Rezension zu Camp der drei Gaben – Band 2: Diamantenschimmer von Andreas Dutter

20171212_195549.jpg

© Impress

„Du bist interessanter und actionreicher als jede Geschichte, hübscher als jeder Einband und hast mich mit deiner Art und deinem Humor dazu gebracht, ich selbst zu sein.“ – Zitat aus dem Buch

Es handelt sich hier um den 2. Band und gleichzeitig dem Finale der Reihe „Camp der drei Gaben“ von Andreas Dutter.

Fakten zum Buch:
Titel: Camp der drei Gaben – Diamantenschimmer 
Autor/in: Andreas Dutter
Verlag: Impress (Carlsen)
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenanzahl: 304 Seiten
Erhältliche Formate: Ebook

Inhaltsangabe laut Verlag:
**Finde die Magie in dir**
Fleur kann den Verrat von Theo nur schwer akzeptieren und doch kann sich ihr Herz nicht von ihm lösen. Immerzu kreisen ihre Gedanken um ihn und sein glänzendes Gefängnis, aus dem die Spirit ihn schnellstmöglich befreien will. Gemeinsam mit ihren Freunden sucht sie nach einer Lösung, die Theo das Leben retten und den Krieg zwischen Magiebegabten und Gestaltwandlern für immer beenden könnte. Dazu soll vor allem ein besonderer Diamant im Stande sein, den die Feinde vor langer Zeit in ihren Besitz gebracht haben. Als der nächste Angriff auf das Camp bevorsteht, fasst Fleur einen folgenschweren Entschluss: Um Theo zu retten, wird sie sich ausliefern…

Zum Cover:
Auch das Cover des zweiten Bandes strahlt für mich einen gewissen Zauber aus. Zu sehen ist wieder Fleur, ihr Gesicht sieht nachdenklich aus. Die Farbwahl und die Nuancen tragen außerdem zu einer mystischen Stimmung bei.

Zum Inhalt:
Fleur kann es kaum glauben, dass Theo sie verraten hat. Sie hat auch keine Möglichkeit sich von diesem Schock zu erholen, da die Gestaltwandler das Camp immer wieder angreifen. Unter der Aufbietung all ihrer Kräfte kämpfen die Enchanter gegen die Gestaltwandler. Die erhoffte Hilfe entpuppt sich als wenig hilfreich. Sie erfährt lediglich wie sie Theo retten kann. Um dies zu erreichen, muss sie wortwörtlich in die Höhle des Bärs eindringen. Dabei wird Fleur erneut verraten und gerät in noch schlimmere Lebensgefahr. Werden sie und ihre Freunde dies überleben? Wer wird siegen? Die Enchanter oder die Gestaltwandler?

Die Geschichte beginnt mit dem Prolog aus der Sicht von Theo, ansonsten ist die Geschichte wieder vollständig aus der Sicht von Fleur geschrieben. In die Geschichte des zweiten Bandes kam ich wesentlich leichter hinein als in die des Ersten. Der Schreibstil war wieder flüssiger und nicht mehr so holprig.

Fleur war mir diesmal ebenso sympathischer als im ersten Band. Ich mag zwar ihren Humor noch immer nicht, dennoch agiert sie logischer und nicht mehr so hormongesteuert. Die tragischen Ereignisse zuvor, haben sie geprägt und erwachsener gemacht.

Die erste Hälfte des Buches war für mich eher ein großes Durcheinander. Die Ereignisse passierten wirr und passten in kein Muster. Zeitweise war ich ziemlich verwirrt und fragte mich, wer eigentlich niemanden verraten hat. Noch immer bin ich mir nicht sicher, ob ich alle Zusammenhänge verstanden habe. Manchmal hatte ich das Gefühl es geht einfach zu schnell, vielleicht entstand bei mir dadurch die Verwirrung. Ab und an hatte ich das Gefühl, dass es kleinere Logikfehler gab.

Der Autor macht in seiner Geschichte immer wieder Anspielungen auf bekannte Serien und Filme. Diese ließen mich Schmunzeln und heiterten ernste Situationen auf.

Gefühlstechnisch war dieser Band sehr stark, die Emotionen waren wieder intensiv zu spüren und ich fiebere mit den Protagonisten mit. In der zweiten Hälfte stiegt die Spannung dann richtig an und ich konnte mich vollkommen auf die Geschichte einlassen. Ich las sie in einem Rutsch durch und verfolgte die gut inszenierten Kämpfe. Das Finale war der beste Teil des Buches. Hier fieberte ich am meisten mit.

Mein Fazit:
Obwohl die erste Hälfte des Buches sehr verwirrend war, gefiel mir das Buch ziemlich gut. Das Grundsetting und die Idee zur Geschichte sprachen mich auch diesmal wieder an. In der zweiten Hälfte gab es enorm viel Spannung und ich fieberte intensiv mit.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Juwelenglanz
Band 2: Hier