Rezension zu A Winter Lightning: Die Nacht meines Lebens von Benjamin Lorenz (Kurzgeschichte)

image

© Benjamin Lorenz

„Wir konnten die Blicke nicht voneinander lassen. Ich wollte mir gar nicht vorstellen, was um uns herum los war. – Zitat aus der Kurzgeschichte

Fakten zum Buch:
Titel: A Winter Lightning: Die Nacht meines Lebens
Autor/in: Benjamin Lorenz
Verlag: Sepf-Publishing
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenanzahl: 27 Seiten
Erhältliche Formate: Ebook

Inhaltsangabe laut Amazon:
“Erst später sollte mir die Bedeutung, die dieser Abend für den Rest meines Lebens haben würde, bewusst werden. Ich wusste nämlich nicht, dass dieser Fremde mein Leben verändern würde. Und das für immer.“
André wollte am Tag vor Heilig Abend eigentlich nur eins: Ein Buch lesen, Lebkuchentee trinken und All I Want For Christmas Is You on repeat hören. Doch seine beste Freundin Maya macht ihm da einen Strich durch die Rechnung: Sie schleppt ihn auf die Schulweihnachtsparty. Was für André zunächst als peinlicher Abend beginnt, wandelt sich schnell zur Nacht seines Lebens, deren Bedeutung er sich noch nicht bewusst ist.

Erlebt die zarten Anfänge einer Liebe, die alles verändert… und erst noch erzählt werden muss.

Zum Cover:
Die Coverdesignerin hat hier ein absolut stimmiges Cover geschaffen. Der Wald passt zur Winter- bzw. Weihnachtsstimmung. Die Maske ist außerdem ein wichtiges Element aus der Geschichte, so  ähnlich habe ich sie mir vorgestellt. Rundum ein gelungenes Cover!

Zum Inhalt:
Gegen seinen Willen muss André mit seiner besten Freundin auf die Schulweihnachtsparty. Das einzig Positive ist, dass er dort tanzen kann. Tanzen gehört zu einem Leidenschaft von ihm, da er sich dabei vollkommen fallen lassen kann. Auf der Tanzfläche passiert dann das Unglaubliche. Dort erlebt er etwas, dass er sich auf diese Weise niemals erträumt hätte. Seine Welt gerät damit vollkommen aus den Fugen. Er hat nicht, dass diese Begnung sein Leben verändern wird.

Schon als der Autor seine Kurzgeschichte auf der Facebook-Seite seines Blogs ankündigte, war mir klar, dass ich sie lesen wollte. Der Klappentext sprach mich nämlich vollkommen an.

Der Schreibstil ist flüssig, ansprechend und sehr erfrischend. Der angenehme Humor des Autors gibt der Geschichte noch eine besondere Würze. Mein erster Gedanke nach dem Beenden war: „Hoffentlich schreibt er die Geschichte irgendwann weiter!“ Denn trotz der Kürze konnte sie mich vollkommen verzaubern. Ab Kapitel 2 klebten meine Augen förmlich an den Zeilen.

Gerade Kapitel 2 ist voller intensiver und stark beschriebener Gefühle, die mich beim Lesen erreichten und berührten. Nach der letzten Zeile war ich beinahe traurig, dass die Geschichte zu Ende ist. Aber es gibt Hoffnung! Der Autor sagte mir, dass es defintiv eine Fortsetzung geben wird. Ich bin damit extrem gespannt in welcher Form die Geschichte dann verläuft. Ich danke dem Autor von Herzen, dass ich seine Geschichte lesen durfte!

Mein Fazit:
Diese kleine Kurzgeschichte ist voller Liebe und starken Gefühlen. Sie ist wunderbar geschrieben, da der Autor einen erfrischenden und flüssigen Schreibstil hat. Mein Herz hat er damit definitiv erreicht.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s