Rezension zu Schwert & Meister Band 2: Frahinda von Florian Clever

Schwert & Meister - Frahinda von Florian Clever

© Viktoria M. Keller

„Auch Glenn brannten Tränen auf den Wangen. Frahinda, dacht er. Frahinda, wo bist du?!“ – Zitat aus dem Buch

Fakten zum Buch:
Titel: Schwert & Meister – Frahinda
Autor/in: Florian Clever
Verlag: Self-Publishing
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenanzahl: 169 Seiten
ISBN: 978-3743149779
Erhältliche Formate: Ebook

Inhaltsangabe laut Amazon:
Ein törichtes Verlangen: Glen bringt dem Herzog von Fuldor das mythische Metall Niyn. Um dem daraus geschmiedeten Schwert nahe zu sein, verdingt sich Glen als Knecht auf Burg Fuldor. Die Klinge zieht ihn magisch an – ebenso wie die schöne Prinzessin von Rash, des Herzogs Gefangene. Sie und das Schwert scheinen für Glen unerreichbar. Doch was hat mehr Reiz als das Verbotene?

Zum Cover:
Das zweite Cover gefällt mir viel besser als das Erste. Da ich nun auch genau weiß, um was es bei der Reihe geht, hat es Symbol-Charakter. Diesmal gefällt mir auch die Farbgestaltung besser, die Grautöne passen perfekt zum Schwert.

Zum Inhalt:
Glen konnte zusammen mit seiner Schwester und Jablec aus Murnwasser fliehen. Nun lebt er auf der Burg von Herzog Gars von Fuldor und muss dort unter schrecklichen Bedingungen leben. Der Herzog ließ das Niyn zu einem Schwert schmieden, Glen möchte ihm nahe sein. Obwohl das Leben auf der Burg schon schwer genug ist, verliebt er sich auch noch in die gefangene Prinzessin von Rash. Dann passieren im Lande schreckliche Dinge. Gerüchte von boshaften Wesen und allerlei anderer Dinge dringen zur Burg durch. Gars von Fuldor glaubt diesen nicht und schickt seine Männer los. Nichts ahnend welch schrecklichem Feind sie bald gegenüberstehen werden.

Auch diesmal befinden sich die zwei Karten vor der Geschichte. Ebenso wie ein kurzer Abschnitt mit „Was bisher geschah“. Danach geht es mit einem sehr emotionalen, aber auch etwas merkwürdigen Prolog weiter. Lange Zeit verstand ich nicht, wer diese Person ist. Nach dem Beenden des Buches habe ich nun eine Vermutung. Hoffentlich bestätigt sich diese im nächsten Band.

Danach kehren wir wieder zu Glen zurück, aus dessen Sicht die gesamte Geschichte geschrieben ist Wir erfahren, wie es ihm nach der Flucht aus Murnwasser ergangen ist und wie er heute lebt. Die Geschichte beginnt relativ ruhig, aber dennoch kommt langsam Spannung auf, da der Autor immer wieder passende Ereignisse eingefügt hat. Mir wurde in keiner Sekunde langweilig, dadurch habe ich das Buch relativ schnell gelesen. Besonders ab der Hälfte konnte und wollte ich da Buch nicht mehr zur Seite legen. Schlussendlich las ich bis 23:30, bis ich das Buch beendet hatte.

Die Spannung steigt irgendwann ins Unermessliche. Es passierten in schneller Abfolge unglaublich viele Dinge, die mich richtig gefesselt haben. Die Geschichte nahm damit eine intensive und aufregende Wendung, die noch Großes verspricht. Um das Ganze verstehen zu können brauche ich zwar noch ein paar Antworten. Die werden mit Sicherheit in den Folgebänden kommen.

Die Geschichte ist diesmal ganz anders als im ersten Band, da hier der Schwerpunkt auf der Burg des Herzogs liegt. Der Autor hat es aber trotzdem geschafft, mich tief in seine mittelalterliche Welt hinein zu ziehen. Wie man aus meinen Worten heraus hört, bin ich vom Schreibstil des Autors begeistert!

Das große Finale war unglaublich, der Kampf/die Schlacht wahnsinnig gut inszeniert und beschrieben. Ich sah die Szenen förmlich vor mir. Glen wurde zu einem richtigen Krieger. Das Schlimmste an diesem Abschnitt sind ein kleiner Schockmoment und der gemeine Cliffhanger.

Am Ende des Buches befindet sich ein ausführliches Glossar.

Mein Fazit:
Dieser Band ist eine spannende und eindrucksstarke Fortsetzung. Überraschende Ereignisse und eine unerwartete Wendung sind ebenso vorhanden, wie emotionale Momente. Leider hat das Buch einen Cliffhanger, nun muss ich geduldig auf die Fortsetzung warten.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Mervaron
Band 2: Hier
Band 3: Taront
Band 4: Navenva

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s