten Verlauf der Geschichte. Es gibt zwar noch einige kleine Schwächen, aber ich hatte wieder Spaß am Lesen und freue mich auf den Finalband.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Kaiserkind
Band 2: Para-Urlaub
Band 3: Echsenblut
Band 4: Rebellion
Band 5: Hier
Band 6: Goa