Rezension zu Nachtschatten – Band 3: Unbezwingbar von Juliane Seidel

image.jpg„Das Letzte, was sie bewusst wahrnahm, war Anyas erschrockener Aufschrei und Silas‘ Arme, die sie auffingen. Dann versank ihre Welt in Dunkelheit.“ – Zitat aus dem Buch

Es handelt sich hier um den 3. Band der Reihe „Nachtschatten-Trilogie“ von Juliane Seidel.

Fakten zum Buch:
Titel: Nachtschatten – Unbezwingbar
Autor/in: Juliane Seidel
Verlag: Machandel-Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenanzahl (Print): 360 Seiten
ISBN (Print): 978-3959590723
Erhältliche Formate: Taschenbuch, Ebook

Inhalt:
Seit dem letzten Aufeinandertreffen mit dem magischen Vampir Nazar gehen Lily und ihre Freunde zum Angriff über. In den Kaparten kann sie nicht nur ihren Schutzengel Adrian mit Hilfe eines Engelsrufers zu sich zurückführen, sondern auch eine Falle für Nazar planen. Doch auch ihr Erzfeind Rasmus bleibt nicht untätig und setzt alles daran, Lily in seine Gewalt zu bringen, um seine grausamen Experimente fortzuführen. Als Rasmus seinen allerletzten Trumpf gegen Lily ausspielt, muss sie sich ihrer eigenen Vergangenheit stellen und riskieren, alles zu verlieren …

Zum Cover:
Wie auch schon bei den vorherigen Covern ist der Engelsflügel ein absoluter Eye-Catcher. Die Ruine gibt einen Hinweis auf den Handlungsort, aus Spoilergründen nenne ich keine weiteren Details dazu. Alles in allem wieder sehr gelungen.

Zum Inhalt:
Nach den Ereignissen mit dem Vampirmagier Nazar sind die Freunde auf der Suche nach Antworten. Deswegen reisen sich nach Rumänien, da Radus Vergangenheit der Schlüssel zu sein scheint. Dort wird ein schreckliches Familiengeheimnis gelüftet, welches zugleich die benötigten Antworten liefert. Doch auch Nazar kehrt zurück und will seine Rache vollenden. Aber auch Rasmus ist in Deutschland nicht untätig und möchte Lily mit aller Gewalt in seine Finger bekommen. Schlussendlich erhält Lily eine weitere erschütternde Nachricht, die den letzten Teil ihrer Vergangenheit offenbart und ihr Leben noch einmal verändern wird.

Diesmal hatte ich den Eindruck, dass das Buch in zwei Teile unterteilt wurde. In der ersten Hälfte geht es um Radu und seine Vergangenheit, sowie um den Vampirmagier Nazar. In der zweiten Hälfte ging es um Lilys Vergangenheit, Rose und um den Endkampf mit Rasmus.

Die erste Hälfte in Radus Heimat war sehr spannend und nervenaufreibend. Das bange Warten auf Antworten und die Angst um Radu waren beinahe unerträglich. Das Familiengeheimnis der Dragomir’s hat mich sehr überrascht, obwohl ich schon etwas in diese Richtung vermutet hatte. Das plötzliche Auftauchen von Nazar kam hingegen unerwartet. Seine Macht ist wirklich erstaunlich. Der Kampf mit ihm wurde von der Autorin extrem spannend und actionreich beschrieben. Besonders fasziniert hat mich zuvor  die Erschaffung eines Engelsrufers für Adrian. Die Magie hierfür ist wirklich erstaunlich und besonders, es war wunderbar und erschreckend zugleich.

Mit der zweiten Hälfte beginnt die letzte Etappe gegen Rasmus. Zuvor wurde meine schreckliche Vermutung über Rasmus letzten Trumpf traurige Wahrheit. Ich muss zugeben, dass mich das Gerede vor dem Aufbruch zum Kampf etwas genervt hat. Aber es war wichtig für den Zusammenhalt und die Planung, aber auch für das Seelenheil der Protagonisten. Als es dann los ging, kam ich nicht mehr aus dem Staunen heraus. Die darauffolgenden Ereignisse haben mich nahezu hypnotisiert, ich konnte und wollte nicht mehr aufhören zu lesen. Lilys Magie kommt hier mehr zum Einsatz und ließ mich immer wieder staunen. Die Einheit mit Adrian ist mit Worten kaum beschreibbar. Leider muss ich einen wichtigen Teil aufgrund von Spoiler weglassen, der mich genauso beeindruckt hat. Auf jeden Fall hat es mich emotional sehr mitgenommen.

Der große Showdown am Ende verlief dann gänzlich anders als erwartet, war aber dennoch genauso gut und spannend. Es freut mich, dass es im Endeffekt für jeden ein Happy End gab. Radu, Hannah, Silas, Lily, Damien… Jeder konnte mit seiner Vergangenheit abschließen und positiv in die Zukunft sehen. Radu wird wohl zusammen mit Adrian meine Lieblingsfigur bleiben. Ich empfehle übrigens das Spin-Off zu Cion und Nele (Fuchsgeister) zu lesen, da beide in diesem Roman eine größere Rolle spielen als zuvor. Es gibt dem Leser einige Antworten.

Mein Fazit:
Dieser letzte Band umfasste zwei große Abschnitte, die für den Verlauf der Geschichte von großer Bedeutung waren. Es gab viel Action und einige Kämpfe. Ich fieberte immer wieder mit und freute mich über jede Information aus der Vergangenheit der Protagonisten. Die Autorin hat sich um alle Figuren gekümmert und gab jedem sein Happy End. Alles in allem ein würdiger Abschluss mit atemberaubender Magie, die mich vollkommen verzauberte.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen.
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s